[Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“] Wort #46

Annas Bücherstapel hat eine Gemeinschaftsaktion ins Leben gerufen um endlich  die kleinen (oder großen) Schätze – unseren SuB –  zu Wort kommen lassen. Die Aktion heißt „Mein SuB kommt zu Wort“ und wird immer am 20. des Monats stattfinden.

Seid ihr alle gut über die Weihnachtsfeiertage gekommen und habt das neue Jahr gut gestartet? Ist das zu fassen, dass das neue Jahr schon wieder 20 Tage alt ist??

Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Seit dem letzten Mal hat Rina nur 3 Bücher gelesen. Aber man muss dazu sagen, über die Feiertage war Besuch da, da kommt man einfach nicht so zu seinen Büchern.  Mit 406 haben wir gestartet – drei sind weg – aber natürlich sind die Feiertage nicht nur Rina etwas zum Verhängnis geworden – wir haben beide zugenommen. 8 Bücher sind dazugekommen. Aber hei, es war Weihnachten….da kann man mal sündigen ;-)

Also starten wir das Jahr 2020 mit 414 Büchern, inclusive Ebooks.

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Dieses Mal sind die Neuanschaffungen Abenteuer&Action geladen.

Milewski, André – Die Falkenburg Chroniken 01 – Der Ägyptologe

Rina mag das alte Ägypten und deswegen haben wir auch echt viel Bücher hier. Da kann man an so einem Abenteuerbuch nicht vorbei gehen.

Schneider, Marcus – Wir sehen uns in Myanmar

Hier war der Ausschlaggebende Punkt, dass Rina eine Arbeitskollegin hat, die aus Myanmar kommt – das hat sie natürlich gereizt.

Blake, Russell – JET 4 – Abrechnung

Und hier – natürlich haben wir die drei Vorgänger hier und zwei davon auch schon gelesen. Sehr spannend – eine Frau als Rächerin…auf der Suche nach ihrer Tochter.

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Es war eine SuB-Leiche, die jetzt endlich mal befreit wurde. Eine klassische Gruselgeschichte, die dringend Überarbeitung nötig hätte. Es gibt einiges an Rechtschreibfehler und auch so, ist der Plot etwas unausgereift – aber trotzdem war es spannend.

Kommen wir noch zur Aufgabe des letzten Monats:

Lieber SuB, der Dezember steht mit der Weihnachtszeit im Zeichen der Gemütlichkeit und der Familie, also zeig uns doch mal Bücher, die die Familie in den Mittelpunkt rücken, egal ob der Protagonist Geschwister hat, alte Familiengeschichten ausgegraben werden oder er seine Wurzeln sucht.

Ausgesucht hatte sich Rina folgende Bücher

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

Winterberg, Linda – Die Kinder des Nordlichts – Ein Weihnachtsroman

Sie hat tatsächlich beide Bücher geschafft.

Kommen wir zur neuen Aufgabe:

Lieber SuB – gesundes neues Jahr dir, auf das du weiter munter vor dich hinstapelst und dein BesitzerIn fleißig deine Bücher liest. Um direkt etwas Schwung ins neue Jahr zu bringen, zeige uns doch bitte eine Auswahl jener Bücher, die dein BesitzerIn dieses Jahr unbedingt endlich lesen soll!

White, Gillian – Das Familiengrab Das hier hat sie auch schon ewig auf dem Reader – es wird Zeit Platz zu machen

Wenn dein Kind ein Mörder ist: Der psychologische Spannungsroman „Das Familiengrab“ von Bestsellerautorin Gillian White jetzt als eBook bei dotbooks.

Wer tief gesunken ist, kann noch weiter fallen… Die junge Shelley ist mit der Erziehung ihrer sechs Kinder völlig überfordert – und dann geschieht das Unfassbare: Ihr 11-jähriger Sohn Joey wird beschuldigt, ein Baby getötet zu haben. Die Medien wittern die Story des Jahres. Ein Aufschrei nach Vergeltung geht durch die englische Bevölkerung. Und eine öffentliche Hetzjagd auf die alleinerziehende Shelley und ihre Kinder beginnt, die gnadenlos ihre Opfer fordert…

Eiskalt, brutal – und very, very British!

Bargmann, Carina – Sayuri Das hier trägt sie auch schon ewig auf dem Reader spazieren – dabei klingt es echt spannend – das sollte jetzt auch mal dran kommen.

Eine alte Prophezeiung zwingt Sayuri und Marje, in die Wüste zu fliehen. Das Wasser des Flusses Shanu droht zu versiegen und der Stadt den Tod zu bringen. Als sie dem Neffen des verhassten Herrschers begegnen, nimmt ihr Leben eine unvorhergesehene Wendung. Denn Kiyoshi ist auf der Suche nach der Auserwählten, von deren magischer Gabe das ganze Schicksal der Kaiserstadt abhängt.

11 Kommentare zu “[Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“] Wort #46

  1. Huhu Rina,
    die meisten deiner Bücher kenne ich leider nicht.
    Ansprechend finde ich aber das Buch bei Frage 4. Der Klappentext klingt schon mal gut und ich werde mir das Buch mal näher anschauen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Rinas SuB, 🙂
    dass es an Weihnachten nicht so eskaliert, ist bei uns auch das einzige Ziel. 😀 Aber dieses Jahr hatten wir da auch Glück. 🙂
    Toll, dass Rina beide Bücher vom letzten Mal geschafft hat! 🙂 Die sehen auch beide sehr schön aus. 🙂 Hoffentlich waren sie das auch inhaltlich. 🙂
    Ich würde wohl zu Sayuri tendieren. Bin gespannt, welches Rina sich vornehmen wird. 🙂
    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    Gefällt 1 Person

    • Sayuri wird bestimmt auf jeden Fall als erstes gelesen. Gerade die asiatischen Romane sind so faszinierend, weil sie uns doch so fremd sind.

      Ich bin gespannt – vielleicht schafft sie beide…sie hat ja eigentlich genug Zeit.

      Liebe Grüsse

      Liken

  3. Hallo cully,
    Der Ägyptologe könnte was für Tinette sein. Sie ist ja mit einem angehenden Archäologen verheiratet, und gerade das Alte Ägypten fasziniert sie. Aber weil wir nicht weiter anwachsen wollen, werden wir ihr diesen Buchtipp nicht weitergehen. :-D
    Sayuri verstaubt bei uns auch schon lange, lange im Regal. Sie musste es damals ja unbedingt haben. Sie würde es ja ganz bestimmt sofort lesen. Jaja, das kennen wir ja…
    Von Angelika Schwarzhuber hat sie mal ein anderes Buch (Das Weihnachtswunder) begonnen. Sie wollte es frühzeitig abbrechen, hat es dann doch durchgezogen und sich nachher gefreut, dass sie nicht abgebrochen hat. Die Geschichte hat ihr dann doch gut gefallen und bekam die Bewertung Leckerli, ihre zweitbeste Bewertung.
    Wir sind gespannt, ob Rina Sayuri bis zum nächsten Mal liest. Vielleicht wird das Tinette überzeugen, es auch endlich zu lesen.
    Liebe Grüße
    Ben und Elisa

    Liken

  4. Huhu lieber SuB,

    das stimmt, an Weihnachten so ganz ohne Bücher – das geht einfach nicht! :D Daher sei Rina das SuB-Wachstum verziehen. ;)
    Die drei Neuzugänge sehen spannend aus! Ich könnte auch mal wieder einen Abenteuer-Roman lesen…
    Bei Frage 4 sieht „Sayuri“ interessant aus. Das Buch ist mir noch nie über den Weg gelaufen. :O Ich bin gespannt, ob Rina es liest und wie es ihr dann gefällt.

    Liebe Grüße
    Alica

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Rina

    414 ist doch eine schöne Zahl und da wird sicher einiges möglich sein bis Ende Jahr. Für den SuB-Abbau drücken wir ganz fest die Daumen und hier kannst du dich gerne auch noch anschliessen, dann können wir gemeinsam abnehmen ;-)
    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2020/01/wir-entrumpeln-unseren-sub-20-sub-ziele.html

    „Les rivières pourpres“ haben mein Mann und ich über die Weihnachtstage durchgesuchtet. Die Serie ist wirklich grandios und vor allem im Original sehr zu empfehlen. In der Synchronisation verliert sie einfach ihren Charme.

    „Das Familiengrab“ klingt sehr, sehr, sehr spannend, dazu würden wir eure Meinung gerne erfahren, vielleicht schafft ihr es, das Buch bis zur nächsten Aktion zu lesen?

    Ganz liebe Grüsse und noch ein schönes Wochenende
    Livia und SuBrina
    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2020/01/mein-sub-kommt-zu-wort-200120.html

    Gefällt 1 Person

    • Huhu –
      Die Serie finde ich bis jetzt auch sehr gut….allerdings ist mein Französisch zu sehr eingerostet, dass ich es in Original schauen könnte – obwohl ich das schon gut vorstellen kann, dass es da noch besser wirkt.

      Ich hoffe, dass ich beide Bücher durchbekomme. Mein jetziges habe ich fast durch, dann fange ich gleich mit einem der beiden an.

      Ein schönes Wochenende.

      Liken

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.