Zurückgeschaut auf September 2020

 

Ich schaue in den September – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Kaffeerunde |

Ich kann kaum glauben, dass sich das Jahr dem Ende zu neigt. Das 4. und letzte Quartal 2020 startet.  Die erste Erkältung hat mich also schon erwischt. Die hat mich auch ganz schön umgehauen. Ansonsten ist diesen Monat gar nicht viel geschehen. Es ist einfach so vor sich hingeplätschert.

Interessanter Weise sind die letzten Wochen einige Reziexemplare eingetroffen. Sehr ungewöhnlich viel.

| Neuzugänge |

Edenberg, Sophie – Das perfekte Leben meiner Schwester (Rezensionsexemplar)

Kaa, Kathryna – Halloweenkind

Pulley, D. M. – Das verlassene Haus

Ripley, Ron – Berkley Street 01 – Berkley Street

Jungwirth, Oliver – Die Nachtschwärmer – Reziexemplar

Taylor, Scarlett – Stefanie Purle 01 – Parapsychologin wider Willen

| Ich lese aktuell … |

Jungwirth, Oliver – Die Nachtschwärmer – Reziexemplar

| Gelesen/Gehört | 

Edenberg, Sophie – Das perfekte Leben meiner Schwester (Rezensionsexemplar)

Kledtke, Simon André – Sarania 01 – Das Vermächtnis der Magier Rezensionsexemplar

| Top & Flop des Monats |

Es gab kein Flop diesen Monat – zum Glück.

Mir haben beide Bücher sehr gut gefallen – aber Top war

Edenberg, Sophie – Das perfekte Leben meiner Schwester (Rezensionsexemplar)

| Rezensiert |

Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Coates, Darcy – Der Fluch von Carrow House

| Gesehen | 

Serien

Jane the Virgin Staffel 3

Reba Staffel 2

Miss Scarlet and the Duke Staffel 1

Rig 45 Staffel 1

Dead to me Staffel 2

Harlots – Haus der Huren Staffel 2

Filme Urlaub und Krankheit bedingt viel gucken

Der kleine Vampir – eher für junges Publikum – die Sprecher teilweise nicht so überzeugend – aber ein netter Familienfilm

Bleach – spannender aber gewöhnungsbedürftiger asiatischer Fantasy Film. Hätte ein bisschen mehr Details gewollt, aber war viel Action und Spannung vorhanden

Sonic – der war ja wirklich süss. Keine Vorkenntnisse der Spiele notwendig

Look Away – gute Geschichte bisschen langatmig

Das wundersame Leben von Timothy Green – der war ein schöner emotionaler Familien-Fantasy-Film

Mulan (Neuverfilmung) – Naja – war okay – hat mich aber nicht umgehauen

Everest – Ein Yeti will hoch hinaus – Niedlich – hat Spass gemacht

Blood Quantum – Wie Fear of the Walking Dead – Eher langweilig und viel zu wenig Action

Baby Sitter 2 – Für eine Fortsetzung gut gelungen

She never Died – Potential ist vorhanden – wirkt wie ein Pilotfilm einer Serie, oder es war ein 2. Teil geplant

Der einzig wahre Ivan – Ein Drama ohne viel Witz – eher rührend

Letzte Jagd (Satan im Sattel) – nicht der beste Western – war okay – aber ich hab bessere gesehen

Der Kurier – In den Fängen des Kartells – Total langweilig und nervig. Die meiste Zeit spielt im Flugzeug und nur mit Telefonaten – und das ist super nervig. Und das Ende ist auch nicht wirklich spannend.

The Hunt – genial  Gehört definitiv unter die Top 10. Richtig gut

Der Biss der Klapperschlange – war Okay – nichts, dass einen umhaut – aber man kann ihn mal schauen.

 

Zurückgeschaut auf August 2020

Ich schaue in den August – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Kaffeerunde |

Die letzten Tage meines Urlaubs sind angebrochen und was hab ich gemacht? Abfluss repariert. Und das war echt verdammt eklig und anstrengend, das hat auch schön zwei Tage des Urlaubs gekostet.

Mein schön geplanter Leseurlaub war eher eine Niete. Die erste Woche hatten wir Besuch – da bin ich sogar noch recht gut zum Lesen gekommen. Zweite Woche haben wir Autoinspektion, Wohnungsbesichtigung und Essen mit Arbeitskollegin gehabt – drei Tage weg…Kaum gelesen. Naja und die dritte Woche – die läuft ja noch.

| Neuzugänge |

Baum, Vicky – Vor Rehen wird gewarnt – passt gar nicht so zu meinem bevorzugtem Genre – aber der Titel hat mich bewogen den Klappentext zu lesen und der hat mich überzeugt. HIER

Shea, Hunter – Die Kreatur – Das klingt sehr spannend (HIER)

Menapace, Jeff – Durch Schlamm und Blut – Ein Tierhorror als Buch, hatte ich noch nicht viele – ausserdem war es eine Empfehlung auf einem befreundetem Blog. (HIER)

| Ich lese aktuell … |

Kledtke, Simon Andre – Sarania – Das Vermachtnis der Magier Reziexemplar

Ich komme nicht so gut voran, wegen mangelnder Zeit – aber mir gefällt es sehr gut

| Gelesen/Gehört | 

 

Husker, Clayton – Clayton Husker’s Katastrophen Kompass

Krell, Stefan – Ratten in der Stadt

Court, Deborah – Das Geheimnis von Holbrook House

Mike Landin – Rote Tränen Rezensionsexemplar

Horrorkurzgeschichten – Bonus Edition – Scare Street

Cleave, Paul – Der siebte Tod

| Top & Flop des Monats |

Top des Monats: Mike Landin – der hat mich überrascht

Flop des Monats – Stefan Krell – der hat mich auch überrascht – ich kenne schon Bücher von ihm und das war nicht das was ich erwartet hatte

| Rezensiert | 

Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

King, Danny – Das Haus der Monster 2 – Die Monster sind zurück

| Gesehen | 

Serien

Black Widows – Rache auf Finnisch Staffel 1 und 2

Jane The Virgin Staffel 3 noch dabei.

Noch paar Sitcoms mit meinem Mann

Filme 

Denkt dran  3 Wochen Urlaub zu Hause da kommt bisschen was zusammen

Murder Mysteries – ok

Black Water 2007 – na ja

The Ship – besser als erwartet

Lino – Ein voll verkatertes Abenteuer – gut

Deep Blue See 3 – gute Action – schlechte Dialoge, und Schauspieler

Dora – gutes Familienkino

Primal – bisschen langweilig – ausserdem war man ständig von der Plastikvisage abgelenkt

Ruf der Wildniss – Der war richtig gut…

Grum, der Zauberer – gut

Braven – ok

Hobs and Shaw – übertrieben gut

The Witch next door – besser als erwartet

Das Mädchen und der Roboter – gut

The Quacke – Langweilig

Angry Birds 2 – witzig

Hitman Undead – langweilig

Exorzismus 2.0 – besser als erwartet

Chaos im Netz – ok

We Summon the Darkness – war ok

Immer Ärger mit Grandpa – witzig sympathisch


So, das war mein Monat – der Herbst wird jetzt langsam Einzug halten, es gibt schon teilweise Lebkuchen in den Läden, hab ich mir sagen lassen. Ich mag ja den Sommer sehr gerne – selbst wenn ich auch unter der Hitze leide – aber frieren ist für mich noch schlimmer. Ich wünsche euch einen ruhigen Monat.

 

 

 

Zurückgeschaut auf Juli 2020

Wir befinden uns mitten in den Schulferien – ich glaube jetzt ist jedes Bundesland in den Ferien. Danach wird sich zeigen, ob der Schulbetrieb wieder normal weiter gehen wird. Ich bin sehr gespannt.

Ach solltet ihr gerade Fakenews zur Demo in Berlin bekommen – Es gibt ein Livestream, der immer noch läuft und es sind/waren 1,3 Mio Leute vor Ort – und 31 Tsd auf dem Livestream YouTube. Es wurde also weder abgesagt noch aufgelöst. Und Rechtsextreme sind auch keine dabei. Die Polizei ist friedlich, die Demonstranten sind friedlich.

Ich schaue erstmal in den Juli – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

 

| Neuzugänge |

Ripley, Ron – Berkley Street-Serie 1 – Berkley Street

Gerstenberger, Carmen – Supernatural Retirement – Monster a.D

Koch, Boris – Dornenthron

| Ich lese aktuell … |

Cleave, Paul – Der siebte Tod

| Ich höre aktuell … |

Die Seelen der Nacht: All Souls 1  –

| Gelesen/Gehört | 

Edenberg, Sophie – Fly, Baby, fly

Hebesberger, Roland – Ava Canary 01 – Red Bird

| Top & Flop des Monats |

Beides top Bücher – haben mir sehr gut gefallen

 Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Alles ziemlich zeitnah

| Gesehen | 

Serien

Little Fires Everywhere Mini Serie

Kingdom

Big Little Lies Staffel 1

Big Little Lies Staffel 2

Kevin can wait Staffel 2

Jordskott Staffel 2

The Goldbergs Staffel 2

Coal Valley Saga Staffel 4

Filme 

Downton Abbey – Der Film

The Lodge

Artemis Fowl

Vivarium

Coffee & Kareem

| Kaffeerunde |

Der Juli war bisschen schmerzhaft für mich – erst hatte ich starke Rückenschmerzen, weswegen ich zwei Wochen zu Hause geblieben bin und dann war ich 2,5 Tage arbeiten um auf der Arbeit in eine ausgewaschene Bodenfuge zu treten um mir da den Knöchel zu verknacksen. Gut dass nicht mehr passiert ist – ich bin nämlich volle Breitseite auf geflogen. Auch war die Verstauchung relativ harmlos, so dass ich am Montag wieder arbeiten gehen kann. Ansonsten war der Juli recht ereignislos.

Zurückgeschaut auf Juni 2020

 

Ich sollte echt mal anfangen – sonst ist der Juli auch schon rum. Kennt ihr, oder? Mach ich Morgen, mach ich Morgen und dann??? Verdammt

Okay – dann schauen wir mal noch auf den Juni – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

Duncan, Joseph – Mort – Zombies & Engel Hab ich empfohlen bekommen – soll wohl auf Facebook total gelobt worden sein. Klingt auch witzig

Abbott, James – Höllenkönig Hier hat mich der Klappentext interessiert – das Cover wäre jetzt nicht mein Fall – aber der Inhalt klingt gut

Alex Wagner – KRYPTOPARK – Für Fans der Jurassic World bestimmt nicht schlecht. Klingt jedenfalls so

| Ich lese aktuell … |

Edenberg, Sophie – Fly, Baby, flyIst ein Rezi-Exemplar

| Ich höre aktuell … |

Die Seelen der Nacht: All Souls 1  – Die Serie hat mir so gut gefallen, dass ich es lesen wollte – aber ich hab es dann abgebrochen, weil es einfach zu ausführlich war – deswegen lasse ich es mir jetzt vorlesen. Das gute Stück hat 27 Stunden und 50 Minuten. Das ist wirklich sehr lange.

| Gelesen/Gehört | 

King, Danny – Das Haus der Monster 2 – Die Monster sind zurück – genial – hat mir auch sehr gut gefallen

Erbektas, Cengiz – Anaqam – Die Schamanin – war gut – halt sehr ruhig und dadurch manchmal zäh

[Hörbuch] – Schwab, Victoria – City of Ghosts – Die Geister, die mich riefen – schön spannend. Eine schöne Geistergeschichte auch für Erwachsene.

| Top & Flop des Monats |

Diesen Monat war kein Flop dabei.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Alles ziemlich zeitnah

| Gesehen | 

Serien 

Bates Motel Staffel 4 10 Folgen Abbruch nach Folge 6 – Es war mir einfach zu nervig. Ich kann nichts mit anfangen, dass Normans Vorgeschichte in die Gegenwart verlegt wurde. Das passt einfach nicht. Drogen, Sex und und und…

Unforgettable Staffel 4 – Wieder mal eine Serie beendet – obwohl ich es unfair fand – es war klar dass keine Verlängerung kommen sollte – und trotzdem ein Cliffhanger.

Workin´Moms Staffel 4 – köstlich – ich mag auch das Format mit den 20-22 Minuten Folgen – das ist sehr angenehm und trotzdem ist alles drin was man braucht

How to get away with murder Staffel 2 – abgebrochen – zwei Serien in einem Monat – ist mehr als ich das ganze Jahr abbreche – einfach nur wirr und nervig – die werde ich wohl auch nicht weiter verfolgen.

Filme 

| Gespielt|

Metro: Exodus – noch nicht beendet – ist ein bisschen nervig.

Last of us 2 – wobei das noch in den Juli reingeht. sehr genial – aber viele Längen

| Kaffeerunde |

Ich muss sagen – der Juni war erstaunlich ereignislos. Wir haben unseren Perso verlängert – die Bilder sehen furchtbar aus, weil man nicht lachen darf. Übelst. Kein bisschen Lächeln. Nicht schön. Das war schon mal das aufregendste. Es passiert im Moment nicht viel in meinem Leben und trotzdem rast die Zeit so vor sich hin. Ohne mich mitzunehmen, hab ich das Gefühl.

Zurückgeschaut auf Mai 2020

Aber – schauen wir einfach mal in meinen Mai – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

 

Mellick III, Carlton – Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht

Der Titel ist so schräg, da musste ich einfach zugreifen – ausserdem hab ich von dem Autor schon viel gutes gehört

Finn, Thomas – Bermuda

Hat mich einfach angesprochen.

O’Malley, Daniel – Die übernatürlichen Fälle der Agentin Thomas 1 – Codename Rook

Das hat mich auch angesprochen – klingt sympathisch

| Ich lese aktuell … |

King, Danny – Das Haus der Monster 2 – Die Monster sind zurück

Ich mag den Stil von Danny King – da werde ich auf jeden Fall noch paar ausprobieren

| Gelesen/Gehört | 

Koontz, Dean R. – Die Augen der Dunkelheit

[Abgebrochen] Tuomainen, Antti – Die letzten Meter bis zum Friedhof

Harich, Michaela – Das Einhorn, der Zombie, und ich

Krämer, Jörg – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche

| Top & Flop des Monats |

Flop

Diesesmal sind tatsächlich fast alles Flops – eins hab ich abgebrochen und die anderen konnten mich nicht überzeugen.

Top

Krämer, Jörg – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Ich habe meinen Rückstau aufgeholt – da war ich diesen Monat richtig fleissig

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

[Abgebrochen] Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss

King, Danny – Das Haus der Monster 01

[Abgebrochen] Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Ross, Christopher – Spirit Lake – Die Legende des Wendigo

Costello, Sean – Der Cartoonist

Adams, Taylor – No Exit – Diese Nacht überlebst du nicht

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

| Gesehen | 

Serien 

Bones Staffel 12 – enttäuschend

Castle Staffel 8 viel besser als erwartet

Filme 

Rotschühchen und die sieben ZwergeSehr süss und wichtige Aussage.

Dead and Breakfast – Hotel Zombie Hoch dekorierte Schauspieler, die da noch unbekannt waren – Geschmacksache – eher für Trashfans

UnderwaterSehr spannend – viel Action.

Das Fort der mutigen Frauen Einfach mal wieder Lust auf einen alten Western gehabt – sehr gut

Willkommen im Wunder Park Der war witzig. Viel Action und Spass. Sehr schön

Drunk Parents Der hat mich überrascht – ich fand ihn gut. Dachte er wäre echt mies…aber konnte doch oft lachen.

Mayhem Der war auch gut – Hat am Anfang etwas gebraucht – aber dann hat er sich gelohnt.

Ashfall Ein spannender Naturkatastrophenfilm mit politischen Konflikten gespikt.

| Gespielt|

Daymare – eine italienische Version von Resident Evil. Ist gar nicht so leicht. Wenig Muni und unlogische Rätsel. Aber sonst ist es eigentlich ganz gut…wir sind noch  mitten drin.

| Geschrieben|

Ich bezweifel, dass ich dieses Jahr noch was schreibe. Die Luft ist raus.

| Kaffeerunde |

Der Mai war – aufregend. Bei uns gibt es Neuerungen. Ach was soll ich lange herumreden. Wir haben einen neuen Hund. Aus dem Tierschutz in Rumänien.  Nachdem wir im März unsere Hündin verloren haben, trauerten wir ziemlich. Mein Mann sogar noch mehr als ich. Und wie es so will haben wir dann einfach so mal geguckt und nun ja – was soll ich sagen wir haben einen neuen Hund. Hella. HIER ist ihr Profil.

Ich hab schon angefangen eine kleine Beitragsreihe zu erstellen um euch zu berichten wie wir überhaupt auf diesen Hund gekommen sind.

Hier ist sie noch in Rumänien.

Zurückgeschaut auf April 2020

Corona/Covid19 – der Alltag zentriert sich um diese Pandemie. LockDown – Lockerung – Urlaub – Feste – Kino – Konzerte – Mundschutz – Abstand – Leben?

Jetzt wird die Impfpflicht durchgebracht – der Gesundheitspass ist keine Fiktion mehr – Wo wird das noch enden?


Aber – schauen wir einfach mal in meinen April – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.


| Neuzugänge |

 

Fitzharris, Lindsey – Der Horror der frühen Medizin

Otten, Birgit & Storm, Thalea – Whitehill Mysteries 01 – Puppenspiel

Koontz, Dean R. – Die Augen der Dunkelheit – Hier war die Neugier zu gross – Ein Virus aus Wuhan – geschrieben 1981??? Den musste ich mir anschaffen – aber noch nicht die Neuauflage.

| Ich lese aktuell … |

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich(Ebook)

Jörg Krämer – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche (Print)

| Gelesen/Gehört | 

Adams, Taylor – No Exit – Sehr spannend, wenn auch stark überzogen

King, Danny – The Monster Man of Horror House – Hat mir sehr gut gefallen – Klassische Gruselstory als Biografie mit bisschen mehr Blut als man da erwartet.

Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy [ABGEBROCHEN]  Ich bin einfach nicht rein gekommen – wirkte eher wie ein Theaterstück

Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss [ABGEBROCHEN] – Auch leider nicht so wie ich erwartete – es hat nicht gefunkt

| Top & Flop des Monats |

Flop

Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy [ABGEBROCHEN]  Ich bin einfach nicht rein gekommen – wirkte eher wie ein Theaterstück

Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss [ABGEBROCHEN] – Auch leider nicht so wie ich erwartete – es hat nicht gefunkt

Top

King, Danny – The Monster Man of Horror House

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

White, Gillian – Das Familiengrab

| Gesehen | 

Serien 

Elementary Staffel 6

Criminal Minds Staffel 14

Bones Staffel 11 (noch dabei)

Filme 

Littlewar okay – aber nichts besonderes

Coma – war okay – nicht so gut wie erwartet

Anon – sehr langweilig

Der Spion von nebenan – Schema F – aber trotzdem witzig und süss

47 Meter Down 2 – Uncaged – Nicht so gut wie der 1. Unabhängig voneinander – aber spannend genug um zu den besseren zu gehören.

Fantasy Island – Verschenkte Idee – schade.

| Gespielt|

Resident Evil 3 – genial – nur viel zu kurz…

Home Sweet Home – uhhh – sehr gruselig – super gut

Metro Exodus – sehr gut – Steuerung nervig.

| Geschrieben|

Ich befinde mich immer noch in einem kreativen Tief…

| Kaffeerunde |

Ostern ohne die Familie – das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich Ostern ohne die Eltern verbracht habe. Ohne Hund und ohne Eltern war das ganze etwas seltsam. Trotz schönem Wetter haben wir uns kaum nach draussen begeben. Es ist also offiziell – Wir haben es schon stark vermutet – wir sind Couchpotatoes. Durch den Lockdown, kann man ja eh nichts machen. Spazierengehen ohne Hund war irgendwie komisch – also blieben wir zu Hause und haben, seit langem mal wieder die Playstation 4 gestartet.

Zurückgeschaut auf März 2020

Eine schwierige Zeit liegt hinter uns und vielleicht noch schwierigere vor uns. Lassen wir uns nicht unterkriegen.

Schauen wir einfach mal in meinen März – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich

Burke, Kealan Patrick – Herr der Moore

| Ich lese aktuell … |

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ist nicht schlecht – ich bin gespannt wie es weiter geht – ich bin etwa bei der Hälfte und es wird Zeit bisschen mehr Fahrt aufzunehmen.

| Gelesen/Gehört | 

Adams, Taylor – No Exit

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Langstrup, Steen – Finale

| Top & Flop des Monats |

Bis jetzt hatte ich keinen Flop.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Bargmann, Carina – Sayuri

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

| Gesehen | 

Serien 

Dangerous Moms eine spanische Serie. Sie ist gar nicht schlecht. Hab mich schon amüsiert.

Why Women Kill die war sehr interessant. Gut gemacht.

Supernatural Staffel 4beendet – hatte ich im letzten Jahr gestartet. Ziemlich gut

Elementary Staffel 5 beendet – auch im letzten Jahr gestartet. Gewohnt klasse

Filme 

Die Höhle: Das Tor in eine andere ZeitWar Okay – eine schöne Idee – aber mit einem kleinen Cliffhanger

Rebellion der Magierein russischer Film – der hat mir nicht so gut gefallen.

Ip Man 4 ein überzeugender Abschluss. Ich mochte ihn.

The Grudge 2019 eine ziemliche Enttäuschung. Den kann man sich sparen

Attraction 2Auch eine absolute Enttäuschung – kann null mit dem 1. mithalten.

The Mimic – Dunkle Stimmen Mittelmässig. Er hat ein spannendes Ende – aber bis dahin ist er sehr zäh.

| Geschrieben|

Ich befinde mich immer noch in einem kreativen Tief…

| Kaffeerunde |

Ein aufregender Monat. Ausgangsbeschränkung in Bayern. Kontaktsperre überall. In Schweden läuft das Leben wir gewohnt weiter und trotzdem haben sie nicht mehr Infizierte und Todesfälle wie wir. Wie kann es eigentlich sein, dass alle eingesperrt sind und die Zahlen trotzdem noch gestiegen sind? Liegt das an denen, die noch arbeiten mussten? Viele haben Homeoffice. Die Strassen waren noch nie so leer. Schaut man sich die Livecams der Städte an, denkt man es ist Fotoshop. Kein Mensch auf der Strasse. Und die Angst wird immer weiter geschürt. Mehr Aufklärung weniger Panikmache wäre von Nöten. Was machen die Leute nur mit dem ganzen Toilettenpapier? Wer kauft es überhaupt? Bei mir in der näheren Umgebung keiner – wird jedenfalls behauptet. Habt ihr im Bekanntenkreis Infizierte? Bei mir zum Glück nicht.

Ja – Der Monat hat noch beschissen geendet. Unsere 14 jährige Hündin ist gestorben. Hier könnt ihr mehr lesen.

Zurückgeschaut auf Februar 2020

Das Wetter ist ja immer noch so verrückt wir im Januar. Nur dass jetzt noch Corona und die Türkei uns belasten.

Habt ihr in eurem Umfeld einen Coronainfizierten? Oder auch nur in den Medien? Würde mich echt mal interessieren ob es direkte Bekannte Fälle gibt….Schon mal drüber nachgedacht was so eine Massenhysterie bewirken kann?

Coronavirus auf dem Bargeld: Wir brauchen Bargeldverbot

Impfungen gegen Coronavirus: Impfzwang

Ach und wenn wir schon soweit sind, machen die RFID-Chips auch nichts mehr, die befehlen wir jetzt gleich auch noch…

Aber ich führe ja ein Buchblog und kein Verschwörungsblog. Deswegen schauen wir einfach in meinen Februar – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.


| Neuzugänge |

Roberts, Aileen P. – Winterfeuer

Laufhütte, Andreas – Dogs

Perkins, Stephanie – Jemand ist in deinem Haus

Ich hab mich mal paar älteren auf meiner Wunschliste angenommen.

Winterfeuer hatte ich auf Grund einer positiven Rezi drauf gesetzt.

Dogs, weil ich von dem Autor eine tolle Weihnachtsanthologie gelesen hatte.

Perkins, wer hat nicht Angst davor, dass jemand im Haus ist?

| Ich lese aktuell … |

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

gefällt mir bis jetzt ziemlich gut. Ist ein interessanter Schreibstil

| Gelesen/Gehört | 

White, Gillian – Das Familiengrab  – Ein Drama-Thriller. War so eigentlich nicht schlecht – aber das Ende…war Rund, aber sehr dahinprojiziert.

Ross, Christopher – Spirit Lake – Die Legende des Wendigo – angenehme Spannung – aber auch hier – das Ende war seltsam

Bargmann, Carina – Sayuri –  Es war eigentlich ziemlich spannend mit viel Action – aber der Funke kam einfach nicht.

| Top & Flop des Monats |

Alle oben genannten waren gut. Bis auf die Enden und der fehlende Funke. Ein Flop habe ich zum Glück nicht

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Ich bin richtig Rezifaul. Aber ich arbeite dran – also nichts hier.

| Gesehen | 

Der Februar war richtig intensiv, was mein Guckverhalten anging…sogar mein Mann, der wirklich nicht so gerne was guckt, hat unter der Woche mal einen Film eingelegt…

Serien 

IZombie Staffel 4

The Marvelous Mrs. Maisel Staffel 3

Grace und Frankie  Staffel 3

Criminal Minds  Staffel 13 hatte ich im Februar gestartet

Alles Top Serien – kein Flop

Filme 

Countdown – fand ich ganz gut

Chaos auf der Feuerwache – war recht witzig

47 Meter Down – war gut spannend

Freaks – ging so

Das Geheimnis von Marrowbone – war überraschend mit einigen Längen

Titan Evolve or die – total enttäuschend, langweilig

Girls with Balls – äch – ging so – muss man nicht

Veronica – war okay

Dead Ant – sehr schräg – eher eine Splatterkomödie. Sehr sehr schräg

| Geschrieben|

Ich habe NIX geschrieben. Mein Kopf ist leer. 😭

| Kaffeerunde |

So, das war also der Februar. Eher mal wieder ereignislos. Also bei mir persönlich. In der Welt natürlich nicht. Aber ich bin ja nicht die Welt. Ich warte nur auf den Frühling um endlich mal wieder mehr gute Laune zu haben. Ich bemerke nämlich langsam aggressive Tendenzen auf der Arbeit – gut kann auch an der Arbeit liegen, bzw eher das Umfeld – aber wer weiss das schon.

Ich wünsche euch einen tollen März und bleibt gesund.

Zurückgeschaut auf Januar 2020

Ich sehe gerade die ganzen Monatsrückblicke und wundere mich – ist das zu fassen? Es ist Februar. Und das Wetter spielt verrückt wie im April.

Nun – wir blicken zurück auf den Januar – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch

Was hab ich gelesen, gesehen, erlebt?

Der Januar war recht ereignislos. Die Weihnachtsdeko ist weggeräumt und alles sieht trostlos, kahl aus. Die Fenster müssten geputzt werden. Ja, das müssten sie. Mache ich noch. Irgendwann. Spar ich mir doch die Vorhänge, wenn man nicht mehr herausgucken kann, kann auch keiner reingucken…Nein – ein Scherz – die Fensterfolie liegt schon bereit – ich hab so eine blickdichte Folie, da ich Vorhänge echt hasse und die alte Folie nicht mehr dient.

Ja – ach ja – Deko…ich muss feststellen, dass ich ohne Ende Weihnachts- und Halloweendeko habe – aber echt keine Frühling-, Sommer, -ganz wenig Herbstdeko….das muss ich ändern…


| Neuzugänge |

Groschupf, Johannes – Lost Places 01

Mumot, Andrè – Muttertag

Strandberg, Mats – Das Heim

| Ich lese aktuell … |

Bargmann, Carina – Sayuri

| Gelesen/Gehört | 

Gelesen

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Gehört

Marcus Heitz – Der Tannenbaum des Todes

| Top & Flop des Monats |

Top – Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Top – Marcus Heitz – Der Tannenbaum des Todes

Flop – geb es nicht so wirklich

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Finch, Paul – Das Gespenst von Killingly Hall: und andere weihnachtliche Schauergeschichten

[Abgebrochen] Harkness, Deborah – All Souls 01 – Die Seelen der Nacht

Denning, Carl – Hexensabbat

Brom – Der Kinderdieb

| Gesehen | 

Serien 

Oh, da war ich ja schon fleissig

Emerald City – Flop

Frankenstein Chronicles Staffel 2 Top

Good Girls Staffel 2 –  gut

Outlander Staffel 4 Top

Purpurnen Flüsse Staffel 1 – Top

Threii Days of Christmas Miniserie – Flop

Vanity Fair Miniserie – Top

Wentworth Staffel 4 Gut

You Staffel 2 Flop

Filme 

I am mother – Flop

It comes ang night – Flop

Juan of the Dead – Top

Little Monsters – gut

Oceans 8 – ok

Rambo 5 – gut

Smallfoot – gut

The Pool – ok

| Geschrieben|

Writing Friday – Der Traum vom Pinguin Romantik

#Writing Friday – Knut – oder der unwillige Weihnachtsbaum Sarkastischer Krimi

Zurückgeschaut auf November 2019

Es ist wieder einmal Zeit in den Monat zurück zu blicken – das machen wir mit dem Format von Kejas Blogbuch.

Was hab ich gelesen, gesehen, erlebt?

 

 

Morgen ist schon der erste Advent. Habt ihr schon geschmückt? Ich

bin gestern fertig geworden. Und ich muss sagen, ich bin tatsächlich sogar in Weihnachtsstimmung. Das hatte ich die letzten Jahre nicht

so. Aber dieser hübsch geschmückte Weihnachtsbaum, ich weiss nicht, der spricht ich total an. Den hat mein Mann dieses Jahr geschmückt.

Er leuchtet so kräftig und beruhigend. Jetzt noch bisschen Weihnachtsmusik im Hintergrund und die ersten Weihnachtsfilme und es kann los gehen.

Ja, ich bin seit langem mal wieder in Weihnachtsstimmung.

Aber schauen wir erstmal zurück auf den November, bevor wir uns auf den Dezember freuen

 

 

| Neuzugänge |

Passend zu Weihnachten

Bow, I. Reen – Königreich der Träume – Sequenz 01 – Die Schlafende Prinzessin

Kirschgruber, Valentin – Das Wunder der Rauhnächte

| Ich lese aktuell … |

Das Buch ist echt dick – da werde ich noch einige Zeit brauchen – bin etwa bei der Hälfte

Harkness, Deborah – All Souls 01 – Die Seelen der Nacht

| Gelesen/Gehört | 

Gelesen

Denning, Carl – Hexensabbat

Bates, Jeremy – Die beängstigendsten Orte der Welt 1 – Suicide Forest

Harich, Michaela – Stuttgart 21.1 – Lea – 2021 – Eine Stadt unter Quarantaene

Gehört

Das schwarze Auge – 06 – Kampf um die Macht

Das schwarze Auge – 07 – Der Fluch des Goldes

Gruselkabinett – 149 – Flaxman Low – Der Fall Teufelsmoor

Kerstin Gier – Silber 03 – Das dritte Buch der Träume

Michaela Harich – Z’21

Gegen Bestien: Countdown to Noah 1 – Fanny Bechert 

| Top & Flop des Monats |

Top: Denning, Carl – Hexensabbat – fand ich ziemlich spannend und einige interessante Ideen

Flop: das habe ich abgebrochen, da es mir einfach zu langatmig war und der Autor zu oft abschweift ist.

Bates, Jeremy – Die beängstigendsten Orte der Welt 1 – Suicide Forest

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Dieses Mal nur für die Ohren

[Hörbuch] – Gier, Kerstin – Silber Bd. 2 – Das zweite Buch der Träume

| Gesehen | 

Serien 

Les Miserables Mini Serie

Catherine the Great – Mini Serie

A Discovery of Witches

My Dead Ex bin ich gerade dabei

 Filme 

Doom – ging so. Da hat mir der erste Film besser gefallen

Der Engel von Nebenan – Süsser Weihnachtsfilm. Er hätte nur noch einen Tick weihnachtlicher sein können. Aber süss

Zombieland 2 Doppelt hält besser – Witzig, aber nicht so gut wie der erste. Bisschen zu sehr gewollt.

Down a Dark Hall Wenn das Böse überlebt – Der hätte richtig gut werden können. War am Anfang wirklich gruselig – aber dann flachte es etwas ab und die Idee ist etwas verkümmert.

| Geschrieben|

Writing Friday – Weihnachtsschmücken

Mach was mit …Kerzen eine WG Geschichte

Die Geisterkirche im Schreiblust-Verlag-Forum. Da hab ich das erste mal mitgemacht.

| Kaffeerunde |

Ich muss tatsächlich sagen, der Monat war richtig ereignislos.

Mir wurde 8 Tage meiner Krankheit nicht bezahlt, und ich muss jetzt meinem Geld hinter her rennen, da unsere Firma das alles outgesourced hat. Angeblich nach Indien…sagt man, ob es stimmt weiss ich natürlich nicht.

Diese Woche kam die Dame vom Betriebsrat – Zeitnah – ich arbeite schon drei Wochen wieder und jetzt!!! kommt jemand, der mich gerade da gesehen hat – und fragt wie es mir nach meinem Unfall geht…Genial.

Das Weihnachtsgeschäft hat natürlich im Paketdienst voll zugeschlagen. Diese Woche waren in unserer Schicht 42Tsd Pakete im Umlauf – nächste Woche wird noch mehr erwartet….Der Countdown läuft.

Heute treffen wir uns mit Bekannten zur Weihnachtsfeier. Das wird bestimmt nett.

Ich wünsche euch einen tollen Start in den Dezember.