MOMENTAUFNAHMEN #4. Überzeugungen

Gibt es etwas oder jemanden, der deine Überzeugungen hinterfragt bzw. herausfordert?

Ich habe schon seit einiger Zeit nicht mehr die Energie und auch nicht mehr das Interesse mit Leuten zu diskutieren, die so strikt eine andere Meinung haben wie ich. Ich bin Waage – und die sind doch immer gerne Harmoniebedürftig♎😇🙏💗. Das lebe ich jetzt auch aus. Selbst wenn ich so manchen gerne mal für seine Meinung oder Art so richtig – entschuldigt den Ausdruck: in die Fresse hauen würde…ich lächle und wie war das…lächle du kannst nicht alle töten…hahaha….ob ich mich da irgendwie schlecht fühle, weil ich meine Meinung nicht vertrete? Eigentlich nicht. Im Gegenteil. Lieber ist es mir mit meinem Gegenüber nette Worte zu wechseln, zu lachen und Scherze zu machen, als über irgendwelche politischen, moralischen, gesundheitlichen Dinge zu diskutieren.

Kann man mir daraus was vorwerfen? Bin ich inkonsequent und feige? Vielleicht. Aber ich brauche es nicht…ich brauche keine hitzigen Diskussionen. Das habe ich zu genüge in meiner Jugend getan und auch als Teamleader und hatte am Ende nur Kopfschmerzen. Ich poche nicht auf meine Meinung. Aber ich behalte mir vor, mich zurück zu ziehen aus einer Diskussion, wenn ich merke dass nichts fruchtet. Das Wetter ist da doch immer ein gutes Thema.

Wichtig ist nur, dass man mit seinem Partner auf einer Wellenlänge liegt. Denn hier irgendwelche Ungereimtheiten wäre doch bisschen doof.

MOMENTAUFNAHMEN #3.

Aequitas hat aus ihrem  Tagebuch 26 Fragen für uns ausgesucht, die wir in einem zweiwöchigen Rhythmus beantworten können.

Was ist gerade deine Alltagsoase? Was hilft dir, innerlich (wieder) zur Ruhe zu kommen?

Hm – Am besten einfach schlafen….Aber dann müsste ich das den ganzen Tag machen…nicht dass ich was dagegen hätte 😂

Es gibt mehrere Dinge, die mich wieder runter kommen lassen. Einfach mal den Wäschekorb in die Ecke feuern bevor man die Wäsche zusammenfaltet. Wäre eins.

Den Hund streicheln und knuddeln bis sie freiwillig abhaut – ebenso bei den Katzen. Da findet sich immer einer.

Den Mann aufziehen….auch gut…

Witzige Videos gucken….aber das nutze ich eher um wieder wach zu werden…aber so süsse Tiervideos – die können mich auch wieder runter holen.

Serien gucken. Da kann ich auch gut abschalten.

Mein neuester Favorit: Basteln mit Hörbuch. Das ist richtig entspannend.

Was ist so euers? Was kann euch beruhigen?

MOMENTAUFNAHMEN #2

Aequitas hat aus ihrem  Tagebuch 26 Fragen für uns ausgesucht, die wir in einem zweiwöchigen Rhythmus beantworten können.

Momentaufnahme #2
Wie gehst du mit Scheitern um – deinem eigenen und dem von anderen?

Hmhmhm – nicht so gut – mit beiden. Ich kann noch nicht mal behaupten, dass es im Alter besser geworden ist – ich glaube ich bin einen Tick ungeduldiger geworden. Allerdings kommt es auch echt auf die Aktion, die gescheitert ist an. Das kann man eigentlich gar nicht so pauschalisieren.

Dass ich mein Studium abgebrochen habe – mit dem Scheitern bin ich eigentlich recht gut zurecht gekommen. Ich war nie die Superstudentin und es ist mir auch schwer gefallen. Ich hatte schon den Job im Dunkeln und danach noch bis Nachmittag studieren und zu Hause noch lernen – das hat mich schon gefordert. Irgendwann habe ich dann genau beobachtet. Ich beobachtete die Hiwis. Und was haben die gemacht? Dem Prof Kaffee gekocht, die Papiere gerichtet und die Vorlesung bereitet. Und da dachte ich – will ich das? Dann flog ich aus einem Kurs, da ich 3 Tage durch Krankenhausaufenthalt gefehlt habe – und das war dann das Ende…und ich kam sehr gut damit zurecht. Für mich war das Abendgymnasium und das Studium nur ein Mittel: Ich wollte mir niemals sagen, was wäre wenn – hätte ich doch nur…ich habe und es war nicht meins.

Eigentlich kann ich kleinere Dinge an denen ich scheitere eher schlecht wegstecken. Ist doch alles so einfach – warum klappt das nicht? Auch wenn andere scheitern…je grösser der Versuch und das Scheitern war – um so eher kann ich auch tröstende Worte finden…aber wenn einer bei kleinen Dingen scheitert…da kann ich ungeduldig werden. Gerade wenn ich etwas erkläre und erkläre und dann klappt es nicht.

Wie ist das bei euch? Kommt ihr mit Scheitern zurecht?

MOMENTAUFNAHMEN #1.

Aequitas hat aus ihrem  Tagebuch 26 Fragen für uns ausgesucht, die wir in einem zweiwöchigen Rhythmus beantworten können.

Wagst du es vor dem Hintergrund der Erfahrungen von 2020 noch, für das neue Jahr Pläne zu schmieden, gute Vorsätze aufzustellen?

Gute Vorsätze mache ich mir eigentlich schon lange nicht mehr. Gut ich nehme mir vor meine Ordnung, die ich vor Weihnachten gemacht habe, einzuhalten. Aber ganz ehrlich – meine Mutter ist schon als Kind an meiner Unordnung verzweifelt. Also fluche ich dann einfach weiter, wenn ich dann eine grosse Aufräumaktion starte. Später fluche ich dann, weil ich nichts mehr finde…ich hab halt Ordnung in meiner Unordnung. Gewicht, Sport, blablabla – ich werde dieses Jahr 50. 👀👀. Was ich bis jetzt nie erfolgreich umsetzen konnte, brauch ich auch nicht mehr. Urlaub plane ich schon lange nicht mehr. Mit zwei Hunden haben wir eher Tagesreisen unternommen. Vielleicht renoviere ich mal – wenn die Baumärkte für normal Sterbliche wieder aufmachen. Vielleicht. Ich habe die Tage einen interessanten Beitrag gelesen. Was funktioniert? Seine Vorsätze sollte man nicht bekannt geben. HIER könnt ihr die Studie nachlesen.

Ich denke, dass man im Moment eh nicht planen kann. Es ist einfach alles zu unsicher. Spontanität und Flexibilität sollte mit Corona konform gehen. Wir werden jetzt zu neuen Denken gebracht. Was wir schon immer gesagt haben – nutze den Tag.

Habt ihr dieses Jahr irgendwelche Pläne?

100 Fragen, die niemand fragt

Bei Carola von I am what I am gibt es die Aktion „100 Fragen, die niemand fragt“ gefunden habe ich sie bei Babsi

100 Fragen, die niemand fragt – Teil 10

Das sind für diese Aktion, die letzten 10 Fragen. Und diese Fragen sind dieses mal sehr persönlich.

 

91. Was ist der beste Platz für einen Kamin?

Das Wohnzimmer.

92. Willst Du mal heiraten?

Nein

93. Wenn Du schon verheiratet bist, wie lange schon?

Verheiratet nicht – aber schon 19 Jahre in einer festen und selben Beziehung

94. In wen warst Du in der Schule verknallt?

Roberto….irgendwas….

95.  Weinst Du oder bekommst Du Wutanfälle, wenn Du Deinen Willen nicht bekommst?

Ist schon mal vorgekommen – Tränen sammeln sich manchmal. Aber so richtige Wutanfälle bekomme ich eigentlich nicht.

96. Hast Du Kinder?

Nein

97. Willst Du Kinder?

Jetzt nicht mehr

98. Was ist Deine Lieblingsfarbe?

Gelb

99. Etwas, das Dir in der Schule mal passiert ist?

Erwachsen werden??? Vielleicht. Ich weiss nicht, da fällt mir gerade nichts ein.

100. Vermisst Du gerade irgendwen?

Meine Freundin aus Kindheitstagen – sie ist vor etwa 20 Jahren nach Spanien gezogen.

100 Fragen, die niemand fragt

Bei Carola von I am what I am gibt es die Aktion „100 Fragen, die niemand fragt“ gefunden habe ich sie bei Babsi

100 Fragen, die niemand fragt – Teil 9

81. Tee oder Kaffee?

Beides, wobei es meistens Kaffee wird. Aber heute habe ich den Tag tatsächlich mit Tee begonnen.

82. Gummibärchen oder Schokolade?

Beides – wobei meistens Schokolade genommen wird

83. Kannst Du gut schwimmen?

Ja – ich kann von einem Beckenrand zum nächsten Schwimmen.

84. Kannst Du die Luft anhalten, ohne Dir die Nase zuzuhalten?

Gerade getestet – ja

85.  Bist Du geduldig?

Ähm – Jein. Ich kann geduldig mit Personen sein – bin aber total ungeduldig bei irgendwelchen Dingen.

86. DJ oder eine Band auf Deiner Hochzeit?

Mein Mann – ach so singen – Mein Mann

87. Hast Du jemals einen Wettbewerb gewonnen?

Ja – zählt Tombola auch? Da hab ich mal einen Kofferradio gewonnen.

88. Hattest Du jemals eine Schönheitsoperation?

Also bitte – als wenn es da was zu verbessern gäbe. Hihi.

89. Welche Oliven sind besser: Die Grünen oder die Schwarzen?

Oh – ich mag beide – die grünen sind halt schön knackig, während die schwarzen immer so vergammelt wirken.

90. Kannst Du stricken oder häkeln?

Äh – ich kann die Nadeln halten – Ich kann sie auch bedienen – aber es wird nicht hübsch.

100 Fragen, die niemand fragt

Es ist schon wieder eine Woche rum…ist das zu fassen. Da wollen wir noch mal öffnen.

Bei Carola von I am what I am gibt es die Aktion „100 Fragen, die niemand fragt“ gefunden habe ich sie bei Babsi

100 Fragen, die niemand fragt – Teil 8

71. Kannst Du Deine Zunge rollen?

Ja – ich wusste gar nicht, dass das so ein genetisches Ding ist – dachte immer das kann jeder – aber die Wissenschaftler sagen nein.

72. Hast Du jemals einen Buchstabierwettbewerb gewonnen?

Sowas gab es bei mir nicht. Zum Glück..

73. Hast Du jemals vor Freude geweint?

Ich glaube nicht, vielleicht bisschen Wasser im Auge.

74. Besitzt Du irgendwelche aufgenommenen Alben?

Hä? Wie soll ich das verstehen. Also ich habe keine Kassetten mehr. Manches hatte ich mal auf CD gebrannt – aber schlechte Quali. Ne – ich glaube so jetzt nicht mehr.

75.  Hast Du ein Aufnahmegerät?

Nur noch ein Festplattenrekorder.

76. Rauchst Du regelmäßig?

Nope – ich habe nie angefangen – hat mir nie geschmeckt,

77. Warst Du jemals verliebt?

Unzählige Male.

78. Wen würdest Du gerne mal auf einem Konzert sehen?

Kiss

79. Auf welchem Konzert warst Du zuletzt?

W.A.S.P

80. Heißen oder kalten Tee?

Lieber warm.

100 Fragen, die niemand fragt

Bei Carola von I am what I am gibt es die Aktion „100 Fragen, die niemand fragt“ gefunden habe ich sie bei Babsi

100 Fragen, die niemand fragt – Teil 7

61. Trägst Du einen Bademantel?

Nein – ich hatte mal ganz lange einen Frotteemantel – den hab ich vielleicht 2-3 mal getragen – ich weiss gar nicht ob der noch in irgendeiner Kiste gammelt.

62. Was trägst Du zum Schlafen?

Unruhige Gedanken. Äh – ich trage eigentlich immer eine Schlafanzughose und ein T-Shirt.

63. Was war Dein erstes Konzert?

UB40 glaube ich – doch, das müssten die gewesen sein.

64. Lidl, Aldi oder Kaufland?

Ich kaufe bei allen drei ein. Wobei Kaufland weniger – da gebe ich immer soviel Geld aus, da dort immer sooooviel Auswahl ist.

65.  Nike oder Adidas?

Das ist mir eigentlich ziemlich egal. Bequem müssen sie sein.

66. Chips oder Flips?

Flips

67. Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne?

Sonnenblumenkerne – da ist man beim knacken schön beschäftigt – aber wenn man zuviel isst, sieht man aus, wie wenn man die Lippen aufgespritzt hätte – durch das Salz

68. Hast Du jemals von der Gruppe „Très bien“ gehört?

69. Hast Du jemals Tanzunterricht genommen?

Jaaaa. Sogar einen Fortgeschrittenen. Das war schon toll – und ich habe alles vergessen.

70. Welchen Beruf sollte Dein zukünftiger Ehemann haben?

Sohn. Ach quatsch – ich bin ja noch gar nicht verheiratet….also wird mein Lebensgefährte mein Mann – Also Sohn…Gut der Zug ist abgefahren. Keine Ahnung, ob ich jemals für einen Partner einen Traumjob wollte.

100 Fragen, die niemand fragt

Bei Babsi hab ich eine Fragenaktion entdeckt, die bei Carola von I am what I am zu finden sind. Sie stammen aus dem Flow Magazin

100 Fragen, die niemand fragt – Teil 6

51. Wann war das letzte Mal, als Du beim Fotografen ein Portrait hast machen lassen?

Ich selbst eigentlich nicht – nur Passbilder – aber wurden in der Schule nicht so eine Art Portrait gemacht? Also wenn, dann in der Schule. Sooo lange her.

52. Denkst Du, das Musicals kitschig sind?

Ne – ich mag Musicals.

53. Findest Du Weihnachten stressig?

Nur auf der Arbeit – Wir haben das Schenken größtenteils eingestellt.

54. Hast Du jemals Piroggen gegessen?

Ich glaube nicht

55.  Welches ist Dein liebster Obstkuchen?

Oh schwer – Erdbeerkuchen, oder auch Zwetschgenkuchen….beides sehr beliebt bei mir.

56. Was wolltest Du als Kind von Beruf werden?

Feuerwehrmann – haha. Nein, keine Ahnung. Ballerina, oder was mit Tieren.

57. Glaubst Du an Geister?

Äh – ja schon irgendwie.

58. Hattest Du jemals ein Deja-vù?

Nu – jeden Morgen wenn mein Wecker klingelt.

59. Nimmst Du täglich Vitamine zu Dir?

Ja – in Form von Spirulina

60. Trägst Du Hausschuhe?

Ja – mit kotzenden Katzen gewöhnt man sich das schon an.

100 Fragen, die niemand fragt

Bei Babsi hab ich eine Fragenaktion entdeckt, die bei Carola von I am what I am zu finden sind. Sie stammen aus dem Flow Magazin

100 Fragen, die niemand fragt – Teil 5

41. Hast Du irgend eine Zeitschrift abonniert?

Ne – Zeitschriften interessieren mich eigentlich nicht. Da ist mir mittlerweile zuviel Werbung drin.

42. Was findest Du besser – Lego- oder Dominosteine?

Kann man die eigentlich vergleichen? Also eher Lego – damit kann man schön was bauen. Dominosteine kann man nur…, obwohl Dominoday war schon immer hübsch – ich würde verrückt werden sowas aufzubauen…definitiv Lego – die halten wenigstens gut.

43. Bist Du stur?

Ähm….ja ich glaube schon.

44. Wer ist besser: Thomas Gottschalk oder Markus Lanz?

Urg – keiner. Nerven mich beide

45.  Hast Du jemals eine Seifenoper gesehen?

Jep. Ich hab mal eine zeitlang den Fernsehen verbannt um Lernen zu können – hahaha. Da hatte ich dann so einen Mini-Fernsehen mit Antenne, da hat man nur ARD und ZDF empfangen. Da war ich dann bei GZSZ und noch irgendeiner gefangen…Und natürlich – Kinder der 80 er – vor Kabelfernsehen – haben doch alle Lindenstrasse gucken müssen.

46. Hast Du Höhenangst?

So richtig nicht – wobei ich im Alter generell etwas ängstlicher geworden bin.

47. Singst Du im Auto?

Wenn ich alleine bin – ja

48. Singst Du unter der Dusche?

Eher nicht.

49. Tanzt Du im Auto?

Nur der Kopf und die Hände. Der Rest sitzt fest.

50. Hast Du jemals eine Pistole benutzt?

Nein. Ist ja hier mittlerweile so schwierig geworden. Aber ich habe mal mit einem Luftgewehr geschossen. Sehr aufregend.