Follow Friday – der Turmbau zu Babel

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Lest ihr  auch Bücher in einer anderen Sprache  als eurer Muttersprache?

Ach *seufz* nein – ich habe es mal versucht. Ich hatte mal ein englisches Buch das ich mir in der Bücherei ausgeliehen hatte. Das war  irgendwas mit Bienen – ein Horror Roman – wer war nur der Autor? Keine Ahnung

Ich hab am Anfang so viel Worte nachschlagen müssen – das war wirklich nervig. Am Ende hab ich aufgegeben und einfach versucht den Sinn zu erfassen. Aber ich weiss nicht wirklich ob das Buch gut war. Und ich hab doppelt so lange gebraucht. Also ist mein Versuch gescheitert und ich bleibe doch lieber bei der deutschen Sprache.

Hinzukommt, dass ich mittlerweile sogar bevorzugt deutschsprachige Autoren nehme, da hier bei der Übersetzung nicht soviel verloren geht.

Wie ist das bei euch? Lest ihr ausländische Sprachen? Bevozugt ihr sie sogar, der deutschen Sprache?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Auf welchem Medium lest ihr alles und wo bevorzugt ? Buch,Tolino, Kindl, Tablet, Handy, etc. ?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Kunterbunte Bücherreisen
cbeebooks
Buch und Co
Lesekasten
Wortverloren
Lesen und mehr

 

17 Kommentare zu “Follow Friday – der Turmbau zu Babel

    • Ist bei mir auch so – mein Englisch reicht für den Alltag und um im Urlaub durchzukommen. Ein bisschen Smalltalk. Aber nicht um ein Buch mit Spass zu lesen.

      Liebe Grüsse

      Liken

  1. Hallo Rina

    Ich sehe dir geht es nicht besser wie mir. Wenigstens hast du es versucht. Es ist ja auch nichts dagegen einzuwenden, wenn man in seiner Muttersprache liest. Ich habe viele polnische Arbeitskolleginnen. Die nehmen sich bei jeden Besuch in Polen Bücher mit. Obwohl die meisten sehr gut deutsch sprechen und verstehen. Lesen sol Genuss sein. Die meisten Übersetzungen passen ja. Zumindest habe ich keinen Vergleich. Ich höre nur immer von anderen, dass die Originale besser sind.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Gefällt 1 Person

    • Das habe ich auch immer gehört – aber ich bin zufrieden mit den Übersetzungen – mir ist noch nichts aufgefallen, dass da was nicht passt.
      Ich denke auch, dass man gerne in seiner Muttersprache lesen soll. Ich würde das, wenn ich im Ausland auch machen. Tageszeitungen in der Landessprache versuchen – aber Bücher, das wäre mir dann doch zu viel

      Liebe Grüsse

      Liken

  2. So wie dir geht es mir auch und vor allem habe ich das Problem daß ich die Geschichten nicht nach fühlen kann wenn ich sie in englisch lese komme überhaupt nicht in die Story rein. Fieber nicht mit weil sich die Stimmung nicht mittransportiert. Lg Tanja

    Gefällt 1 Person

    • Richtig – mit geht einfach zuviel verloren – das ist einfach zu schade um die knappe Lesezeit, die man eh schon hat – es gibt soviel Bücher, die man in deutsch lesen kann. Da greife ich doch lieber zu.

      LG

      Liken

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.