Veröffentlicht in Allgemein, Jahresrückblick

Buchiger Jahresrückblick 2020

Bevor ihr Euch – wenn ihr wollt – durch meine Links klickt – möchte ich mich herzlich bei Euch allen bedanken. Vielen Dank für das Lesen, Liken und Kommentieren meiner Beiträge. Ohne das Ganze, wäre der Blog wirklich recht langweilig. Ich wünsche Euch und Euren Liebsten einen guten Start ins neue Jahr.

 

HIER könnt ihr mein gesamtes Lesejahr anschauen.

und im Folgenden einige besondere Momente fest gehalten

Erstmal kommen aber paar Zahlen

2020

Gesamtanzahl Bücher: 40

Gesamtanzahl Seiten: 10803

Gesamtanzahl abgebrochen: 4

Reziexemplare: 11

2019

Gesamtanzahl Bücher: 53 Bücher

Gesamtanzahl Seiten: 12514 Seiten

Gesamtanzahl abgebrochene Bücher: 1

Reziexemplare: 3


Allgemein

Das erste Buch:

Winterberg, Linda – Die Kinder des Nordlichts – Ein Weihnachtsroman

Das kürzeste Buch:

(Kurzgeschichten habe ich nicht mitgezählt)

Court, Deborah – Das Geheimnis von Holbrook House 111 Seiten

Das dickste Buch:

Bargmann, Carina – Sayuri 520 Seiten

Größte Überraschung:

Edenberg, Sophie – Fly, Baby, fly

Größte Enttäuschung:

Krell, Stefan – Ratten in der Stadt

Bestes Debut

Hebesberger, Roland – Abzweigungen

Bestes Fantasy-Buch:

Ross, Christopher – Spirit Lake – Die Legende des Wendigo

Bestes Jugendbuch:

Seitz, Johannes – Sternenspringer 1 – Die Universalschmiede

Bestes Horrorbuch:

King, Danny – Das Haus der Monster 01

Bester Liebesroman:

Edenberg, Sophie – Fly, Baby, fly

Bester Thriller:

Adams, Taylor – No Exit – Diese Nacht überlebst du nicht

Bestes Drama:

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Bester historischer Roman:

Dieses Jahr war kein historischer Roman dabei

Bester Einzelroman:

Edenberg, Sophie – Das perfekte Leben meiner Schwester

Bestes Sachbuch:

Husker, Clayton – Clayton Husker’s Katastrophen Kompass

Beendete Buchserien

King, Danny – Das Haus der Monster 02 – Die Monster sind zurück

Beste Fortsetzung einer Serie:

Uh – keine Reihe fortgesetzt

Bester Abschluss einer Serie:

King, Danny – Das Haus der Monster 02 – Die Monster sind zurück

Buch, das mich zum Lachen gebracht hat:

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Buch, das mich zum Weinen gebracht hat oder so ein bisschen schniefen lies:

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Enttäuschendes Ende

Langstrup, Steen – Finale

Schönstes Cover:

Filz, Sylvia; Konopatzki, Sigrid – Weihnachtshäschen verzweifelt gesucht

Schlechtestes Cover:

Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss

Ausser der Reihe – Comic – Graphic Novelle

Dieses Jahr keines

Buch, das ich unbedingt haben musste, aber noch nicht gelesen habe:

Teratos, Moe – Die Anstalt der Toten

Buch, das ich endlich in diesem Jahr gelesen habe:

Cleave, Paul – Der siebte Tod

Meist gelesenes Genre:

Horror

Stärkster Lesemonat

Juli

Schwächster Lesemonat

Juni

Letztes Buch:

Olssen, Maya – Mr. Archibalds Weihnachtszauber 172 Seiten (Rezi noch offen)

Jahreshighlight

Hebesberger, Roland – The Backdoor Link 01 – Cyberella

Charaktere

Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Max – als Haushund sich durch die Strassen zu kämpfen – fand ich sehr mutig

Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Amelie – sie war so ein starker Charakter. Als Strassenhund der nie Zuneigung erfahren hat, sich überhaupt jemanden anzuvertrauen

Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein

Strand, Jeff – Blister

Jason und Rachel. Die beiden hatten es nicht leicht – und trotzdem haben sie ihren Humor behalten

Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich Ich weiss nicht – irgendwie haben mich beide Hauptcharaktere irgendwann genervt. Auch das Buch war nervig.

Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt

Hebesberger, Roland – Ava Canary 01 – Red Bird

Killian  Ava´s Ausbilder. Das war ein ziemlicher Schlag.

Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Hier waren ganz viele tolle Nebencharaktere dabei.

Verschiedenes

Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald Eva und Philipp. Alte Jugendfreunde, die sich wieder treffen und erkennen, dass doch mehr zwischen ihnen ist.

Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Edenberg, Sophie – Das perfekte Leben meiner Schwester Aber zum Glück nicht zu ausschweifend. Lese ich nämlich eigentlich nicht so.

„Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister – Das würde ich sofort nochmal lesen.

Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie Hier waren paar heftige Szenen dabei

Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Kledtke, Simon André – Sarania 01 – Das Vermächtnis der Magier

„The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Barlow, Toby – Baba Jaga Ich hab es zwar abgebrochen – aber bis dahin hat mir die Geschichte schon gut gefallen. Da könnte man schon eine Serie draus machen.

Autoren

Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Sophie Edenberg. Da ich dieses Genre eigentlich nicht lese, hat sie mich wirklich fesseln können.

Autoren-Neuentdeckung – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Roland Hebesberger – jedes seiner Bücher hat mich sofort eingesogen.

Autoren-Enttäuschung – Ein Autor, von dem ihr bisher alles verschlungen habt, der Euch aber arg enttäuscht hat in diesem Jahr?

Stefan Krell – ich liebe seine Mallorca Reihe – aber die Ratten haben mir nicht gefallen.

Social Reading“

Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Hill, Joe – Blind

Eine Empfehlung von einem Buchfreund. Wir haben den gleichen Geschmack.

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

13 Kommentare zu „Buchiger Jahresrückblick 2020

    1. Vielleicht sollte ich dieses Jahr auch mal paar dickere lesen – da hab ich mich gerne gedrückt vor. Ach – oder ich lese schneller und mehr dünne – das passt doch besser…😉😉

      Gefällt mir

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.