Erstes und letztes Bild 😥

Das erste Bild unserer Hündin und das letzte Bild. 14 Jahre hat sie mit uns verbracht.

Am 30.03.20 hat uns unsere Liebste verlassen.

Eine Woche haben wir versucht sie mit Medikamenten und püriertem Futter aufzupeppeln, aber der Krebs hat dann doch gewonnen.

Wir haben noch zwei Katzen – aber wie ruhig es in einem Haushalt ohne Hund werden kann, hätte ich niemals gedacht. Sie fehlt an allen Ecken.

Selbst dieser kleine Abschied hier fällt mir unheimlich schwer.

 

 

 

 

 

 

 

 

Serienmittwoch 322: Welche Serien habt ihr wiederholt?

Heute am Serienmittwoch:

Welche Serie habt ihr öfter als einmal gesehen?

Früher hat man Serien öfter mal wiederholt – bzw. waren das oft auch nur einzelne Folgen, wenn man gerade mal eingeschalten hat. Da hat man oft auch Serien gar nicht so richtig durchgucken können, da sie oft abgesetzt wurden, oder die Sendeplätze verlegt wurden – deswegen hatte ich oft unvollständige Serien geguckt, bei denen man dann immer wieder eingeschaltet hat – ausserdem gab es ja auch nicht soviel Auswahl.

Heute zu Tage wiederhole ich ja eher selten Serien, da es so viele gibt.

Ich hatte mal angefangen Gilmore Girls zu wiederholen – da habe ich es bis zur 2. Staffel geschafft.

Und McLeods Töchter hatte ich auch mal angefangen – da hatte ich es nur bis zur Mitte der 1. Staffel zu gucken.

Was ich aber öfter mal wiederhole – wobei es meist nur einzelne Folgen sind: Sitcoms.

Erstens mal laufen sie in Pro7 eh in Dauerschleife und zweitens schauen wir bei YouTube manchmal paar Folgen von z. B. King of Queens….

 

Was guckst du gerade?

Im Moment stecke ich zwischen zwei Serien. Ich habe gerade Miss Fisher beendet und denke, dass ich wohl Haus des Geldes Staffel 4 starten werde – war ja ein mieser Cliffhanger.

Saturday Sentence – Angstraum

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ich war mir sicher, die anderen wären derselben Meinung.

Ein schöner Satz.

 

Erste Meinung:

Ich bin echt nicht weit gekommen. Die Tage hatte ich keine Zeit und Muse. Vielleicht ab nächste Woche, da habe ich nämlich Urlaub.

 

 

Freitagsfüller

Heute mache ich seit langem mal wieder einen Freitagsffüller

1.  Den Tatort  habe ich schon seit Schimanski nicht mehr gesehen.

2.  Die Ruhe auf den Strassen ist so seltsam.

3. Ich habe lange genug   auf meinen Urlaub gewartet. 

4.  Ich hasse Socken an meinen Füßen.

5. Meine Arbeit ging ohne grosse Einschränkungen normal weiter .

6.   Ich freue mich auf die Wärme und wir endlich wenigsten in den Garten/Hof können.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Spiel Resident Evil , morgen habe ich geplant, ebenfalls zu spielen  und Sonntag möchte ich noch mehr Zombies töten !

Follow Friday – Buchverfilmungen

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Viele gute Bücher werden ja auch verfilmt. Schaut ihr verfilmte Bücher an oder sagt ihr euch, der Film ist eh meist schlechter als das Buch und verzichtet darauf?

Ich sehe Buchverfilmungen sogar ganz gerne, da ich immer neugierig bin wie sie die Geschichten umsetzen. Da würde ich sogar bei einem Film reinschauen, dessen Buch ich nicht so toll fand. Einfach um zu sehen ob ich es nicht richtig verstanden habe, und was ein Drehbuchautor drauss macht.

Was ich allerdings versuche zu vermeiden ist direkt nach dem Buch den Film zu schauen – da bin ich meistens zu enttäuscht. Ich versuche immer ein bisschen zu warten, bis die Geschichte bisschen verblasst ist.

Meistens sind die Filme wirklich schlechter – aber es gibt Ausnahmen. Ich hab letzt Das Hexenhaus gelesen, das als Zauberhafte Schwestern verfilmt wurde: da hat mir der Film tatsächlich besser gefallen.

Schade finde ich aber immer, wenn mehrteilige Buchreihen verfilmt werden, und die floppen. Da hat man dann den Film gesehen und steht dann mit einem Cliffhanger da – das ist ärgerlich.

Was ich aber nicht unbedingt aber gucken muss, sind verfilmte Thriller – die lese ich lieber, da sie als Film einfach oft viel zu langatmig sind.

Wie ist das bei Euch? Wie steht ihr zu Buchverfilmungen? 

 

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Wo lest ihr eigentlich überall? Auf der Couch? Im Bett? Im Bus? Und wohin nehmt ihr auf keinen Fall ein Buch mit zum lesen? Verratet es uns!

 

Teilnehmende Blogs:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Buch und Co

Mittendrin Mittwoch – Angstraum

Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese. Eine Aktion von elizzi91

In welchem Buch liest du gerade?

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ein Raum.
Fünf Jugendliche.
Und eine Mordserie, die Hamburg in Atem hält.

Sommer 2006
Dunkelheit. Immer wenn das Licht ausgeht, kommt er zu uns in den Keller. Wir wissen nicht, wen er als Nächstes holt, nur eines ist klar: Er bringt uns in den Raum, und dort geschehen schreckliche Dinge. Wir haben keine Ahnung, was er mit uns macht. Aber wir glauben nicht mehr dran, dass wir jemals wieder nach Hause kommen.

Frühjahr 2019
Keiner von uns erinnert sich, was in dem Raum geschah – aber das ist in Ordnung, denn wir sind davongekommen. Doch dann beginnt das Grauen von Neuem. Menschen, die wir lieben, werden ermordet. Er ist noch nicht fertig mit uns. Und wenn wir ihn stoppen wollen, müssen wir unsere alten Wunden wieder aufreißen. Wir müssen uns erinnern. Um jeden Preis.

Willst du wissen, was in dem Raum geschah?


Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

»Vielleicht ruf ich deine Mutter an. Neulich durfte sie auf meinem Schoß sitzen, jetzt machen wir es umgekehrt.«
»Hey«, griff sofort David ein. »Keine Deine-Mutter-Witze über die Mutter von Philipp.«
Chris zuckte mit den Schultern. »Was soll ich denn machen, David, deine Mutter ist halt einfach nicht scharf.«

Pos 63/706

Das ist ein Rückblick in 2006 da sind die Freunde alle 15-16 Jahre und leihen sich gerade den Benz eines der Eltern.

Leselaune

Ich bin bisschen unkonzentriert und komme im Moment nicht so zum Lesen. Bis jetzt kann ich noch nicht viel sagen über das Buch. Jedes Kapitel wird von einem der Beteiligten erzählt. Wie das mit den Rückblicken wird, weiss ich noch nicht, das ist der erste. Aber die Rezis waren eher nicht so pralle. Mal sehen wie nervig diese Kapiteleinteilung denn dann wirklich wird.