Veröffentlicht in Bücher, Rezensionen

Noa, Kay – Der Werwolf unterm Tannenbaum

 

Noa, Kay – Der Werwolf unterm Tannenbaum

Autor: Noa, Kay
Titel: Der Werwolf unterm Tannenbaum
Verlag: Publz oHG
Erscheinungsdatum: 7. Dezember 2017
Seitenanzahl Printbuch: 230 Seiten
Genre: Fantasy, Weihnachten, Liebesroman
Zeitraum: 04.01.22-11.01.22
Band einer Reihe: Nein
ASIN: B077ZGD2KB
Bereits gelesene Bücher Noa, Kay – Die Zimtsternprinzessin

Klappentext

Werwolf Lou lässt nichts anbrennen.
Als der charmante aber unzuverlässige Womanizer nach einem Verkehrsunfall allerdings der reizenden Tierärztin Emily begegnet, ist es um ihn geschehen. Er ist mehr als glücklich, dass sie ihn bei sich aufnimmt. Zu dumm, dass er in seiner Hundegestalt feststeckt und Emily in ihm nur Lupo sieht. Vor allem, als Emily beschließt, unbedingt bis Weihnachten ihren Mr. Right zu finden, um nicht alleine feiern zu müssen. Und während Emily, nicht ahnend, dass ihr Traumprinz längst bei ihr zu Hause ist, von Date zu Date jagt, leidet Lou wie ein Hund.

Meine Meinung

Ein wirklich schönes Buch. Es ist nicht zu kitschig aber doch romantisch. Emily ist eine ganz Liebe. Allerdings ein bisschen naiv. Sie will unbedingt einen liebenden Partner an ihrer Seite zu Weihnachten. Dabei hat sie wirklich einige hässliche Frösche zu küssen – und das nicht äusserlich. Da sind einige Charaktere dabei – ohne Worte. Aber Lou ist super. Nach dem er ja eigentlich nichts anbrennen lässt was das weibliche Geschlecht angeht, ist er selbst von sich überrascht, dass er so fühlen kann, wie er es jetzt erlebt. Gerade Hunde- und Katzenbesitzer werden hier das ein oder andere mal ihre Liebsten genauer betrachten. Denn sie kennen alle Geheimnisse. Sie sehen euch in euren übelsten Momenten. Wie kann das dann gut gehen, wenn es doch ein Mensch ist, der dahinter steckt. Lest es selbst. Ich habe es sehr genossen. Ein unerwarteter Twist gibt noch ein bisschen Thrillereffekt hinzu. Richtig weihnachtlich ist es aber nicht.

Schreibstil: Kay Noa hat wirklich einen angenehmen Schreibstil. Locker und luftig zum Lesen

Figuren: Emily und Lou sind einem sofort sympathisch und auch die anderen Charaktere vermitteln die gewünschten Gefühle.

Atmosphäre und Spannung: Die Atmosphäre ist schon oft angespannt, da man ja nicht genau weiss, wie Lou wieder zum Menschen wird und mit Spannung erwartet man, wie die Reaktion von Emily sein wird.

Originalität: Ich mochte die Idee. Sie wurde sehr gut umgesetzt. Es gefiel mir auch sehr, dass es nicht so eine 08/15 Geschichte geworden ist.

Fazit

Bestimmt 90% der Weihnachtsromane sind mit beendeten Beziehungen und neue Liebe unterm Weihnachtsbaum gefüllt. Deswegen ist es schön, dass hier zwar die gleiche Voraussetzung gegeben ist, aber sehr schön umgesetzt wurde. Es ist nicht zu kitschig, aber doch noch romantisch. Es ist genug Humor vorhanden und man fiebert einfach auch mit Lou, der einfach mit ansehen muss, wie seine grosse Liebe vielleicht den falschen küsst. Sehr schönes Buch

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.