[tthink beautiful] Lächelnd durch die Woche

Hallo ihr lieben – es ist wieder Sonntag und wir beenden die Woche mit einem frostigen Lächeln. Das ist das einzige, das ich an diesem kalten Wetter akzeptieren würde – eingefrorene Lächeln. Für die Ewigkeit erhalten.:-)

Eine freundliche Aktion von Miriam.

Was hat mich diese Woche zum Lächeln gebracht?

Nun ich war nicht viel unterwegs. Das Wetter lädt nicht gerade dazu ein. Also beschränke ich mich auf Telefongespräche, Tiere und meinen Liebsten.

Ich hatte paar nette Telefongespräche mit meiner Mutter. Manchmal nervt es ja, wenn sie anruft und mir den Klatsch und Tratsch der Bekannten aufdrängt – aber wenn ich gut drauf bin, kann ich auch mal drüber lachen.

Mein Mann. Er ist wirklich ein Lieber. Wir kommen in unser 18. Jahr. Und trotzdem Lachen wir immer noch miteinander. Er bringt mich zwar auch oft auf die Palme – aber meist bringt er mich zum Lachen.

Tiere. Wir haben ja 4. 2 Hunde 2 Katzen – also 4 Möglichkeiten zu Lachen. Heute zum Beispiel. Wir haben für die Hunde Schweineohren – die hängen unerreichbar an einem Haken. Und unser Rüde – der schon bisschen Schwäche in den Hinterbeinen hat – stakselt die Treppe hoch – zur Tüte und stellt sich neben meinen Mann. Dann schielt er auf die Tüte und schielt auf  meinen Mann. Einfach zu süss. Da könnt ich ihn einfach schnappen und knutschen.

Hier könnt ihr noch sehen wie sie versucht hat das Laken mit hoch zu schleppen. Aber das war dann wohl doch zu schwer. Frauchen versteht das schon als Geste. Hahaha

tamira bettlaken

Unser Katze – heute – ich habe Bettwäsche von meiner Mutter bekommen, die ich noch weg räumen muss, also  muss ich erstmal im Schrank Platz  machen. Die neue liegt also im Wohnzimmer. Ich bin im Schlafzimmer in ersten OG. Sitze gerade auf dem Bett und höre sie meckern. Da schau ich – hat sie einen Kopfkissenbezug mit hoch geschleppt. Einfach zu niedlich. Ich denke, das ist bei ihr wir bei manchen Katzen mit den Mäusen. Aber sie nimmt dann auch mal eine Decke oder auch kleinere Kissen. Socken und Unterwäsche werden auch gerne gebracht. Sie spielt nicht mit und kuschelt nicht mit. Sie schleppt sie nur an und will gelobt werden. Da geht mir das Herz auf. 

Was waren eure diesigen Momente? Wann habt ihr gelächelt.?

 

[tthink beautiful] – Nikolausi

Hallo ihr Lieben. Heute ist wieder ein Rückblick fällig – was hat mich zum Lächeln gebracht diese Woche…Mehr findet ihr bei Miriam

Diese Woche waren es paar Kleinigkeiten, die  mich zum Lächeln gebracht haben

Am 6. war ja bekanntlich Nikolaus und unser Vertragsunternehmer hat uns, neben seinen Fahrern auch einen Schokonikolaus geschenkt – das fand ich sehr aufmerksam. Über den habe ich mich mehr gefreut, als über den unseres Arbeitgebers.

Dann – auch – vom Vertragsunternehmer – ist eine kleine Maus – nun keine Maus – ein Mädchen, die wohl gerade 18 Jahre ist – obwohl sie viel Jünger aussieht – mit Nikolausmütze und Zuckerstangen durch die Reihen gegangen und hat uns allen damit ein Lächeln geschenkt – das war total Lieb.

Und – eine absolute Kleinigkeit – ich habe mein Halstuch gefunden…Ich mag diese dicken Tücher und Schals nicht – die Kratzen und nerven – ich habe ein dünnes Tuch, das perfekt für die Arbeit ist – aber ich habe es verlegt. Jetzt hatte ich gestern  meine Private Winterjacke mal an – das erste mal – ich hasse Jacken…und  – Tata – dort war er in der Jackentasche…so leicht bin ich glücklich zu machen…

Was hat euch diese Woche zum Lächeln gebracht?

[tthink beautiful] – Weihnachtsfeier

Hallo ihr Lieben. Heute ist wieder ein Rückblick fällig – was hat mich zum Lächeln gebracht diese Woche…Mehr findet ihr bei Miriam.

Der Schneefall – heute schneit es bei uns seit ca. 8:00 Uhr – Ich liebe Schnee – wenn ich nicht drin laufe – brrr kalt – nass – aber er ist einfach traumhaft schön und die Welt sieht so friedlich aus – das hat mich zum lächeln gebracht.

Dann hatten wir gestern Weihnachtsfeier. Soviel  nette Leute und da musste ich ganz oft lächeln.

Die schöne Weihnachtsbeleuchtung an manchen Häusern bringt mich auch zum lächeln. Manche haben da echt ein Händchen für. Das mag ich so gerne. Aber kommt es nur mir so vor, dass es weniger wird? Sehr schade.

Natürlich haben die Tiere mir wieder ein Lächeln entlockt. Gerade jetzt wo es so kühl ist, sind sie wesentlich schmusiger. Die Hündin lag die Tage, die ich zu Hause war neben mir und hat leise entspannt geschnarcht – die Katze und der Kater haben sich um den Platz auf  meinem Schoss gestritten. Und der Rüde, kam auch immer um sich ein dicken Streichelanfall abzuholen. Ach – das ist einfach immer zum lächeln.

Was war euer Lächel-Mantra? Was hat euch zum Lächeln gebracht?

[tthink beautiful] – Familie und Kollegen

Und wieder ist eine Woche vergangen und wir schauen mal wann ich zum Lächeln aufgelegt war. Mehr findet ihr bei Miriam.

Die Woche ist so schnell vergangen und ich bin mir gar nicht bewusst, wann ich gelächelt habe. Es gab wieder einige Momente auf der Arbeit mit meiner Kollegin. Sie ist echt putzig. Eine Griechin, die seit 3-4 Jahren hier ist. Sie spricht recht gut deutsch – aber sie muss manchmal überlegen. Wenn ich ihr also was erzähle, gerade wenn es Sprichwörter sind, kommt es mir vor, als würde sie es sich bildlich vorstellen um es zu verstehen. Das macht schon irgendwie Spass.

Dann waren wir auf dem Geburtstag meines Vaters – da hatten wir natürlich einige Stunden wo wir viel gelächelt und gelacht haben.

Was hat euch diese Woche ein oder mehrere Lächeln entlocken können?

[tthink beautiful] – Stimmungstief

Ach jeh – dieses tristes Wetter drückt meine Stimmung – deswegen freue ich mich doch paar Lächel-Momente zu haben. Mehr findet ihr bei Miriam.

Ich bin definitiv froh, dass wir Tiere haben – denn sie bringen einen einfach immer zum Lächeln. Ich wäre gerne ein Tier – die Werte, die da zählen, sind so einfach. Die Katzen freuen sich über einen Pappkarton oder wenn sie ein Bonbon Papier ergattern und das durch das Haus jagen. Das bringt mich natürlich zum Lächeln.

Die Hunde sind schon älter – aber wenn sie mal aus sich herausgehen und sich freuen wenn wir heimkommen – da lächel ich auch immer. Es ist einfach schön so freudig erwartet zu werden.

Das nächste Lächeln wurde mir tatsächlich auf der Arbeit entlockt. Montag und Dienstag musste ich einen anderen Posten als Vertretung antreten – ein toller Platz – die Arbeit ist nicht so schwer und die Männer helfen. Ich war das erste mal dort und am 2. Tag hat mir einer der Männer einen Kaffee mitgebracht – da habe ich mich echt gefreut.

Das zweite Lächeln war tatsächlich auch auf der Arbeit – so viel habe ich schon lange nicht mehr lächeln müssen auf der Arbeit. Hier habe ich ja schon von dem Probearbeiter erzählt – Es hat mal wieder Spass gemacht jemanden anzulernen. Ich habe schon lange niemanden mehr angelernt.

Mit den Kolleginnen hatten wir auch einiges zu Lachen….Meine eine Kollegin ist dieses Jahr 29 geworden. Und sie ist noch so voller Power – ich hab sie ständig aufgezogen und ihr meinen Neid bekundet, dass sie nach einer solchen Schicht noch so aufgeladen ist, während ich nur noch am Schleichen bin…War witzig.

Was hat euch diese Woche zum lächeln gebracht?

[tthink beautiful]

Hallo ihr Lieben – es ist schon wieder Sonntag und wir blicken zurück auf die Situationen, die uns ein Lächeln entlocken konnten. Mehr dazu findet ihr bei Miriam.

Arrg – mein Inet ist heute so schlecht – das macht mich verrückt. Nun – aber wir wollen ja nicht, das was uns ärgert, sondern das was uns zum Lächeln bringt betrachten.

Diese Woche gab es leider gar nicht soviel, das mich bewusst zum Lächeln gebracht hat. Ich bin froh, dass wir die Tiere haben – da ist wenigstens tägliches Lächeln angesagt. Ansonsten wäre es manchmal echt traurig.

Aber ich musste lächeln, als mein Gewinn aus der Halloween Challenge bei mir ankam. Da freute ich mich sehr.

Dann lächelte ich, weil unser Rewe bis zum 18.11 ein Angebot für 5€ hatte – und zwar – eine Tüte gefüllt mit einigen Produkten für  Die Tafeln – ich gehe davon aus, dass das Deutschlandweit ist? Da haben wir gleich zwei Tüten gespendet. Das mag ich – da bin ich mir sicher, dass es auch ankommt. Genau wie der Fressnapf zu Weihnachten immer für die Tiere eine Aktion macht. Das ist toll.

Ich sollte mir überlegen ein Lächeltagebuch zu führen. Das werde ich mir nächstes Jahr mal vornehmen. Ein Kalender soll dafür angeschafft werden. Ja – ein Lächeln für diesen Plan.

Ja sonst gab es wirklich nicht viel.

Was hat euch zum Lächeln gebracht?

 

[tthink beautiful] – die Katze auf dem Dach oder die, die Wasserscheu ist….

Hallo ihr Lieben – es ist schon wieder Sonntag und wir blicken zurück auf die Situationen, die uns ein Lächeln entlocken konnten. Mehr dazu findet ihr bei Miriam.

Ein Lächeln hat mir der Dienstag gebracht – Halloween – wir haben am Montag schon gruselige Filme geschaut und dann am Dienstag noch zwei Horrorkomödien. Dieses entspannte Zusammensein, das hat mich zum Lächeln gebracht – natürlich auch, dass es dieses mal ein Feiertag war und wir ohne Wecker wach werden konnten.

Ich habe den Dachboden aufgeräumt – das ich das endlich mal gemacht habe – da konnte ich auch mal lächeln.

Dann habe ich mal wieder geschrieben – zur Zeit habe ich nicht so die Muse – aber das hat auch wieder Spass gemacht und ich konnte lächeln über so  manche Ideen.

Auch habe ich mich über die Ideen bei den Etüden gefreut – die letzte Wortspende kam von mir und es sind soviel tolle Texte entstanden – da musste ich oft lächeln beim Lesen.

Heute haben  mich Katzen zum Lächeln gebracht. Erst unser Kater – der ist gestern Abend schon mal ausgebüxt – unsere beiden sind Hauskatzen, da wir eine stark befahrene Hauptstrasse haben – und im Hof ist es mir zu unsicher, da sie ja leicht überall drüber kommen. Wenn also der kleine Freigeist mal ausbüxt, versucht er es ganz intensiv die nächsten Tage weiter – heute morgen hat er es auch geschafft, als wir mit den Hunden los wollten ist er einfach auf die Tür zugestürmt und raus – allerdings hat es geregnet – Ich war leider nicht dabei – aber mein Mann berichtete mir – dass er einmal ums Auto gerannt ist und dann bisschen dumm geguckt hat – schnell ist er dann freiwillig wieder rein..hihihi…

Die zweite Katze war aus der Nachbarschaft – als wir am Haus vorbei liefen maunzte es und ich suchte nach dem Verursacher – Pitsch-Nass sass sie auf dem Vordach und meckerte mich an…hihihi – ich hätte sie ja reingelassen – aber der Besitzer hätte bestimmt dumm geguckt, wenn ich dann im Haus gestanden hätte.

Was hat euch zum Lächeln gebracht, diese Woche?

 

 

[tthink beautiful] – Sturm

Hallo ihr Lieben – heute ist wieder Lächel-Tag – mehr findet ihr bei Miriam

Ich habe diese Woche etwas renoviert – wir haben im Schlafzimmer die Tapete entfernt – das ist schon ein bisschen her – und danach sind wir einfach nicht dazu gekommen. Jetzt hatten wir endlich Gips gekauft – da war einiges zu flicken. Da habe ich tatsächlich gelächelt, weil ich mich freue, wenn man etwas startet, und es dann langsam Formen annimmt.

Die Woche habe ich mit einem Vermittler für Anschlussfinanzierung telefoniert – er hat mir ein umwerfendes Angebot gemacht – da könnt ihr mir fest, fest die Daumen drücken. Da musste ich lächeln. Ich schicke zig Dankes Gebete nach oben, damit wir das bekommen.

Gestern waren wir bei der Familie – der Onkel hatte Geburtstag – da muss ich immer lächeln. Mit der Familie ist es immer schön.

Was waren eure Momente in denen ihr Lächeln konntet?

 

[tthink beautiful] – Tiere Gekuschel

Hallo ihr lieben – heute ist ja ein wirklich unangenehmes Wetter – deswegen macht es noch mehr Spass bei Miriams Aktion des Lächelns teilzunehmen.

Erstmal muss ich jetzt lächeln. Ich bin eingekuschelt in die Decke und bei mir liegt die Hündin und die zwei Katzengeschwister. Da kann man sich auch  mal akzeptieren, wenn es so ungemütlich ist. Alle liegen in einer Reihe hintereinander – nur der Rüde nimmt nicht teil.

Dann habe ich am Montag ein nettes Treffen mit einer alten Studienkollegin gehabt – wir haben festgestellt, dass wir uns etwa 7-8 Jahre nicht mehr gesehen haben – puh – wo ist die Zeit hin?

Ach und ich habe viel gelächelt, weil wir uns im nächsten Jahr einige Veränderungen vorgenommen haben – und ich hoffe und glaube daran, dass es funktioniert. Da freue ich mich schon drauf.

Heute morgen musst ich noch lächeln – ich habe seit ewigen Zeiten mal wieder eine Sternschnuppe gesehen – ich weiss nicht wie lange das her ist.

Das war es schon wieder ihr Lieben – was hat euch zum Lächeln gebracht?

[tthink beautiful] – viel Unterwegs

Dann noch ein schnelles Lächeln um den Sonntag abzuschliessen. Was hat mich zum Lächeln gebracht? Mehr findet ihr bei Miriam.

Also diese Woche gab es wirklich viel zu lächeln. Obwohl mein Urlaub rum ist.

Dienstag war reiner Family Tag – da waren wir erst bei meinem Onkel um seinen PC zu richten – da haben wir schon viel gelächelt.

Dann ging es weiter zu meinen Eltern – da haben wir Geburtstag gefeiert  – also auch viel gelächelt und gelacht.

Dann ging es weiter zur Schwiegermutter – die haben wir für paar Tage zu uns geholt – da haben wir zwar viel Trubel – aber auch viel Möglichkeiten zu lächeln.

Heute werden wir den wohl letzten Grilltag des Jahres ausgenutzt mit Bekannten  – auch viel Möglichkeiten zum Lächeln.

Also eine sehr freundliche Woche.

Was hat euch zum lächeln gebracht?