[Hörbuch] – Schwab, Victoria – City of Ghosts – Die Geister, die mich riefen

Autor: Victoria Schwab
Buchtitel: City of Ghosts – Die Geister, die mich riefen
Serie: Ja – aber noch nicht alles in deutsch
Sprecherin:  Carolin-Therese Wolff
Verlag: SAGA Egmont
ASIN:B07YPXGZWW
Dauer: 5 Stunden und 2 Minuten
Version: Ungekürzte Lesung
Erscheinungsdatum: 28 Oktober 2019
Genre: Fantasy, Mystery

Inhalt

Nur weil du sie nicht sehen kannst, heißt das noch lange nicht, dass es sie nicht gibt…

Seit Cassidy Blake fast ertrunken wäre, kann sie Geister sehen und die Welt der Toten betreten. Sogar ihr bester Freund ist ein Geist! Und als ob das nicht schon merkwürdig genug wäre, werden ausgerechnet ihre Eltern die neuen Stars einer Geisterjäger-Fernsehshow. Der erste Drehort: Edinburgh. Die Friedhöfe, Burgen und Geheimgänge der alten Stadt wimmeln nur so vor Geistern – und nicht alle sind freundlich. An diesem unheimlichen Ort wird Cassidy langsam klar, wie viel sie noch über ihre Verbindung zum Reich der Toten zu lernen hat. Doch dafür bleibt ihr nicht viel Zeit, denn eine besonders dunkle Seele streckt schon die Krallen nach ihr aus…

 

Meine Meinung:

Ich war überrascht. Das Hörbuch war ziemlich spannend. Damit hätte ich gar nicht gerechnet. Die Stimme von Carolin-Therese Wolff gibt dem ganzen eine recht lockere Stimmung. Das Hörbuch ist also auch durchaus für Erwachsene Hörer geeignet. Was mich bisschen störte, war in der Übersetzung: Ich fand es etwas nervig, dass Mutter und Vater Mom und Dad waren. Das hat Carolin-Therese Wolff auch etwas zu lang gezogen ausgesprochen – somit ist es mir auch immer wieder aufgestossen. Es hat einfach nicht in diese Übersetzung gepasst. Ansonsten war es ein schönes Vergnügen mit viel Spannung. 

Fazit: Nur eine kleine Sache was die Übersetzung angeht, hat mich gestört. Ansonsten fand ich die Sprecherstimme passend jugendlich aber angenehm. Die Geschichte war spannend und ich hoffe auf noch mehr von der jungen Geisterjägerin.

4 Kommentare zu “[Hörbuch] – Schwab, Victoria – City of Ghosts – Die Geister, die mich riefen

  1. Für welches Alter ist die Geschichte etwa? Dass in vielen Büchern immer von Mum und Dad die Rede ist, ist mir auch schon aufgefallen. Bin da wahrscheinlich irgendwie altmodisch veranlagt. Vielleicht sagt man das heute so mit 15? :)

    Gefällt 1 Person

    • Ich würde es so ab 10 Jahren festlegen.
      Es hat mich tatsächlich ganz schön gestört. Vielleicht wenn ich es selbst gelesen hätte, hätte ich es überlesen, aber die Sprecherin hat es immer sehr betont und da hat es echt genervt – aber ansonsten war es eine sehr schöne Geschichte…
      Anscheinend ist das wirklich schon so Umgangssprache – ich bleib auch lieber bei Mama und Papa.

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Zurückgeschaut auf November 2020 | Ich lese

  3. Pingback: Jahresrückblick 2020 Hörbücher und Hörspiele | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.