Veröffentlicht in über mich, Blog Award

The Versatile Blogger Award 2

Ich wurde von der lieben Claudia für den Versatile Blogger Award nominiert. Anfang des Jahres hatte ich schon einen, aber da gibt es bestimmt noch Fakten, die ich über mich erzählen kann.

So dann erst Mal die Regeln.

 

Die Regeln sind:

  1. Danke dem Blogger der dich nominiert hat. – Vielen Dank an Claudia 
  2. Verrate sieben Fakten über dich – finde ich noch so viele? Schaut einfach nach
  3. Nominiere andere Blogger – Das werde ich dieses Mal nicht machen, da ich ihn schon bei vielen von Euch gesehen habe

 

  • Ich bin oft einfach zu  müde

Da ich ja seit 19 Jahren Nachtschicht arbeite, bin ich oft zu müde um mich irgendwie noch aktiv zu betätigen. Zum Glück gibt es die Hunde, sonst würde ich wohl nicht mehr aus dem Haus gehen. Das beeinträchtigt mein soziales Leben, da ich ja meist früher ins Bett gehe, als „normal“ arbeitende. Leider bin ich dann auch oft zu  müde zum Lesen:-(

  • Ich lege nicht viel Wert auf Haute Coutoure

Am liebsten trage ich Jeans und T-Shirts oder Sweater. Auch mal ein Hemd. Meine Kleidung trage ich bis sie auseinander fällt. Sie muss zeitlos sein, so dass ich sie wirklich noch in 20 Jahren tragen kann.

  • Ich hasse es shoppen zu gehen

Diese engen Ankleidekabinen und die stickige Luft in den Kaufhäusern. Da bekomme ich die Krise. Ausserdem sind diese Spiegel immer sehr grausam. Ich kaufe am liebsten aus dem Katalog, auch schon vor dem Internet. Da kann ich anprobieren und kombinieren wie ich das mag.

  • Ich schminke mich schon seit Jahren nicht mehr

Ich habe mit etwa 14 angefangen zu schminken. Nur leicht aber immerhin. Dann während der Balzzeit natürlich. Da ich aber als Zahnarzthelferin arbeitete und der weisse Kittel einen dann immer bisschen nuttig aussehen lies, habe ich irgendwann aufgehört, da ich mir damit auch nicht mehr gefallen habe.

  • Die ersten grauen Haare zeigen sich bei mir an den Schläfen.

Ich bin mir nicht sicher, aber ich möchte es gerne aussitzen. Da ich eh eine empfindliche Kopfhaut habe, möchte ich da möglichst so wenig Chemie wie möglich verwenden. Ich bin gespannt ob ich das schaffe, da drüber zu stehen, über die grauen Haare. Ein Experiment.

  • Ich verbringe viel Zeit am PC

Ich verbringe wirklich viel meiner Freizeit am PC – aber kann man das bei dem derzeitigen Wetter auch verübeln? Aber da ich aktiv blogge und auch am PC Streame ergibt sich das einfach.

  • Ich liebe den Sommer – ich mag es gerne warm, selbst wenn ich auch bei den hohen Temperaturen stöhne. Das es jetzt schon seit Oktober so eklig kalt ist macht mich fertig und geht mir gehörig aufs Gemüt. Ich kann es kaum abwarten endlich wieder im Hof zu sitzen und zu lesen, oder einfach nur den Wolken hinter her zu schauen…

So ihr Lieben – wieder ein paar Fakten aus meinem Leben.

 

 

Veröffentlicht in über mich, Non Book

In eigener Sache…..ein Gedanke

Ich lese wirklich gerne….dank der technologischen Zeit ist es ja auch möglich immer ein Buch dabei zu haben, ohne sich ständig damit schwer rumschleppen zu müssen….Ich habe ja schon in meiner Einleitung über mich erzählt, dass ich schön lange Ebooks lese…..ich habe einen E-Reader schon etwas ältere Generation, also noch ein „Knochen“ wie man so sagt, im vergleich zu den heute so leichten und dünnen….aber er frisst alles und ist nicht gebunden an einen Verkäufer…..Aber seit einiger Zeit lese ich auf meinem Smartphone….denn das hab ich immer dabei, auch wenn es mal unerwartet zu Wartezeiten kommt…..

Aber eigentlich wollte ich nur mal so einen Gedanken los werden…..Wegen meiner Arbeitszeit (Nachtschicht) komme ich wegen Müdigkeit nicht mehr so flüssig zum lesen….Ich brauche auch lange um meine Bewertungen zu veröffentlichen….Ich tue mich echt manchmal schwer die richtigen Worte zur Beschreibung zu finden……- Das ist wohl auch der Grund, warum ich nur Leser und nie Autor sein werde :-( – Aber egal, ich schreibe hier meist ja auch nur für mich….damit ich mich später irdgendwann mal erinnere was ich las und wie ich es fand…..denn bei der  Menge, die man in seinem Leben so liest…..ich kann mir nicht alles merken….Hut ab vor denen, die das können……

Wie schon erwähnt…..das war nur mal so eine Denkpause für mich, die ich mal los werden wollte…..Solche Gedanken setzen sich fest und müssen raus….deswegen hier…..

Ich wünsche Euch was….viel Spass mit Euren Büchern….

LG

Veröffentlicht in über mich, Bücher, Rezensionen

Erstmal nur zur Einführung – ich lese gerne

So, erstmal zur Einführung….ich dachte mir „was hat die Welt denn noch garnicht……einen Leseblog“…..na klar……gibt es zu tausenden….aber ist mir doch egal……

Ich lese gerne…..schon als kleines Mädchen habe ich immer ein Buch dabei gehabt wenn wir jemanden besucht haben…..und die Leute waren immer so begeistert, dass ich mich da so ruhig mit mir selbst beschäftigen konnte…..ach ja….

Nun gut. Ich dachte mir, zu meiner eigenen Erinnerung schreib ich einfach immer mal was über das derzeitig von mir gelesene Buch…..es gibt zig Seiten wo man die Kritiken der Bücher nachlesen kann und auch selbst welche abgeben kann…..na und….

So, also noch mal….ich lese gerne und wenn ich könnte würde ich ständig lesen, aber wie das so als Erwachsener ist….geht halt nicht….weil irgendwie  müssen die Bücher….quatsch die Miete und Essen war das ja….bezahlt werden. Ich finde es toll wenn mich ein Buch so fesselt, dass ich kaum erwarten kann wieder heim zu kommen um weiter zu lesen….leider habe ich schon lange kein solches Buch mehr gelesen, aber die die ich zur Zeit lese sind auch gut und fesselnd….natürlich sind auch lahme wirklich lahme dabei und ich tu mich da immer schwer abzubrechen, da ich hoffe es wird besser….aber ich mach das…..früher nicht aber heute schon….wenn es nicht funkt….muss es weg…..es gibt noch so viele…..und viel zu wenig Zeit….

Bücher aus Papier…..ja ganz toll…..das raschelnde Gefühl….der Geruch und und und……wie schwer es wird und man angst hat, im Bett fällt es einen auf die Nase, oder die tollen Leselampen zum anklippen, die man dann beim Seitenwechsel immer wieder abmachen muss und so schön die Seite ausleuchten, dass es fast blendet…..

Das Zeitalter der Ebooks. ….. am Anfang hab ich mich auch schwer getan….Bücher sehen doch so gut aus im Regal…..aber am besten ist Umziehen mit Büchern….da verflucht man sie das erstemal……und bei jedem weiteren Umzug……Dann gab es die ersten Ebooks…..erstmal zum download…..also haben wir und einen Palm gekauft und die Dateien in pdb-Dateien umgewandelt…..das war gut….die Palms passen schön in jede Hosentasche…..die kleine Grösse vermisse ich schon etwas…..Mein Mann hat mir dann meinen ersten Ebookreader geschenkt…..dieser war erstmal aus China…..da konnte man dann auch die Epubs lesen…..und Hintergrundbeleuchtung und Hintergrundmusik…..und sie sind  schön leicht….da besteht keine Gefahr eines Nasenbeinbruchs…..also nie wieder echte Bücher……denn auf so ein Ebookreader passt deine gesamte Bibliothek…..da ist immer für jede Stimmung was dabei……Mittlerweile lese ich fast nur noch über mein Smartphone – da kann ich gleich googlen wenn ich was wissen will und ich hab wirklich immer was zum Lesen dabei. Ich wünsche Euch viel Spass auf meinem Blog.