Veröffentlicht in Bücher, Rezensionen

Going, K. L. – Evies Garten

Going, K. L. – Evies Garten

Autor: Going, K. L.
Titel: Evies Garten
Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus)
Übersetzung: Johanna Ellsworth
Erscheinungsdatum: 18. Mai 2012
Seitenanzahl Printbuch: 208 Seiten
Genre: Drama, Fantasy, Kinderbuch (Empfehlung ab 10 Jahre)
Zeitraum: 12.06.21-17.06.21
Band einer Reihe: Nein
ISBN/ASIN: 3833901357
Bereits gelesene Bücher der Autoren

Klappentext

Seit die zehnjährige Evie ihre Mutter verloren hat, kommt ihr die ganze Welt kalt, grau und leblos vor. Der Umzug in eine neblige Kleinstadt mitten im Nirgendwo macht das alles nicht besser. In diesem seltsamen Ort liegt die neue Apfelplantage von Evies Vater, auf der nur alte, knorrige Bäume stehen, die nicht mehr blühen. Doch dann findet Evie einen Freund – Alex, der behauptet, ein Geist zu sein. Ist das wirklich möglich? Und gibt es einen Grund, warum die Stadt so kalt und grau ist? Evie und Alex entdecken das Geheimnis des Nebels und der leblosen Bäume … Ein Roman voller Hoffnung und Schönheit.

Meine Meinung

Ach je – ich würde ja gerne sagen, dass ich zu alt für dieses Buch war/bin. Ich hab leider nichts aus dieser Geschichte mitnehmen können. Vielleicht kann ich mich nicht in die Trauer von Kindern hineinversetzen, die einen geliebten Menschen verloren haben. Es hat alles irgendwie nicht so gepasst. Es gab soviel Elemente, die für mich jetzt nicht so Sinn machen. Ein Samenkorn, das alles verändert. Also ich hab es nicht verstanden. Eigentlich lese ich sehr gerne auch mal ein Kinderbuch. Es ist nicht so verdramatisiert wie ein Teeniebuch. Die Kinder sind witzig, abenteuerlustig und ehrlich. Das mag ich sehr gerne. Dieses Buch soll bei Trauerbewältigung helfen? Ich weiss nicht. Die vielen guten Bewertungen für diese Geschichte sprechen was anderes. Deswegen sollte wohl jeder da mal seine eigene Meinung darüber bilden. Ich persönlich würde jetzt hier keinen Trost finden. Die Fantasyelemente bzw. die Geschichte zu den leblosen Bäumen passt auch nicht zu  meinem Verständnis von Trauer. Also wie gesagt, ich verstehe die Geschichte nicht so ganz. Die einzelnen Elemente bringen für mich keinen Zusammenhang.

Schreibstil: Der Stil war sehr gut. Es liess sich sehr flüssig lesen und auch für einen Erwachsenen gut verständlich, das es echt überhaupt nicht kindlich war.

Figuren: Evi hat mich ein bisschen genervt, aber da will ich nicht zu streng sein, sie hat ihre geliebte Mutter verloren und musste umziehen, fühlt sich vom Vater nicht verstanden…also hab ich da mal ein Auge zugedrückt. Ansonsten bin ich, ausser mit der älteren Freundin der Familie, Maggie, nicht so richtig warm geworden mit den Charakteren.

Atmosphäre und Spannung: Leider fand ich es auch nicht sehr atmosphärisch oder spannend.

Fazit

Mein Fall war die Geschichte nicht. Obwohl der Stil sehr gut war, konnte ich  mich überhaupt nicht richtig einfinden in die Geschichte. Es waren zuviel Elemente, die irgendwie nicht harmonierten. Da hätte man andere Brücken bauen können. Vielleicht bin ich einfach zu Alt um da tieferen Sinn zu erkennen.

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

4 Kommentare zu „Going, K. L. – Evies Garten

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.