Veröffentlicht in Allgemein, Kurzrezi Filme

Kurzrezi Filme

JUNI

Baba Yaga

Ein russischer Horrorfilm mit einer ihrer Fabelwesen. Sie ist so ein bisschen wie die böse Hexe von Hänsel und Gretel. Der Film geht so. Er hat mich jetzt nicht umgehauen, war aber schon ganz ok. Man hat sich jetzt nicht unbedingt gelangweilt. Ich hätte mir bisschen mehr Grusel gewünscht. Ich bin nur einmal zusammen gezuckt. Ansonsten war er schon gut. Am Anfang hat er ein bisschen gebraucht um in die Gänge zu kommen, dann ging es. Es wurden nicht soviel Special Effekte verwendet, wie man so aus dem amerikanischen kennt – ist aber auch nicht nötig – man kann auch so Spannung erzeugen. Leider hätte es ein bisschen mehr davon sein können. Aber für einen Videoabend ist er schon gut.

Life Snatcher 2019

Diese Geschichte wurde schon mehrfach verfilmt. Mehr oder weniger Gut. Ich finde, dass diese Version aber ganz gut gelungen ist. Sie ist spannend und man fiebert mit den einzelnen Charakteren mit. Sie kann sich durchaus gut verkaufen und man kann sie schauen, ohne ständig in Vergleich zu fallen mit den Vorgängern.

 

White Snake – Die Legende der weissen Schlange

Ein sehr schöner animierter Film. Ich  mag diese asiatischen Sagen, sie sind immer so toll geheimnisvoll. Es ist wirklich eine sehr schöne Verfilmung und auch romantisch ohne zu kitschig zu sein. Ich hab diesen Film sehr genossen und würde ihn jeder Zeit erneut schauen. Wirklich sehr schön gemacht.

Jumanji 2 – The next Level

Besser als ich erwartet habe. Ich war etwas skeptisch, ob dieser hier mich auch noch unterhalten würde, aber das hat er. Ein typischer Popcornfilm. Hinsetzen und die Bilder auf sich wirken lassen. Viel Action und Spass. Ich mochte ihn. Man kann lachen und die Zeit vergeht im Flug.

Guests – das Tor zur Hölle

Leider habe ich immer mehr das Gefühl, dass die russischen Filme in ihrer Qualität abnehmen. Waren sie Anfangs noch Geheimtipps haben sie wohl entdeckt wie toll es ist 08/15 Filme auf den Markt zu schmeissen. Ich hab kein Problem mit wiederholenden Storys – der Markt ist erschöpft und viel Neues wird es nicht mehr geben – aber man kann es trotzdem versuchen spannend und interessant zu gestalten. Leider ist dieser Film eher langweilig und wenig spannend. Die gruselige Atmosphäre ist zwar toll – aber mehr auch nicht.

Die Turteltauben

Ein recht amüsanter Film. Er hätte bisschen mehr Witz vertragen können, aber für einen gemütlichen Abend reicht er alle mal. Es gibt genug Szenen, bei denen man auch echt mal lachen kann. Er ist jetzt kein Highlight aber sehenswert. Vielleicht in einer netten Runde (ach Mist – geht ja nicht mehr mit Corona – da verlieren so einige nette Filmabende) Ein Film zum Entspannen, nach einem anstrengenden Tag. Hinsetzen und ein bisschen amüsieren.

Juli

Downton Abbey – Der Film

Ohhhh – ja für Downton Abbey Fans ein Muss. Wirklich. Ich fand ihn einfach nur gut. Schade, dass allerdings vieles ein bisschen zu hektisch abgearbeitet wurde, vorallem das Ende wurde so schnell hingeschustert. Aber eine tolle Geschichte. Die Königsfamilie auf Durchreise. Ach das hat Spass gemacht. Ja – auf jeden Fall gehört der mit in die Sammlung.

The Lodge

Ein nicht so guter Film. Also mir hat er nicht so gut gefallen. Am Ende weiss man einfach immer noch nicht – sind böse Mächte oder ein Kranker Geist schuld. Auf jeden Fall ist er nicht ohne. Ich könnte vielleicht sogar eine kleine Triggerwarnung herausgeben. Denn psychisch labil ist hier groß geschrieben. Atmosphäre ist schon teilweise gruselig. Aber meistens fand ich ihn einfach nur zäh. Nicht mein Geschmack

Artemis Fowl

Jetzt hab ich doch gehofft ich komme um die Bücher herum. Ich habe mal reingelesen und auch mal eine Hörprobe gehabt – aber ich konnte einfach nicht reinkommen. Und der Film zeigte mir auch warum – ist nicht mein Ding. Die Spezialeffekte waren schon gut – aber ansonsten fand ich den Film eigentlich eher langweilig. Ich denke Artemis und ich werden wohl keine nähere Bekanntschaft machen. Anscheinend ist das so ein Mögen oder nicht Mögen Ding – dazwischen gibt es nichts. Es gibt viele Fans – und soweit ich gelesen habe ist der Film generell eher gefloppt. Mein Geschmack war er auch nicht.

Vivarium

Uff – also in Sachen Filmen war das ja schon eher ein durchwachsener Monat. Ich glaube dieser Film wurde ziemlich hochgelobt. Ich fand ihn einfach nur lahm. Und wenn ich im Internet nach Erklärungen für einen Film suchen muss – dann hab ich da echt keine Lust drauf. Es gibt keine Aufklärung und irgendwie konnte ich mich nicht wirklich hineinversetzen. Um was ging es eigentlich? Was man ihm zusprechen muss – er ist beklemmend. Die Hauptcharaktere sind 3 Personen und der Film kommt mit sehr wenig aus. Es soll irgendwie ein Selbstkritischer Blick auf unser Leben sein? Ne – das war nur ein kritischer Blick auf die Uhr….

 

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

Ein Kommentar zu „Kurzrezi Filme

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..