Zurückgeschaut auf März 2020

Eine schwierige Zeit liegt hinter uns und vielleicht noch schwierigere vor uns. Lassen wir uns nicht unterkriegen.

Schauen wir einfach mal in meinen März – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich

Burke, Kealan Patrick – Herr der Moore

| Ich lese aktuell … |

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ist nicht schlecht – ich bin gespannt wie es weiter geht – ich bin etwa bei der Hälfte und es wird Zeit bisschen mehr Fahrt aufzunehmen.

| Gelesen/Gehört | 

Adams, Taylor – No Exit

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Langstrup, Steen – Finale

| Top & Flop des Monats |

Bis jetzt hatte ich keinen Flop.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Bargmann, Carina – Sayuri

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

| Gesehen | 

Serien 

Dangerous Moms eine spanische Serie. Sie ist gar nicht schlecht. Hab mich schon amüsiert.

Why Women Kill die war sehr interessant. Gut gemacht.

Supernatural Staffel 4beendet – hatte ich im letzten Jahr gestartet. Ziemlich gut

Elementary Staffel 5 beendet – auch im letzten Jahr gestartet. Gewohnt klasse

Filme 

Die Höhle: Das Tor in eine andere ZeitWar Okay – eine schöne Idee – aber mit einem kleinen Cliffhanger

Rebellion der Magierein russischer Film – der hat mir nicht so gut gefallen.

Ip Man 4 ein überzeugender Abschluss. Ich mochte ihn.

The Grudge 2019 eine ziemliche Enttäuschung. Den kann man sich sparen

Attraction 2Auch eine absolute Enttäuschung – kann null mit dem 1. mithalten.

The Mimic – Dunkle Stimmen Mittelmässig. Er hat ein spannendes Ende – aber bis dahin ist er sehr zäh.

| Geschrieben|

Ich befinde mich immer noch in einem kreativen Tief…

| Kaffeerunde |

Ein aufregender Monat. Ausgangsbeschränkung in Bayern. Kontaktsperre überall. In Schweden läuft das Leben wir gewohnt weiter und trotzdem haben sie nicht mehr Infizierte und Todesfälle wie wir. Wie kann es eigentlich sein, dass alle eingesperrt sind und die Zahlen trotzdem noch gestiegen sind? Liegt das an denen, die noch arbeiten mussten? Viele haben Homeoffice. Die Strassen waren noch nie so leer. Schaut man sich die Livecams der Städte an, denkt man es ist Fotoshop. Kein Mensch auf der Strasse. Und die Angst wird immer weiter geschürt. Mehr Aufklärung weniger Panikmache wäre von Nöten. Was machen die Leute nur mit dem ganzen Toilettenpapier? Wer kauft es überhaupt? Bei mir in der näheren Umgebung keiner – wird jedenfalls behauptet. Habt ihr im Bekanntenkreis Infizierte? Bei mir zum Glück nicht.

Ja – Der Monat hat noch beschissen geendet. Unsere 14 jährige Hündin ist gestorben. Hier könnt ihr mehr lesen.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.