Slater, Ivo – Mörderischer Advent – Ein weihnachtlicher Kurzthriller

Autor: Slater, Ivo
Titel: Mörderischer Advent
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: Dezember 2019
Seitenanzahl Printbuch: 44 Seiten
Genre: Thriller, Weihnachten
Zeitraum: 13.12.19-14.12.19
Band einer Reihe: Nein
ASIN: B081D6292G
Bereits gelesene Bücher der Autoren

Klappentext

Die ehemalige Polizistin Jona hasst Weihnachten, seit ihr
Exmann sie vor sieben Jahren an den Feiertagen verließ und
ihre Tochter mitnahm. Dass ihr letzter Fall der sogenannte
Adventsmörder war, unterstützt ihre Aversion nur noch mehr.

Für Christian Robert ist die Weihnachtszeit heilig. Allerdings neigen
seine »Adventsgäste« dazu, sein Haus nicht mehr zu verlassen.
Unfreiwillig.

Meine Zusammenfassung

Jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit gibt es zum Advent Morde. Adventsmorde, werden sie genannt. Jo ist ehemalige Polizistin. Seit ihr Exmann ihre Tochter entführt hat, ist sie nicht mehr diensttauglich gewesen und hasst Weihnachten. Sie arbeitet jetzt in einem privaten Sicherheitsdienst. Ihr Partner, Marc, mag Weihnachten und auch Jo. Wird dieses Weihnachten jemand Robert das Handwerk legen? Und was ist der eigentliche Grund, warum Robert dies tut. Wie sucht er sich seine Opfer?

Meine Meinung

Trotz seiner Kürze ist der Roman spannend. Selbst wenn man schnell eigentlich alles mitgeteilt bekommt, bleibt doch noch eine kleine Überraschung. Die auch für den Mörder eher unerwartet kommt. Hier ist alles schön kompakt und es gibt nicht viel unwichtiges, was in einem ausgewachsenen Roman ja so oft vorkommt. Deswegen ist es auch schön rasant. Da es ja auch sehr kompakt ist, gibt es nicht allzuviel Finesse, da es schnell zur Sache ging. Ein Teil war vorhersehbar, aber es gab immer noch genug, das einen überraschte. Ich hatte auf jeden Fall eine kurzweilige Unterhaltung.

Schreibstil: Der Stil war gut und schön flüssig zu lesen.

Figuren: Durch die Kürze des Romans, konnte man nicht ganz so warm werden mit den Charakteren. Einzig mit Marc wurde ich bisschen warm. Jo blieb eher ein bisschen zu blass. Robert, ja warm natürlich nicht, aber er war schon ein intensiver Charakter.

Atmosphäre und Spannung: Obwohl schon viel in Laufe der kurzen Geschichte offenbart wurde, war es trotzdem noch spannend und überraschend. Es wurde viel mit der Fantasie gespielt. Ein Tisch in einem verlassenen Haus lässt schon bekannte Bilder aufleuchten.

Originalität: Ich hab jetzt wenig Vergleich zu anderen Weihnachts-Kurzthrillern. Wahrscheinlich ist das nicht so ein seltenes Thema, aber ich fand es recht originell und gut umgesetzt.

Fazit: Für alle, die gerne was weihnachtliches Lesen wollen ohne dass der übliche Kitsch enthalten ist. Obwohl man schnell viel offenbart bekommt, bleibt es spannend. Der Vorteil eines Kurzthrillers ist, man hat keine Füllszenen, die einen oft ja gerne mal nerven. Auf jeden Fall für alle Thrillerfans ein kleines Schmankerl für Zwischendurch.

Charaktere

Robert: Wurde von seiner Grossmutter schon früh auf Weihnachten geprägt. Er kann nicht anders, wenn er sieht, wie jemand Weihnachten nicht ehrt – er muss denjenigen bestrafen.

Jo – Früher hat sie Weihnachten geliebt. Aber vor sieben Jahren hat ihr Mann die gemeinsame Tochter entführt.

Marc – Er ist ein wirklich netter Mann. Man kann herauslesen, dass er für Jo gerne mehr wäre als nur ein Kollege.

3 Kommentare zu “Slater, Ivo – Mörderischer Advent – Ein weihnachtlicher Kurzthriller

  1. Pingback: Blogger empfehlen Winterbuch | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.