Heute lese ich – Crouch, Blake – Wayward Pines 02 – Wayward

Heute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Crouch, Blake – Wayward Pines 02 – Wayward

Im Zuge der Serienkiller Challenge wollte ich die Triologie dieses Jahr beenden. Ich war von dem ersten Teil ziemlich überrascht. Eigentlich kann man schon sagen, es ist ein Dystopie-Thriller. Sehr spannend und auch der zweite Teil geht spannend weiter. Ich bin fast bei der Hälfte angelangt und es ist ein Mord geschehen. In dieser kleinen perfekten Welt von Wayward Pines. Doch nicht so perfekt?

Definitiv ist auch der zweite Teil sehr spannend. Wenn es so bleibt, kann ich auch diesen Teil empfehlen.

 

Werbeanzeigen

Heute lese ich…Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 3 – Entschlafen

Heute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 3 –  Entschlafen

Nach dem ich Band 2 gelesen hatte wollte ich die Reihe dann endlich abschliessen und sie nicht noch ewig auf meinem SuB gammeln lassen. Leider habe ich schon bei Amazon die Rezis gelesen. Das sollte man echt nicht machen, wenn man gerade dabei ist, das Buch zu starten. Denn die negativen Rezis haben mich schon etwas vorbelastet und ich warte ständig auf die Kritikpunkte. Bis jetzt ist noch keiner dabei. Was mir positiv auffällt – Sie hat den Schreibstil geändert. Ich weiss nicht ob es beabsichtigt war um der bösen Königin die Kälte zu nehmen und sie menschlicher darzustellen, oder ob es Vorschläge ihrer Testleser waren. Auf jeden Fall gefällt mir der Stil viel besser. Man kommt wesentlich näher an die Protagonisten ran. Ich habe jetzt vielleicht 30% gelesen. Julia kann hier auf jeden Fall die Spannung halten. Man will endlich wissen, was der Hintergrund war und was noch passieren wird. Man weiss, die böse Königin ist der Schlüssel. Aber für was? Das bleibt immer noch verborgen. Ich hoffe es bleibt so mit der Spannung.

 

Heute lese ich…- Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 2 – Entzaubert

Heute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

 

Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 2 – Entzaubert

Im letzten Jahr habe ich den ersten Teil gelesen, der mir ziemlich gut gefallen hat. Das Einzige, das ich damals und auch heute sehr gewöhnungsbedürftig finde ist der Stil. Die Erzählperspektive ist hier wieder die Ich-Form. Dies wirkt manchmal etwas abgehakt und holprig. Die Geschichte selbst gefällt mir, bis jetzt wieder ziemlich gut. Der Stil passt natürlich ganz gut zu der kalten und bösen Königin. Sie ist in ihrer Gefühlswelt gefangen. Einerseits die böse Königin, die in ihrem Inneren versucht auszubrechen – aber gebannt wurde und Lilith – die menschliche Seite die  Möglichkeit hat sich zu entfalten. Sie erlebt persönlich was es bedeutet einen Angriff der Hexen zu überleben überhaupt zu erleben. Dieses Mal ist eine neue Figur dabei – Olga – sie ist ein Opfer einer ihrer Schwestern, die vom Hexenjäger gerettet wurde. Sie hasst Hexen, liebt aber den Hexenjäger. Lilith erfährt hier das erste mal Eifersucht. Diese Eindrücke und Gefühle beschäftigen sie sehr.

Ich denke, der Stil soll wirklich das Chaos der Königin/Lilith darstellen. Aber er wirkt für mich eher kalt und unpersönlich. Gefällt mir auch dieses mal nicht so gut. Aber die Geschichte, die nahtlos an Band eins anknüpft, finde ich wieder sehr interessant.

 

Heute lese ich…Gabriel, Kerem – Der Tod ist ein Versprechen

heute-lese-ichHeute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Gabriel, Kerem – Der Tod ist ein Versprechen

gabriel-kerem-der-tod-ist-ein-versprechen

Ein Zombieroman. Dieses Buch ist das Debut von Kerem Gabriel. Ich hatte am Anfang schon das Gefühl, dass es sich etwas holprig liest. Aber nicht schlimm. Irgendwann scheint dann der unsichere Knoten geplatzt zu sein und als dann die Infektion so langsam um sich greift merkt man davon nichts mehr. Er kann – bis jetzt einen schönen Spannungsbogen aufbauen. Einen wahren Schock hat er mir dann schon verpasst, als er einen bösen Alptraum hatte, den seine Frau und den HUND betraf. Ganz böse…Bis jetzt bin ich begeistert und wollte es noch nicht weg legen. Aber die Ärztin hatte mich dann aufgerufen. Seit dem hatte ich jetzt noch keine Zeit weiter zu lesen. Freue mich aber nach her darauf weiter zu sehen wie die beiden weiter kommen. Sehr spannend. Ich hoffe es bleibt so.

 

Heute lese ich…Bradford, Chris – Samurai 1 – Der Weg des Kaempfers

heute-lese-ichHeute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Bradford, Chris – Samurai 1 –  Der Weg des Kaempfers

bradford-chris-samurai-1-der-weg-des-kaempfers

Heute stelle ich Euch Jack vor. Jack ist mit seinem Vater auf einem Schiff unterwegs nach Japan und dort stranden sie. Er ist der einzige Überlebende. Es ist ein Jugendbuch, dass mittlerweile 8!!! Bände im deutschen umfasst. Und ich muss sagen, wenn alle so sind wie dieses, kann ich es verstehen. Ich bin erst seit gestern dabei und es macht wirklich Spass zu lesen. Gleich am Anfang geht es spannend los. Es ist locker geschrieben, aber noch nicht zu jugendlich. Mir gefällt es bis jetzt ziemlich gut. Jack ist sympathisch und es ist wirklich witzig, wie er sich jetzt umstellen muss, keiner versteht seine Sprache und umgekehrt genauso. Dann sind die Japaner sehr gesittet und Jack – nun wenn er hunger hat, hat er hunger….Sehr amüsant. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und ob der Stil auch weiterhin für Erwachsene geeignet ist. Bis jetzt auf jeden Fall.

 

 

Heute lese ich…Krell, Stefan – Urlaub in der Apokalypse 2

heute-lese-ichHeute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Ist das zu fassen – ich habe das Buch schon am 6.2 gestartet – ich komme ganz schlecht damit voran. Aber bevor es jetzt vielleicht die Wende in der Geschichte gibt, will ich  meinen ersten Eindruck aufschreiben.

Krell-Stefan-Urlaub-in-der-Apokalypse-02.jpg

Ich fand den ersten Teil richtig gut. Der Protagonist – ohne Namen – hatte eine so schöne sarkastische Art an sich gehabt mit sich und seiner Situation um zu gehen. Karl, der im ersten Teil auch schon da ist – ist jetzt in einer anderen Situation. Sie sind mit 3000 Überlebenden auf einem Kreuzfahrtschiff und das Essen geht aus. Also müssen sie an Land – und diese Planung und Umsetzung zieht sich ziemlich. Das macht es etwas langweilig. Jetzt sind sie aber an Land und haben ihren ersten Einsatz. Das war jetzt schon spannender. Vielleicht wird es jetzt was. Karl wiederholt sich sehr oft. Es ist klar – er trauert um seine Frau und um seinen Kumpel aus dem ersten Teil – da die Bücher – für mich gesehen – recht realistisch sind – Es sind keine grossen Helden oder Übermenschen vorhanden. Hier geht es wirklich nur um das Überleben. Und das ohne unnötig zu kämpfen. Mal sehen wie das weiter geht.

 

 

Heute lese ich…Bay, Jordan – Die Chroniken der Akkadier I – SEELENGOLD

heute-lese-ich

Heute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Bay, Jordan – Die Chroniken der Akkadier I – SEELENGOLD

bay-jordan-die-chroniken-der-akkadier-i-seelengold-gesamtausgabeSie träumte vom Sterben. Er glaubte nicht an die Liebe. Doch das Schicksal hatte längst entschieden.-Nach dem Tod ihrer Mutter leidet Selene Johnson unter Albträumen und zieht sich mehr und mehr aus der Realität zurück. Nur die Nähe des Akkadiers Roven McRae, Nachkomme der babylonischen Göttin Ishtar, scheint sie vor dem inneren Verfall zu bewahren. Unweigerlich gerät Selene tiefer in die Welt dieses Unsterblichen, flüchtet sich in die Wärme, die nur noch er ihr geben kann, ohne zu ahnen, welches Schicksal sie damit heraufbeschwört.

 

 

 

 

 

Ich lese jetzt seit Montag an dem Buch und bin mir noch nicht wirklich sicher ob es mir gefällt. Es liegt schon etwas länger auf meinem SUB und wollte für die High Fantasy Challenge ein Buch wählen. Ich habe aber nicht noch mal den Klappentext gelesen sondern einfach nach dem Cover geklickt. Denn eigentlich hatte ich keine wirkliche Lust auf einen Liebesroman. Ich hoffe es wird nicht zu dominant. Aber was mir mehr aufstößt – im Moment – ist, dass bisschen wenig Info über die Akkadier und Taryks kommt. Ich gehe irgendwie davon aus, dass es noch eine Erklärung gibt, wenn Roven sich Selene offenbart. Das hoffe ich wenigstens. Bis jetzt hat es mich noch nicht richtig in den Bann gezogen. Ich bin zwar richtig neugierig, was das alles auf sich hat und das hält mich an dem Buch, aber es fehlt noch bisschen der Funke. Mal sehen wie es sich entwickelt.