MOMENTAUFNAHMEN #1.

Aequitas hat aus ihrem  Tagebuch 26 Fragen für uns ausgesucht, die wir in einem zweiwöchigen Rhythmus beantworten können.

Wagst du es vor dem Hintergrund der Erfahrungen von 2020 noch, für das neue Jahr Pläne zu schmieden, gute Vorsätze aufzustellen?

Gute Vorsätze mache ich mir eigentlich schon lange nicht mehr. Gut ich nehme mir vor meine Ordnung, die ich vor Weihnachten gemacht habe, einzuhalten. Aber ganz ehrlich – meine Mutter ist schon als Kind an meiner Unordnung verzweifelt. Also fluche ich dann einfach weiter, wenn ich dann eine grosse Aufräumaktion starte. Später fluche ich dann, weil ich nichts mehr finde…ich hab halt Ordnung in meiner Unordnung. Gewicht, Sport, blablabla – ich werde dieses Jahr 50. 👀👀. Was ich bis jetzt nie erfolgreich umsetzen konnte, brauch ich auch nicht mehr. Urlaub plane ich schon lange nicht mehr. Mit zwei Hunden haben wir eher Tagesreisen unternommen. Vielleicht renoviere ich mal – wenn die Baumärkte für normal Sterbliche wieder aufmachen. Vielleicht. Ich habe die Tage einen interessanten Beitrag gelesen. Was funktioniert? Seine Vorsätze sollte man nicht bekannt geben. HIER könnt ihr die Studie nachlesen.

Ich denke, dass man im Moment eh nicht planen kann. Es ist einfach alles zu unsicher. Spontanität und Flexibilität sollte mit Corona konform gehen. Wir werden jetzt zu neuen Denken gebracht. Was wir schon immer gesagt haben – nutze den Tag.

Habt ihr dieses Jahr irgendwelche Pläne?

21 Kommentare zu “MOMENTAUFNAHMEN #1.

  1. …und den Tag kann man ja auch an jedem beliebigen Tag im Jahr nutzen und Entscheidungen treffen. Ich mache auch keine Pläne oder Vorsätze. Drücke Dir die Daumen, dass die Baumärkte bald wieder öffnen! :-)

    Gefällt 1 Person

  2. also ich habe schon Ende 2020 angefangen Dinge zu planen und zu ändern. Das will ich weiter fortführen und noch mehr Dinge angehen. Ich habe gemerkt, dass es durchaus funktionieren kann – auch langfristig – wenn der richtige Zeitpunkt da ist. Ich mache das alles ohne Druck sondern so wie es eben geht. Das sind aber alles Dinge die meine Person und mein Leben betreffen. Also mich direkt. Ich mache keine Pläne aka ich fahre in Urlaub will das und das noch sehen oder so. Das kann ich mit einem Pflegebedürftigen Mann alles eh nicht planen. Aber viele Dinge die ich schon lange vor mir hinschiebe möchte ich nun angehen ;-)

    LG und einen schönen Wochenstart

    Gefällt 1 Person

    • Das klingt sehr gut. Ich denke auch – man nimmt es an, wenn es kommt. Aber irgendwas erzwingen – das bringt gar nichts und frustriert nur.

      Ich wünsche dir auch einen guten Start in die Woche.

      LG

      Liken

  3. Ich setze mir gerne Ziele, plane auch gerne. Aber das mache ich das ganze Jahr über. Klar, mit dem Start des neuen Jahres schaue ich nochmal was gut funktioniert hat und was nicht. Und so ein neuer Kalender gibt mir immer Auftrieb. ;-) Aber ich sehe alles viel gelassener als früher, und das ist echt ein Segen!

    Gefällt 1 Person

  4. Du wirst 50 dieses Jahr? *upsi* :) :)
    Vielleicht kannst das ja feiern. Die Null ist ja immer was Besonderes. Der einzige Geburtstag, den ich auch richtig feiere.

    Pläne oder Vorsätze sind eh hinfällig. Im moment gibt es noch keine greifbare Hoffnung auf Normalität.

    Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.