Veröffentlicht in Montagsfragen

Montagsfrage – Rezensionsanfragen

Heute die neue Montagsfrage von Antonia

 

Wie geht ihr mit Rezensionsanfragen um, die uninteressant sind? Sagt ihr immer die Wahrheit und gebt zu, dass ihr kein Interesse habt? (Wordworld)

Das ist eine sehr gute und auch wichtige Frage:

Ich bin generell eine langsame Leserin und wenn Anfragen von Autoren kommen, dann teile ich es ihnen auch immer mit. Ich sage ihnen, dass ich langsam lese, oder gerade auch noch ein Buch habe, das ich gerne beenden möchte. Wenn es für sie kein Problem ist, zu warten, dann bin ich auch offen, was die Anfragen angeht. Ich habe letztes Jahr nur eine Anfrage abgesagt, die mich wirklich nicht gereizt hat vom Thema her.

Ansonsten waren alle Autoren sehr verständnisvoll und geduldig. Dadurch habe ich auch einige gute Geschichten lesen dürfen, die ich wahrscheinlich so nicht gelesen hätte.

Wie handhabt ihr das mit Reziexemplaren?

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

7 Kommentare zu „Montagsfrage – Rezensionsanfragen

  1. oh eine schöne Frage – hatte das gerade wiederholt. Wenn jemand einfach stur meint mir Science Fiction anbieten zu müssen, obwohl auf meinem Blog deutlich sichtbar steht was ich gerade annehme dann antworte ich entweder gar nicht (wenn derjenige dann nichtmal meinen Namen in der Anrede hat oder ich sehe, dass noch 150 andere im Verteiler sind) wenn es eine nette Anfrage ist,dann antworte ich sehr nett, dass es leider nicht mein Genre ist. (das mache ich sehr schnell das absagen, weil ich schon echt Probleme hatte mit Büchern, deshalb muss mich etwas WIRKLICh zu 100% ansprechen wenn ich die geringsten zweifel habe sage ich ab.

    Ich sage leider meist, dass ich sehr schnell fertig sein werde und mache mir dann selbst den Druck weiss auch nicht warum, wills immer allen recht machen.

    Sorry falls hier ein Haufen Tippfehler sind, ich kann leider den Geschriebenen Text nicht mehr sehen habe wohl ein Problem mit meinem Netz (wieder mal) das lädt alles nicht richtig.

    LG Tanja

    Gefällt 2 Personen

    1. Mir sind keine Tippfehler aufgefallen.

      Also was ich nicht mehr annehmen würde, wäre tatsächlich etwas esoterisches – aus dem Alter und Interesse bin ich raus. Ich hatte letztes Jahr ein – das war ok – nur halt sehr langsam…und das ist dann auch schwer. Ich bin immer noch der Meinung – selbst wenn der Autor es nicht ist – man kann auch in Esoterik bisschen Spannung reinbringen.

      Ansonsten bin ich tatsächlich echt offen, da ich letztes Jahr soviel Glück hatte auch mal bei anderen Genren ja zu sagen. Aber ich würde trotzdem auch vorher noch mal die Bewertungen lesen und genau um was es geht.

      Aber im Moment bin ich ganz froh, dass keine Anfrage im Postfach ist – ich würde mich mit meinem aktuellen dicken Buch dann doch unter Druck gesetzt fühlen, wenn jetzt eine Anfrage käme.

      Aber es ist wirklich eine sehr gute Frage, die für Autoren sehr interessant sein dürfte.

      LG

      Gefällt 1 Person

  2. Oh jetzt passts auch wieder mit dem Tippfeld. Seltsam …

    Oh esoterisch würde ich auch nicht lesen. :-O Das ist nicht so meine Welt – war es auch nie. Ich bin eigentlich sehr voreingenommen und lese nur bestimmte Dinge und würde wirklich vieles einfach ablehnen. Ich bekomme (warum auch immer) sehr viele Anfragen – jede Woche trudeln mehrere ein. Für meinen kleinen Blog ist das ungewöhnlich (hab 18 Follower) …. davon nehme ich ich vielleicht alle Quartal mal eins an. Hab immer Angst, wenn mich der Klappentext nicht WIRKLICH zu 100% überzeugt, dass ich in eine Leseflaute rutsch und dann das Rezi Ex an den Backen habe. Finde das toll dass Du so super Erfahrungen gemacht hast. Warte mal bis sich das rumspricht, dann kannste Dich vor Anfragen nicht mehr retten Lol

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  3. Hallöchen,

    ich bekomme eher selten Rezianfragen und wenn dann sind es Autoren mit denen ich schon länger „zusammenarbeite“ von daher musste ich noch nie etwas ablehnen. Ich beziehe meistens meine Exemplare über Netgalley oder wenn Autoren welche in Facebook suchen und der Inhalt mich anspricht. Aber auch da ist es schon vorgekommen, dass mir das Buch dann eher nicht gefallen hat und dann breche ich das auch mal ab. Da habe ich keine Probleme mit.

    Ganz Liebe Grüße
    Jessie

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hatte Ende letzten Jahres einige Anfragen – die ich auch bis auf eine angenommen habe. Ich hatte Glück – sie waren alle gut. Bei zwei Autoren hatte ich das Glück mehrere lesen zu dürfen.
      Ansonsten frage ich eher nicht an, da ich einen echt grossen SuB habe..

      Liebe Grüsse

      Gefällt mir

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.