Lautenschläger, Angela – Mein zauberhafter Weihnachtsladen

Autor: Lautenschläger, Angela
Titel: Mein zauberhafter Weihnachtsladen
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2018
Seitenanzahl Printbuch: 112 Seiten
Genre: Weihnachten
Zeitraum: 15.12.19-17.12.19
Band einer Reihe: Nein
ASIN: B07LFM3YR4
Bereits gelesene Bücher der Autoren

*Werbung* Gelesen über Readfy – Bücher über eine App kostenlos lesen – Werbeunterstützt.

Klappentext

Der zauberhafte Weihnachtsladen –
ein geheimnisvoller Ort

Pleite, arbeitslos und von ihrem Freund verlassen erfährt Nele Hansen, dass sie eine ungewöhnliche Erbschaft gemacht hat. Aber kann sie überhaupt ein Antiquitätengeschäft führen? Als sie den funkelnden Laden das erste Mal betritt, ahnt Nele nicht, dass der verstorbene Inhaber Hermann Habenicht viel größere Pläne mit ihr hat.
Eine warmherzige, humorvolle Geschichte für dunkle Winterabende.

Meine Zusammenfassung

Nele kommt zu einer Erbschaft. Sie weiss überhaupt nicht was sie davon halten soll. Kennt sie doch den Gönner nicht und er sie auch nicht. Wieso vererbt er ihr einen Laden mit Haus. Zugegeben, einen ganz tollen Laden, der so schön funkelt. Keiner kann sich dem Zauber dieses Ladens entziehen. Wenn Kunden hereinkommen, dann gehen sie immer mit einem Artikel wieder hinaus. Aber das ist nicht der eigentliche Zauber des Ladens. Denn es kommen unheimlich viel Leute mit Problemen hinein. Und Nele wird in einen Strudel von Dingen hineingezogen, die ihr eine innere Erfüllung geben. Sie kann helfen. Sie hört zu und findet Lösungen.

Meine Meinung: Ich bin begeistert. Ein so schönes Buch – ich denke, bis jetzt mein diesjähriges Weihnachtsbuch-Highlight. Die Charaktere sind alle total sympathisch, oder werden es im Laufe der Geschichte. Es ist ein wahres Wohlfühlbuch. Ich hätte mir nur noch ein bisschen mehr Ausarbeitung gewünscht. Manchmal waren Sprünge dabei, denen ich nicht folgen konnte. Aber trotzdem kann ich dieses Buch wirklich empfehlen. Ein wirkliches Schätzchen. Weihnachten kommt hier noch nicht mal als Hauptthema vor. Es ist eher so ein Beiläufer. Das Fest der Liebe und Harmonie. Das Ende war etwas ruppig. Da hätte ich mir vielleicht auch noch eine kleine Erklärung erhofft, warum alles so kam wie es kam.

Schreibstil: Angenehm und flüssig. Ich mochte den Witz und den Sarkasmus, der hier oft mit eingebaut wurde. Das macht die Figuren noch sympathischer. Gerade Nele ist so nett und meistert alles in einer Engelsgeduld. Sehr gut gelungener Charakter.

Atmosphäre und Spannung: Die Atmosphäre ist schön familiär und wohlig. Man wird in diesen zauberhaften Laden mitgenommen und fühlt sich ebenso entspannt wie die Figuren in der Geschichte.

Originalität: Eine schöne Geschichte, die einfach mal was anderes ist. Es ist auch Romantik enthalten, aber in einer wirklich sehr würzigen Prise, die das Wohlgefühl unterstreichen. Eine sehr schöne Idee mit dem Laden, der Hoffnung verspricht.

Fazit: Ein Buch zum Eintauchen. Man möchte eigentlich noch ein bisschen mehr haben davon. Das ist auch ein kleiner Makel. Manche Passagen etwas ausgearbeitet hätten gut getan. Aber trotzdem ist es ein wahres Wohlfühlbuch. Perfekt zu Weihnachten. Ein Fingerzeig Probleme einfach mal jemanden anvertrauen, vielleicht kommt Hilfe. Absolut zu empfehlen für Leser, die einfach mal was anderes zu Weihnachten lesen wollen

Charaktere

Hermann Habenicht – Inhaber eines Antiquitäten Laden. Unbekannter Weise vererbt er Nele den Laden.

Jonas – den hat Nele mitgeerbt. Ein Junger Mann, der wirklich viel redet. Er hat unheimlich viel Ahnung von Antiquitäten und ein Auge für gute Stücke. Eine grosse Hilfe für Nele und sehr sympathisch

Frau Silberling – die erste Kundin von Nele. Sie ist schon älter und wohnt alleine in einem Herrenhaus. Sie ist sehr einsam. Und Nele findet eine Lösung

Susi Blohm – die Bäckerin gegenüber Neles Laden. Sie wird eine Freundin für Nele und versorgt sie mit Leckereien.

Dr. A. Liebermann – der behandelnde Arzt von Frau Silberling und eine Augenweide für Nele. Sie verliebt sich ein bisschen in ihn. Auch ein sehr sympathischer Mann. (Alexander, wird aber von Nele immer A. Liebermann genannt)

Es kommen noch einige Charaktere vor, bei denen Nele gerne Lösungen findet.

5 Kommentare zu “Lautenschläger, Angela – Mein zauberhafter Weihnachtsladen

  1. Pingback: Blogger empfehlen Winterbuch | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.