Montagsherz

Montagsherz ist eine Aktion von Frau Waldspecht. Hierbei fotografiert man Herzen, die einem über den Weg „laufen“ oder die man auch selbst herstellt, aus jeglichem Material – Holz, Metall, Lebensmittel, Wolken, was einen an ein Herz erinnert. Die Bilder dann einfach in seinem Blog veröffentlichen und auf Frau Waldspechtsseite verlinken…Ich finde dies eine nette Aktion die Woche zu beginnen.

Hier haben wir eine Transport-Box, die Bio-Gerichte an Schulen und Kindergärten ausfährt. Hier heisst wohl eine Einrichtung Herz-Kita

 

Werbeanzeigen

18 Kommentare zu “Montagsherz

  1. Bio-Gerichte, wow. Gibt es echt Kitas die Bio kochen?? Das wäre ja mal was richtig tolles.

    Wünsche Dir einen schönen Montag und eine tolle Woche. Ich hoffe es geht Dir besser.
    LG Babsi

    Gefällt 1 Person

    • Laut dem Logo auf dem Auto ist es eine Bioküche, die die Kindergärten beliefert.
      Finde ich auch sehr gut.

      Danke, dir auch eine schöne Woche.

      Ich denke der Heilungsprozess hat eingesetzt. Ich kann schon paar Dinge machen, die gestern morgen noch nicht gingen – Bin jetzt erstmal noch zwei Wochen zu Hause….Mal sehen wie lange das dauert….
      Es ist auf jeden Fall nervig nicht so zu können wie man will.
      LG

      Liken

      • Ja, dass das nervig ist, kann ich nachvollziehen. Ich hatte vor Jahren mal eine angebrochene Rippe, das war auch sehr nervig. Aber es hilft ja alles nix, das muss einfach heilen und das braucht nun mal Zeit. Sicherlich wird Dir die Zeit nicht lange, oder?

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das muss ich einfach aus sitzen.
        Nein, die Zeit wird mir nicht lange. Ich kann halt zu Hause auch nicht so viel machen. Heute habe ich Schubladen umsortiert, in der Bettwäsche ist, war tatsächlich anstrengender als erwartet. Muss ich halt auf mehrmals machen.

        Gefällt 1 Person

      • Ich finde es immer irgendwie witzig, wie schwer einem manche Sachen fallen wenn man krank ist. Wenn man an Krücken geht und nichts in der Hand halten kann oder wenn man körperlich angeschlagen ist und die einfachsten Dinge einem nicht von der Hand gehen. Als gesunder Mensch nimmt man einfach alles als selbstverständlich hin … und das öffnet einem dann auch manchmal die Augen, wie es Menschen geht, die grundsätzlich in etwas eingeschränkt sind.

        Oft denkt man ja auch „aaaaach, das schaffe ich schon“ und dann zeigt einem der Körper wo die Grenzen sind.

        Gefällt 1 Person

      • Wirklich wahr. Ich dachte so ein bisschen die Schubladen neu sortieren und ordentlich zusammenlegen ist doch ein klacks – von wegen.
        Da habe ich auch an die Leute denken müssen, die eingeschränkt sind und ja – mein Körper hat mich quasi angeschrien.
        LG

        Gefällt 1 Person

      • Ich hatte mal nach einer Bauchspiegelung „Schonzeit“. Es war mir verboten etwas zu tragen. Beim Wäschekorb dachte ich dann „ach, das wird schon gehen, ist ja nicht so schwer“. Also Wäschekorb von 1. Etage nach Parterre getragen … anschließend musste ich mich ins Bett legen so fertig war ich. :-)

        Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.