Veröffentlicht in Fragenchallenge

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

Hier kommt Ihr zu den Beiträgen

Heute gibt es wieder spannende Fragen, gestellt von GINA.

1. Bist du mit den Gewinnern der Oscarverleihung zufrieden?

Ich weiss noch nicht mal wer gewonnen hat.

2. Wenn nein, was hättest du dir anders gewünscht?

Ich könnte es nicht sagen – sagen kann ich, dass ich das Cover gesehen habe und mich der Film so gar nicht anspricht.

3. Gibt es ein Buch, dass dich so überzeugt hat, dass du es jedem empfehlen würdest?

Wird es langweilig, wenn ich die Brautprinzessin erwähne? Hab ich noch eins? Es gibt soviel gute – aber dieses werde ich immer empfehlen.

4. Welcher Schultyp warst du? Streber/in? Außenseiter/in? Klassenclown …? Oder passt du überhaupt nicht in so ein Schema?

Hm? Ich war immer sehr schüchtern und mittelgut in der Schule. Streber? Dafür war ich zu faul. Aussenseiter, zum Glück gab es in meiner Klasse nicht so extremes Mobbing – fällt also auch weg. Klassenclown auf keinen Fall – viel zu schüchtern. Also denke ich – keins passt.

5. Wen hörst du lieber, Frank Sinatra oder Dean Martin?

Dean Martin

6. Bist du der Meinung, dass jemand der unglaublich vermögend ist, wirklich reich ist?

Nein
7. Macht Geld glücklich?

Wenn man weiss wie man es sinnvoll einsetzt. Da könnte ich mir vorstellen, dass es glücklich machen kann.

8. Glaubst du, dass Menschen wie Jared Leto, Kate Winslet oder Lady Gaga, die unheimlich erfolgreich zu sein scheinen, keine Träume mehr haben, da sie offensichtlich alles haben?

Es wäre sehr schade, für sie, wenn die Schauspielkarriere alles gewesen wäre, von dem sie geträumt haben, bzw. sich dann keine neuen Träume gesucht haben.

9. Findest du es sarkastisch, wenn jemand einem von den oben genannten Personen wünscht, dass alle ihre Träume in Erfüllung gehen mögen?

Nein – ich wünsche jedem, dass seine/ihre Träume in Erfüllung gehen.

10. Warst du jemals richtig verliebt?

Ich glaube nicht….also nicht so, wie es einem immer vermittelt wird.

11. Glaubst du an die Ehe?

Nein

12. Wolltest/Willst du einmal heiraten? Wenn ja, wie sähe deine Traumhochzeit aus?

Nein.
13. Sollte man an Traditionen festhalten?

Schon, wenn sie nicht zu eingefahren sind und dadurch sinnfrei werden.

14. Glaubst du, dass du tolerant bist?

Oh man – eigentlich schon – aber ich könnte vielleicht auch ein falsches Bild von mir haben. Ich sage mal – Ja.

15. Hast du die vorherige Frage ehrlich beantwortet?

Ja.

16. Kannst du Fehler leicht zugeben?

Natürlich – nicht….ich kann Fehler zugeben – aber immer bisschen schmollend 😁

17. Schwimmst du mit oder gegen den Strom?

Das ist eine böse Frage. Man kann in der integrierten Gesellschaft nicht gegen den Strom schwimmen. Nicht solange man von Arbeit und ähnlichem Abhängig ist. Ich bin kein Stromschwimmer, aber ich halte mich im Hintergrund. Denn ich bin auch kein Revolutionär.

18. Weißt du aktuell genau was du willst?

Oh – nein…..das ist so frustrierend.

19. Was befreit deinen Geist?

Im Moment, tatsächlich basteln, da kann ich richtig abschalten.

20. Bist du immer du selbst oder schlüpfst du öfter mal in eine andere Rolle?

Schon wieder so eine böse Frage. Eigentlich schlüpfe ich nur in eine andere Rolle, wenn ich gerne mal jemanden so richtig in die Fresse hauen will.

Nach dem Motto: Lächle, du kannst sie nicht alle töten.

 


So und jetzt ihr.

1. Bist du mit den Gewinnern der Oscarverleihung zufrieden?
2. Wenn nein, was hättest du dir anders gewünscht?
3. Gibt es ein Buch, dass dich so überzeugt hat, dass du es jedem empfehlen würdest?
4. Welcher Schultyp warst du? Streber/in? Außenseiter/in? Klassenclown …? Oder passt du überhaupt nicht in so ein Schema?
5. Wen hörst du lieber, Frank Sinatra oder Dean Martin?
6. Bist du der Meinung, dass jemand der unglaublich vermögend ist, wirklich reich ist?
7. Macht Geld glücklich?
8. Glaubst du, dass Menschen wie Jared Leto, Kate Winslet oder Lady Gaga, die unheimlich erfolgreich zu sein scheinen, keine Träume mehr haben, da sie offensichtlich alles haben?
9. Findest du es sarkastisch, wenn jemand einem von den oben genannten Personen wünscht, dass alle ihre Träume in Erfüllung gehen mögen?
10. Warst du jemals richtig verliebt?
11. Glaubst du an die Ehe?
12. Wolltest/Willst du einmal heiraten? Wenn ja, wie sähe deine Traumhochzeit aus?
13. Sollte man an Traditionen festhalten?
14. Glaubst du, dass du tolerant bist?
15. Hast du die vorherige Frage ehrlich beantwortet?
16. Kannst du Fehler leicht zugeben?
17. Schwimmst du mit oder gegen den Strom?
18. Weißt du aktuell genau was du willst?
19. Was befreit deinen Geist?
20. Bist du immer du selbst oder schlüpfst du öfter mal in eine andere Rolle?

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

7 Kommentare zu „SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

  1. Oh wie süß. Deine Antworten auf die Fragen finde ich so herrlich ehrlich, besonders wo du schreibst: zu schüchtern oder Fehler zugeben ja, aber immer ein bisschen schmollend. Das ist so schön aufrichtig :-) und mit „du kannst sie nicht alle töten“ kommt doch ein wenig der Revolutionär, oder? ;-)

    Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.