Follow Friday – Hype – Immun oder Verfallen?

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Oft werden Bücher ja regelrecht „gehypt“ – lässt du dich davon anstecken oder bist resistent?

Als ich noch neu beim Bloggen war, hab ich mich da schon ziemlich anstecken lassen. Schliesslich hat man diese Bücher dann ja auch auf jedem Blog gesehen.

Als ich dann aber mitbekommen habe, dass mal mindestens, wenn nicht sogar mehr, der gehypten Bücher mir nicht oder wenig gefallen, habe ich da irgendwann die Bremse gezogen. Jetzt warte ich meistens erstmal ab, bis der Hype abgeflaut ist und betrachte mir das Buch, das mich interessierte genau – was schreiben die Anderen und ist das Thema wirklich meins.

Ich lasse mich jetzt eher von den Empfehlungen meiner Mitblogger anstecken.

Ich muss aber auch sagen, da es mit den Buchbloggern wirklich weniger geworden ist, ist auch das Thema Hype eher verschwindend. Man sieht nicht mehr so oft die selben Bücher, auf jedem Blog. Die Bücher die ich jetzt so zu sehen bekomme sind ausgewählter und da bin ich auch interessierter. Entweder man ist diesem Hype einfach entwachsen, oder nicht mehr so anfällig.

Wie ist das bei euch – wie ansteckend ist der Hype bei euch?


 

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Habt ihr eigentlich auch ein Sommerleseloch? Lest ihr weniger Bücher in den Sommermonaten oder gibt es da bei euch keine Unterschiede?


Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Seelenkompott
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
Buch und Co
Lesekasten
Wortverloren
Lesen und mehr
Bücher, ebooks und mehr

17 Kommentare zu “Follow Friday – Hype – Immun oder Verfallen?

  1. Hallo Rina

    Als ich noch bei blogspot war, habe ich mehr von den Hypes mitbekommen. Jetzt entdecke ich auch einige bei Instagram. Und natürlich bei meinem Buchhändler. Wenn ein Buch gehypt wird, ist das auch im Laden ersichtlich. Bei manchen Büchern verstehen es selbst die Buchhändler nicht ;-) Ich lasse mich gerne verführen, wenn mich Bücher interessieren.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Gisela

    Gefällt 1 Person

    • Ich bin schon neugierig auf die gehypten Bücher – aber wenn ich es wirklich auf jedem Blog sehe, bin ich tatsächlich eher genervt und abgeschreckt.
      😊

      Liken

  2. Hallo,
    bei den Blogs, den ich folge, tauchen auch weniger gehypete Bücher auf. Bei Instagram sieht das ganz anders aus. Es gibt Bücher, die sind gefühlt bei jedem Account aufgetaucht.
    Bei Instagram geht es halt um Reichweite und solche Bücher bringen viele Likes.

    Meist mache ich einen Bogen um solche Bücher, oder lese sie einfach später.

    LG

    Gefällt 1 Person

    • Ja – genau – ich erinnere mich meistens dann, wenn ich sie irgendwo sehe und dann überlege ich ob sie zu mir passen – aber ich schlage nicht mehr gleich zu – zu hoch ist die Gefahr der Enttäuschung.

      LG

      Liken

  3. Ich bin ja noch nicht so lange dabei – erst seit Oktober letzten Jahres. Über Instagram habe ich echt viel Neues aufgeschnappt und auch tolle (vor allem) Autorinnen für mich entdeckt. Ich diskutiere gerne bei gehypten Büchern mit. Oft gefallen mit Bestseller und öfter auch definitiv nicht! Der letzte „Hype“ den ich mitbekommen habe, war V is for Virgin und A is for Abstinence. KEIN Wunder, dass es gehypt wird und mich verwundert es auch nicht, dass die Meinungen extrem auseinander gehen. Manchmal brauche ich ein Buch, über das ich mich aufregen kann :-D
    Viele Grüße, Nora

    Gefällt 2 Personen

    • V habe ich mitbekommen – hab mich aber nicht so angesprochen gefühlt – gibt es nicht schon eine Fortsetzung – hab ich da was gesehen, oder ist A schon die Fortsetzung?
      Instagram hab ich zwar einen Account, aber der liegt eigentlich brach – ich hab viel negatives von der Buchszene dort gelesen, da war mir das zu anstrengend – auf dem Blog ist es gemütlich. Aber klar – es geht um Klicks – da sollten es schon Bestseller sein.

      Die besten Rezis sind meistens die, über die man sich schön aufregen konnte. 😉

      Schön, dass du vorbei geschaut hast. 😊

      Liebe Grüsse

      Gefällt 1 Person

      • Ja, A ist die Fortsetzung – heiß diskutiert, wie auch V! ;-) Wirklich? Ehrlich, ich bekomme kaum Negatives mit – aber ich filtere auch ziemlich meine Literatur-Bubble! Was oder wer mich abschreckt oder negativ auffällt, blocke ich. Aber das ist einfach zu sagen, weil ich ja wirklich noch nicht lange dabei bin!! Schön hier bei dir :-) Ich komme definitiv wieder her!
        Viele Grüße, Nora

        Gefällt 1 Person

    • Ich habe auch schon ausserhalb meine Genres zugegriffen – und die liegen dann halt auch mal länger. Aber ist wohl besser so – da können sie bisschen abflachen und gefallen mir dann vielleicht auch.

      Liebe Grüsse

      Liken

  4. Ich hab mich durchaus schon mal anstecken lassen, aber da geht es mir so wie Dir – mir gefallen die Bücher meist nicht. Also lasse ich es jetzt und klicke die Werbung weg, wenn sie mir über Facebook/Instagram begegnet. Die Rezensionen von BloggerInnen lese ich, aber die sind ja meistens dann positiv bis hysterisch. Erst lange nach einem Hype begegnet man auch mal kritischen Rezensionen.

    LG Babsi

    Gefällt 1 Person

    • Genau – deswegen warte ich immer mal. Es kann schon sein, dass ich sie mal auf die Wunschliste setze um dann später mal objektiv dran zu gehen.
      So sind nämlich auch schon einige eingezogen, die jetzt halt rumliegen.

      LG

      Liken

  5. Huhu,

    das geht mir auch so. Es wird immer weniger. Und viele Hypes bekomme ich auch gar nicht mehr mit. Was andere als Hypes empfinden ist es für mich gar nichts, weil ich davon kaum was höre. Ich greife einfach das auf, was ich so finde. Ich gucke wenn meist bei den geposteten Neuerscheinungen bei den Blogs.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  6. Ich muss sagen, dass ich viele Hypes nicht mitbekomme. Ich folge mittlerweile nur noch einer Hand voll Blogs regelmäßig und die meisten lesen wenig, was ich auch lese – also dass ich rein von der Bloganzahl schon nicht von einem Hype sprechen kann. Wenn ein Buch auf FB zb wiederholt auftaucht nervt mich das eher (wie aktuell der neue Carter) jeder in der Gruppe muss sein Foto mit diesem Buch zeigen. *augenroll*

    Und dazu kommt dann auch dass ich die meisten Hypes nicht nachvollziehen kann weil ich eher jenseits des Mainstreams lese. Früher bin ich öfter reingefallen und meist dann mit nem Rezi Ex….. ohoh das war übel :-( Aber aus Fehlern lernt man ;-)

    Liebe Grüße Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Genau, mich hat es dann auch mehr genervt als angesprochen und dann noch die Enttäuschungen zu dem Buch, das schreckt ab. Lieber die wenigen regelmäßigen follwer und sich da seine Bücher abgucken, das hat immer gut geklappt. Aber wie du sagst, man muss auch das lernen😁

      Liken

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.