FOTO DER WOCHE #12

Es gibt ein neues Fotoprojekt bei Aequitas et veritas

Bei dieser Aktion geht es darum, im Laufe einer Woche ein Foto von etwas zu schießen, über das man stolpert – es kann eine Sehenswürdigkeit sein, wenn man z. B. gerade verreist ist; das Haustier oder das neue Auto; die Brombeeren aus dem eigenen Garten; der beeindruckende Himmel nach einem Regenschauer … Und dann kann man dazu schreiben, warum man sich gerade für dieses Motiv entschieden hat – warum es gefällt oder auch nicht gefällt, welche Emotionen es weckt, warum man dafür dankbar oder darüber sauer ist … Was auch immer man dazu schreiben möchte.

Ich bin ja gerade ziemlich angefixt vom Basteln….YouTube und Pinterest verpassen einem da eine wahre Gehirnwäsche….Ich hab die ganze Zeit im Wohnzimmer gebastelt, aber da ist es sehr dunkel und ich muss den Tisch immer wieder freigeben, da wir da essen. Wir haben ein Arbeitszimmer, das wir im Moment nicht nutzen, da wir es zu einer Rumpelkammer umfunktioniert haben…wie es so schnell halt passiert, wenn ein Raum nicht benutzt wird….es ist ein sehr altes Haus mit Einzelöfen – und in dem Zimmer ist keine Heizung….also so wie arme Künstler früher schon arbeiteten. In dicken Klamotten und abgeschnittenen Handschuhen lasse ich meiner Kreativität freien Lauf….hihihi…nein ich hab einen Petroleumofen dort stehen……und keine Angst – man kann die schon auch in geschlossenen Räumen laufen lassen.

Aber dieses Zimmer hat den besten Lichteinfall, da die Ecke mit Fenstern ausgestattet ist. Und somit habe ich mir den Raum einfach unter den Nagel gerissen und mich ausgebreitet…

Skeptisch werde ich vom Kater beobachtet, was ich mit seinem Schlafplatz in der Sonne anstelle – dafür hat er sich gleich in die Kiste gelegt in der er gerade sitzt.

 

Zu erwähnen ist noch, ich hatte die Kiste noch gar nicht ausgeräumt…sein Sonnenplatz und was im Weg ist, wird sich einfach draufgelegt.

25 Kommentare zu “FOTO DER WOCHE #12

    • Ja – aber irgendwie komme ich nicht so gut voran wie ich will – aber es ist entspannend und manchmal sitze ich einfach nur und geniesse die Sonne, wenn sie denn mal reinscheint.

      Liken

  1. Oh wie schön! Freut mich, dass du den ungenutzten Raum zu deinem „Bastelzimmer“ umfunktionieren konntest. Wer weiß, vielleicht hast du ja irgendwann Lust, die Rumpelkammer komplett aufzuräumen und nach deinen Vorstellungen zu gestalten. Ich finde sowas immer total cool. :)

    Liebste Grüße
    Myna

    Gefällt 1 Person

    • Oh ja – mit Hunden ist es schon einfacher – obwohl unsere sehr neugierig ist und sich gerne an mir hochstellt wenn ich Wollknäule durch die Gegend trage….die hätte sie sehr gerne…
      Ich finde es total beruhigend zu schnippeln, kleben, wickeln….Unfassbar…vor einem Jahr war ich noch so ungeduldig…und jetzt geniesse ich das total.

      Gefällt 1 Person

      • Ich finde es auch beruhigend und irgendwie kann ich darin so richtig versinken – weißt Du, was ich meine?? Schön, dass wir Jede etwas gefunden haben, was uns – gerade in diesen Zeiten – gut tut! <3

        Gefällt 1 Person

      • Ich weiss was du meinst – es ist ein kleiner Ruhepol, man kann schön entspannt einfach mal nicht denken – einfach nur die Hände werkeln lassen.

        Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.