Veröffentlicht in Allgemein, Bücher, Rezensionen

Perkins, Stephanie – Jemand ist in deinem Haus

Perkins, Stephanie – Jemand ist in deinem Haus

Autor: Perkins, Stephanie
Titel: Jemand ist in deinem Haus
Verlag: Arena
Übersetzung: Sonja Häußler
Erscheinungsdatum: 3. April 2018
Seitenanzahl Printbuch: 344 Seiten
Genre: Jugendthriller Empfohlenes Lesealter von mir 15/16
Zeitraum: 06.06.21-12.06.21
Band einer Reihe:
ASIN:B07BKPJXB2
Bereits gelesene Bücher der Autoren

Klappentext

Nervenkitzel, eiskalt!
JEMAND beobachtet dich. JEMAND kennt all deine Geheimnisse. JEMAND ist in deinem Haus!
Eine grausame Mordserie hält den kleinen Ort Osborne in der Einöde Nebraskas in Atem. Haley Whitehall ist das erste Opfer. Doch nach und nach werden auch andere Schüler der Highschool von einem nahezu unsichtbaren Täter angegriffen …

Der grausame Mörder kennt die Gewohnheiten und Lebensverhältnisse seiner Opfer genau und versucht, sie mit einem perfiden Katz- und Maus-Spiel um den Verstand zu bringen. Makani rätselt mit ihren Freunden über das Motiv des Täters – und fürchtet, dass er auch sie ins Visier nehmen wird. Denn Makani hat selbst ein dunkles Geheimnis, von dem niemand etwas weiß, und das ihr nun zum Verhängnis werden könnte.

Meine Meinung: Ich denke so langsam bin ich dann doch zu alt für die Probleme der Teenager. Das Buch so ist eigentlich recht spannend. Also die Mordszenen und auch die Verfolgung. Allerdings fand ich die Szenen dazwischen dann doch zu langweilig. Es wird keine Ermittlungsarbeit getätigt, was auch ein bisschen an Spannung erzeugen würde. Es geht doch dann um die Probleme, die Teenager so ab 15, ungefähr haben. Eltern, Beziehung, Schule, Mobbing. Da bin ich doch draussen. Vielleicht noch wenn Kinder in dem Alter im Haus leben um vielleicht einen Einblick in ihr Gefühlsleben zu bekommen. Die Morde waren dafür um so spannender. Leseempfehlung ab 14 finde ich da vielleicht bisschen zu früh. Frühestens ab 15. Für Jugendliche eine spannende Lektüre, für Erwachsene vielleicht nicht mehr ganz so interessant.

Schreibstil: Der Schreibstil war angenehm. Trotzdem es ein Jugendthriller war, konnte man dem ganzen gut folgen.
Figuren: Die Hauptcharaktere fand ich ganz gut gelungen und man konnte sich ihnen auch öffnen. Die Freunde fand ich jetzt nicht so spannend, ich denke austauschbar.

Atmosphäre und Spannung: Ein Hoch und Tief. Die Morde waren sehr spannend und vermittelten eine starke Atmosphäre, der Rest war für mich eher langweilig und unwichtig. Mir hat so bisschen auch der Thrill gefehlt, dass der Mörder in die Häuser eingedrungen ist um seine Opfer zu verunsichern. Das ging irgendwie unter.

Originalität: Nichts was man nicht schon in etlichen Filmen gesehen hat. Allerdings fand ich den Grund des Mörders ziemlich gut. Mal was anderes.

Fazit

Es ist ein Jugendthriller, das darf man hier nicht aus den Augen lassen. In meiner Teenagerzeit wäre ich begeistert gewesen über die Spannung und dann auch die Probleme, die ja auch meine waren, teilweise. Als Erwachsener hatte ich Spass an den Morden, die waren sehr spannend, allerdings die Probleme der Teenies haben mich dann doch eher gelangweilt. Deswegen würde ich für Erwachsene eine vorsichtige Empfehlung aussprechen, für Zwischendurch schon mal geeignet.

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

5 Kommentare zu „Perkins, Stephanie – Jemand ist in deinem Haus

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.