Saturday Sentence – Der Fluch von Carrow House

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre

Coates, Darcy – Der Fluch von Carrow House

Remy arbeitet als Tourguide in Carrow House. Sie führt Menschen durch das berüchtigte Spukhaus und erzählt ihnen von den Geschehnissen, die sich einst in diesen Mauern zutrugen.
Als eine Reisegruppe für eine ganze Woche einen Aufenthalt bucht, um die unheimlichen Phänomene zu untersuchen, hofft Remy, selbst endlich einige zu erleben. Und tatsächlich: Nach einer Séance nimmt die paranormale Energie so weit zu, dass Fenster zerbrechen und gespenstische Erscheinungen durch die Flure schreiten.
Dann stirbt einer der Gäste und Remy zieht die Möglichkeit in Betracht, dass der Geist des einstigen Eigentümers noch in den Hallen weilt: John Carrow. Und der war ein irrer Serienmörder …

 

Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 (oder bei Ebook Pos 158) und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Fahren wir nach Hause?

Hahaha – ja, das wäre wohl auch meine erste Fragen nach einer Nacht in einem Verfluchten Haus

Erster Eindruck

Ich finde die Atmosphäre schon ziemlich gelungen. Es ist spannend und ein bisschen gruselig. Es wird jetzt erst richtig losgehen. Das war die erste Nacht – ich komme jetzt zum ersten Tag. Mal sehen, was es da für Überraschungen geben wird.

 

Teilnehmende Blogs

8 Kommentare zu “Saturday Sentence – Der Fluch von Carrow House

  1. Oh das Buch wollte ich ja auch schon die ganze Zeit lesen das liegt auf meiner Wunschliste ganz weit oben ich bin sehr gespannt was du dazu zu sagen hast. Liebe Grüße Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Bis jetzt finde ich den Stil wirklich gut – Noch ist nicht viel passiert – aber es ist schon spannend, weil das Haus so gruselig beschrieben wird.
      Mal sehen was jetzt noch passiert.

      Liebe Grüsse

      Liken

  2. Ich war gestern der Meinung, ich hätte meinen Satz schon letzte Woche vorgestellt, habe ich aber gar nicht. Na ja, verpasst.

    Deinen Satz würde ich wahrscheinlich schon vor einer Nacht im verfluchten Haus von mir geben. :-)

    LG Babsi

    Gefällt 1 Person

    • Hahaha – ja genau….selbst wenn ich das gerne lese und sehe – aber ich würde nicht freiwillig in so einem Haus schlafe – ich weiss nicht ob man mir das bezahlen könnte.

      LG

      Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.