Dieses Buch bleibt im Regal #32 – Tanja Bern – Ruf der Geister

Wir lesen unsere Bücher und dann stellen wir sie normalerweise ins Regal. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, unendlich viele Bücher zu sammeln. Meist fehlt es an Platz. Manche Leser entscheiden sich irgendwann, nur Herzensbücher zu sammeln – oder auch gar keine Bücher mehr zu behalten (für mich unvorstellbar!). Hier geht es jeden Monat um ein Buch, das für immer im Regal bleibt und das es wert ist, nochmals in besonderem Maße vorgestellt zu werden.

Eine Aktion von Damaris, die immer zum 15. des Monats stattfindet.

Dieses Buch war wirklich gut. Gut geschrieben und die Idee fand ich auch total klasse. Selbst wenn ich diese grausame Gabe nicht haben möchte. Stellt Euch vor, ihr seht die letzten Minuten der Toten – wer sie getötet hat. Brrr…Aber wenigstens gibt es eine Erlösung für diese Geister. Nur einen Mörder kann er einfach nicht erkennen. Wieso? Das Buch bleibt auf jeden Fall.

Tanja Bern – Ruf der Geister

Joshua Benning hat von Kindheit an übersinnliche Fähigkeiten. Vor allem ermordete Opfer scheinen sich ihm zu offenbaren, was ihn schon früh inoffiziell mit der Polizei zusammenbrachte. Erich Salberg, Leiter in den Ermittlungen mehrerer Mordfälle, zieht Joshua schließlich hinzu, doch der hiesige Fall bringt den jungen Mann an seine Grenzen. Wer tötet im Ruhrgebiet und in Joshuas unmittelbarer Nähe junge Frauen? Das erste Mal können ihm auch die Geister nicht helfen. Also begibt er sich mit der Polizistin Lea Schmidt auf die Spur des Mörders.

Advertisements

Dieses Buch bleibt im Regal #25

Dieses-Buch-bleibt-im-Regal-Banner.pngSammelst du alle deine gelesenen Bücher? Oder gibst du sie nach dem Lesen auch gerne mal weiter? Es gibt aber noch die ganz besonderen Buchschätze. Genau um diese Bücher geht es hier. Jeden Monat stellen wir eines von ihnen bei Damaris genauer vor.

Also im Oktober bin ich ja noch nicht so weit gekommen. Aber im September habe ich eine ziemlich gute Horrorstory gelesen. Das war richtig bildlich und deswegen bleibt es auf jeden Fall bei mir und könnte vielleicht öfter mal an Halloween ausgegraben werde.

Ein Haunted House Roman. Und so wie man sich das in einem Film vorstellt….oder gerade deswegen so gut vorstellbar, da man ja einige dieser Filme kennt?

Sidjani, Christian – Hamburg Horror Noir – F44.3 – In den Augen das Blut

sidjani-christian-hamburg-horror-noir-f44-3-in-den-augen-das-blut

 

Dieses Buch bleibt im Regal #24–Janine Prediger–Der Dämon von Naruel

Dieses-Buch-bleibt-im-Regal-Banner.pngWir lesen unsere Bücher und dann stellen wir sie normalerweise ins Regal. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, unendlich viele Bücher zu sammeln. Meist fehlt es an Platz. Manche Leser entscheiden sich irgendwann, nur Herzensbücher zu sammeln – oder auch gar keine Bücher mehr zu behalten (für mich unvorstellbar!). Hier geht es jeden Monat um ein Buch, das für immer im Regal bleibt und das es wert ist, nochmals in besonderem Maße vorgestellt zu werden.

Eine Aktion von Damaris, die immer zum 15. des Monats stattfindet.

Ich habe Letzt beide Teile von Janine Prediger´s Dämon von Naruel gelesen….Ich bin in High-, Dark Fantasy nicht zu Hause….aber die beiden Bücher haben mich überzeugt, dass ich hier bisschen öfter wildern werde…Mir gefällt die Aktion in der Reihe…es kam absolut keine Langeweile auf…selbst die Passagen zwischen den Kämpfen und dem Überleben waren interessant gefüllt…Deswegen wird diese Reihe immer ein Zu Hause bei mir haben…Smiley
Prediger-Janine-Der-Daemon-von-Naruel-Der-Berg-der-Elemente.jpgDer Dämon von Naruel 02 - Das nördliche Königreich

Dieses Buch bleibt im Regal

Dieses Buch bleibt im Regal-BannerEine Aktion, die ich bei Corly entdeckt habe…es ist schön sich auch immer mal wieder mit seinen gelesenen Schätze zu beschäftigen…Diese Aktion findet immer zum 15. des Monats bei Damaris statt.

Nun…da es ja unendlich Schätze gibt wird dies hier locker eine Aktion für das restliche Blogger leben…denn es werden ganz viele bei mir ein dauerhaftes Zuhause haben..

Ich fange mal mit einem meiner Lieblingsbücher an…es zählt auch mit zu meinen teuersten Anschaffungen…da ich damals nicht auf das Taschenbuch warten konnte und es mir zum Geburtstag gewünscht habe…

Marion Zimmer Bradley – Nebel von Avalon….

die nebel von avalon Morgaine, die Hohepriesterin des Nebelreichs Avalon und Schwester von Artus, erzählt die wahre Geschichte ihres königlichen Bruders und der Ritter der Tafelrunde. Zum ersten Mal erzählt eine Frau diese Geschichte, zeigt die Heldengestalten in einem neuen Licht und erinnert daran, dass einst Frauen die Macht in den Händen hielten: Sie lenken im Verborgenen das Geschick ihrer Zeit und setzen den König der Legenden auf den Thron, geben ihm das heilige Schwert Excalibur .

 

 

Ich bin ein Fan der Artus Sage…selbst wenn ich jetzt lange nicht mehr davon gelesen habe….diese Geschichte ist so toll. Voller Spannung und Abenteuer…Ich konnte dieses schwere Buch nicht zur Seite legen…dies wird immer bei  mir bleiben…

ich habe mir auch die Folge Bände angeschafft…aber bin nie dazu gekommen sie zu lesen…das wäre doch mal was für eine To-Read-Liste…Zwinkerndes Smiley