Veröffentlicht in Zurückgeschaut

Zurückgeschaut auf den Lesemonat Februar 2021

Ich muss zugeben, wenn ich nicht bei dem ein oder anderen schon einen Rückblick gesehen hätte, wäre der vielleicht diesmal an mir vorbei gerauscht. Ich muss ebenfalls zugestehen – ich bin k.o. Ihr bestellt zuviel 😏. Wir haben die Arbeitszeit vorverlegt und das Volumen der Pakete haut uns trotzdem um. Anfang des Jahres gab es immer einen Einbruch – so bis kurz vor Ostern – da geht es wieder hoch. Aber es ist kaum eingebrochen. Aber ich will nicht weiter jammern – schauen wir mal in den vergangenen Monat. Das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Kaffeerunde |

Ich hab ja schon bisschen Kaffee getrunken, da oben…da bleibt hier gar nicht mehr viel übrig. Heute ist der erste Todestag unserer 14 jährigen Hündin…*schnief* Kaum zu glauben. Da war Corona gerade im Anfangsstadium. Die Frau von der Tierbeerdigung hat noch an unserem Tisch gesessen und wir haben alles besprochen. Ich weiss noch, dass das mit dem Abstandhalten da noch ganz frisch und ungewohnt war. Und jetzt? Gehört es schon zum Alltag?

| Ich lese aktuell … |

Die meisten haben es verfolgt – ich lese noch

Blazon, Nina – Der Winter der schwarzen Rosen

Aber ich denke ich werde es diese Woche beenden können. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass es zu einem Highlight wird. Es ist wirklich sehr gut geschrieben und der Romantikanteil ist wirklich sehr angenehm. Obwohl die Liebe ein Hauptpunkt in dieser Geschichte ist, erdrückt es nicht die Story.

| Neuzugänge | (Click aufs Cover)

Niven, John – Die F_ck-it-Liste – Ich fand das klang witzig. Eine politische Satire – eigentlich nicht so mein Genre – aber es klang einfach zu gut.

Müller, Dana – Der Geisterjunge – Ich hab von ihr schon Öffne nicht die Tür gelesen und fand es ganz angenehm gruselig. Und das hier klang auch vielversprechend.

 | Gelesen/Gehört | (Klick auf Titel)

Arden, Katherine – Winternacht 01 – Der Bär und die Nachtigall

Das hat mir sehr gut gefallen. Es hat sich langsam aufgebaut, und wurde dadurch auch intensiver. Ich freue mich schon ziemlich auf den 2. Teil

Hill, Joe – Strange Weather

4 dicke Novellen. Und ich fand alle eigentlich ziemlich gut. Selbst die, die nicht so gut war, war toll geschrieben.

Habeney, Andrea – Haus der Hüterin 04 – Das Portal

Die Reihe gefällt mir von Band zu Band besser.

| Top & Flop des Monats |

Arden, Katherine – Winternacht 01 – Der Bär und die Nachtigall

Flop hatte ich diesen Monat zum Glück keinen

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden (Klick auf Titel)

Strandberg, Mats – Die Überfahrt

Das Buch ist zweigeteilt. Die erste Hälfte ist total langweilig gewesen und dafür der zweite Teil super spannend. Es lohnt sich durchzuhalten, war aber ein Glück – ich hätte es fast abgebrochen.

Büttner, Gerdi M. – Der Geist vom Ruthardthaus

Eine angenehme, nicht gruselige Geschichte für zwischendurch.

 

Das war mein Lesemonat.

 

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

6 Kommentare zu „Zurückgeschaut auf den Lesemonat Februar 2021

    1. Das hier ist ziemlich gut – aber ich glaube nicht, dass es für dich wäre – es ist zwar Romantik enthalten, aber wirklich sehr dezent. Eher bisschen düster. Auch sind beide Mädchen nicht so meins – aber ich mag die Story.

      Gefällt mir

  1. Schönen guten Morgen!

    Jaaaa, bestellt wird natürlich sicher viel, kann man ja fast nirgends was „normal“ einkaufen :D Wobei ich kein großer Besteller bin, ich halte mich da schon immer sehr zurück, da ich das grundsätzlich nicht so gerne mag ;)

    Ich hoffe mal, das „Abstand halten“ noch nicht zum Alltag gehört bzw. zur Gewohnheit wird, ein schrecklicher Gedanke!

    Oh, Der Winter der schwarzen Rosen! Ein wunderschönes Buch <3 Ich glaube, das war sogar das erste, das ich von Nina Blazon gelesen habe. Dann folgten ganz viele mehr! Ebenso grandios bzw. sogar bisher das beste fand ich ja "Rabenherz und Eismund!

    Die Winternacht Trilogie steht ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Da freu ich mich schon sehr drauf, warte aber noch den dritten Band ab.
    "Die Überfahrt" wartet noch auf meinem SuB – ich bin gespannt wie es mir damit geht :)

    Hab einen wunderschönen März!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Februar

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu – Es ist wirklich enorm. Die Leute bestellen wirklich viel. Und wenn ich denke, dass alle Paketdienste enormen Zuwachs haben…Wir haben jetzt ein Volumen, das wir vor 2-3 Jahren an Weihnachten hatten. Aber ja – was will man machen – man kann nicht „normal“ bummeln gehen.

      Bei mir ist das Abstand halten noch nicht Alltag, ich bin oft noch viel zu abgelenkt – ausserdem ist das Reden mit Mundschutz so anstrengend, dass man irgendwie doch näher kommt. 😏

      Ich finde Winter der schwarzen Rosen echt klasse – das wird auf jeden Fall ein Highlight im Jahresabschluss. Ich bin sehr gespannt wie du „die Überfahrt“ empfinden wirst – aber sollte es dir so gehen wir mir – halte durch – die 2. Hälfte wird echt rasant.

      Dir auch einen wunderschönen März.

      Liebe Grüsse Rina

      Gefällt mir

  2. Hallöchen,
    ich kenne keines deiner gelesenen Bücher, aber irgendwie ist das schon Gewohnheit, dass ich selten die Bücher der anderen kenne. (:
    Ich muss gestehen gerade beim Einkaufen finde ich den Abstand echt angenehm, ich konnte das nie leiden, wenn andere Menschen mir in den Nacken geatmet haben an der Kasse oder so. Ich hoffe wirklich, dass wir irgendwann wieder so etwas wie eine Normalität bekommen, wie auch immer die Aussehen wird, aber ich hoffe ohne Maske im Gesicht, denn die nervt mich am meisten.

    LG Jessie

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist nicht selten, dass meine Bücher unbekannt sind, da nicht viele in dem Genre unterwegs sind. Obwohl diesmal sogar mehr Fantasy als Horror. Sonst ist es eher Horrorlastig. ☠

      Die Masken stören mich auch richtig. Ich trage keine Brille – da beschlägt ja immer das Glas – wie bei meinem Mann – dafür rutschen sie mir immer direkt unters Augenlid….und dann noch die Atmung. In Bayern müssen wir die FFP2 Masken tragen und die sind echt übel….da habe ich das Gefühl zu ersticken. Deswegen hoffe ich auch, dass das bald irgendwie gelöst wird.

      LG

      Gefällt mir

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.