Veröffentlicht in Bücher, Rezensionen

Efthimiadis, Manuela – Rumpelhexe – Rebellion im Märchenland

Efthimiadis, Manuela – Rumpelhexe – Rebellion im Märchenland

Autor: Efthimiadis, Manuela
Titel: Rumpelhexe – Rebellion im Märchenland
Verlag: BeDa, Tusch & Theo – Der Autorenverlag
Erscheinungsdatum: 20. November 2018
Seitenanzahl Printbuch: 205 Seiten
Genre: Fantasy
Zeitraum: 23.10.21-29.10.21
Band einer Reihe: Nein
ISBN/ASIN: B07KPVF5WW
Bereits gelesene Bücher

Klappentext

Emma Sturms Leben ist gewaltig den Bach runtergegangen. Pleite, einsam und depressiv hätte sie sich beinah von einer Brücke gestürzt.
Aber das Schicksal hat andere Pläne mit ihr: Es verschlägt sie ins Märchenland, in dem Grummelgnome, Zitterzwerge, Elfen und der Bärl Ben sehnsüchtig auf eine Retterin warten. Es wurde vorhergesagt, dass eine Frau aus der Menschenwelt die böse Rumpelhexe besiegen und dem Mäla Gerechtigkeit bringen wird. Die Rebellen sind von der molligen, übellaunigen Emma nicht gerade begeistert, denn sie haben mit einer strahlenden Heldin gerechnet. Außerdem weigert sich diese plumpe Unretterin auch noch, den prophezeiten Dienst zu leisten, und möchte nur nach Hause.
Brutale Kämpfe, Verrat, Gefangenschaft … All das erlebt Emma Sturm und findet dabei neue Freunde sowie ihr wahres Ich. Dann steht sie in der entscheidenden Schlacht des Guten gegen das Böse der Rumpelhexe gegenüber. Alles wendet sich gegen sie.
Wird Emma die Prophezeiung erfüllen?
Hier steht es geschrieben!

Warnungen:
– Das mag nach einer netten Kindergeschichte klingen, aber die Kämpfe im Märchenland sind hart und brutal!
– Jedes Mal, wenn jemand dieses Buch in die Hand nimmt – oder die Beschreibung liest – und es dann nicht kauft, fällt eine kleine Elfe tot um. Das wollen wir doch nicht, oder?

Meine Meinung Das ist ein Buch, das wirklich nicht leicht zu rezensieren ist. Die Geschichte ist gut. Die hat mir sehr gut gefallen. Aber mir hat nicht gefallen was die Autorin aus der Heldin gemacht hat. Sie hat sie nämlich total auf ihr Übergewicht und Unfähigkeit reduziert. Hinzukommt, dass sie sie eigentlich auch entmenschlicht hat, in dem sie Emma immer mit den Dingen betitelte, die sie gerade gemacht hat. Z. B.

„Wirre Träume suchten die Schlafende heim…, …murmelte die Mollige…, Die Neue nutzte die nächstbeste…., Mit aller Kraft schlug die Erstickende…., …vorsichtig linste die Rednerin empor…, Den Nachmittag verbrachte die Gefangene….“

Das ist alles Emma. Auch fand ich einfach diese ständigen Betitelungen über ihre Figur einfach nur nervig.

„….in ihrem bequemen Bett geschlafen, in dem der breite Hintern auch genügend Platz fand..,die blitzschnelle Drehung des massigen Körpers in der Luft…, Sein muskelbepackter Arm hielt ihren Hundert-Kilo-Körper…., So nah wie möglich bei ihm ließ Emma ihren dicken Hintern in den Schlamm plumpsen…., ….vom Loch im Fett war nur eine klitzekleine Narbe geblieben….“

Es würde mich interessieren, ob die Autorin bei einer schlanken Heldin immer wieder erwähnt hätte wie grazil und elegant sie sich bewegen würde und wie gut doch alles an ihr aussehen würde. Das fand ich wirklich nervig. Emma wurde hier echt zu negativ hingestellt. Sie konnte so gar nicht sympathisch werden.

Dafür war aber der Plot recht ansprechend. Es war spannend und auch mal was neues.

Schreibstil: Der Stil war ok. Mir manchmal bisschen zu unpassend flapsig, aber gut und flüssig zu lesen.

Figuren: Die Figurenzeichnung hatte ich ja schon angeschnitten. Die anderen Figuren sind deutlich besser oder angepasster weg gekommen. Aber leider wurde mir die Heldin zu unsympathisch verkauft.

Atmosphäre und Spannung: Davon war genug vorhanden. Es war wirklich spannend.

Originalität: Ich fand den Plot auch wirklich gut. Mal was anderes. Aber die Warnung sollte beherzigt werden. Obwohl das Cover und der Titel eher verspielt und für Kinder geeignet wirken, ist es nicht so. Es wird wirklich oft brutal

Fazit

Ein Buch, das mich bisschen zwiegespalten zurück lässt. Die Story hat mir sehr gut gefallen, aber die Darstellung der Heldin fand ich unpassend negativ. Man konnte sich einfach nicht in die Heldin hineinversetzen, da sie ein bisschen entmenschlicht und abwertend beschrieben wurde.

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

5 Kommentare zu „Efthimiadis, Manuela – Rumpelhexe – Rebellion im Märchenland

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.