Kurzrezi Filme

Brightburn 20.06.19

Im Moment kommen viele Horrorfilme mit Kindern heraus. Ist das irgendwie unterschwellig von gestressten Eltern geschrieben? Tori und Kyle wollen unbedingt Kinder – aber es klappt nicht. Als eines Tages etwas auf ihrem Grundstück landet und ein Kind darin liegt, nehmen sie es als ihres und verstecken das, was es gebracht hat – wohl eine Raumkapsel. Der kleine ist ihr Sonnenschein – aber als er etwa zwölf ist, verändert sich was. Er wird aggressiver und die Todesfälle häufen sich. In Brandon ist etwas erwacht, dass ihm sagt, er soll sich die Welt nehmen.

Ein Film, den man gerne mal zum Abend schauen kann. Ich finde ihn nicht besonders gruselig. Aber er ist spannend. Warum der Film es allerdings ins Kino geschafft hat, weiss ich nicht. Es ist eher eine direkt-auf-DVD-Erscheinung. Auch ist er nicht so extrem blutig. Es gibt einige Gewaltszenen, die mit der Fantasie spielen, aber im Grossen und Ganzen kein extremer Film. Für einen spannungsreichen Abendgenuss.

Wir 17.06.19

Kein sehr actiongeladener Film. Eher einer, der durch seine Ruhe trumpft. Ein kleines Mädchen, dass sich in einem Spiegellabyrinth verläuft und dort auf etwas unheimliches stösst. Jahre später macht sie mit ihrer Familie dort Urlaub. Und das, das sie im Labyrinth getroffen hat, wartet. Es ist in diesem Sinne kein Horrorfilm – eher ein Psychothriller. Es baut sich langsam auf und spielt mit dem Überlebenswillen der Personen. Die Geschichte finde ich recht gut – auch die Umsetzung ist nicht schlecht. Aber die Erklärung warum dies Geschieht war mir zu unbefriedigend. Das würde ich hier eher ausblenden. Mir hat die Story und die Idee dahinter sehr gut gefallen. Etwas abseits des Einheitsbreis. Und ein interessantes Ende.

Polaroid 18.06.19

Verfluchte Gegenstände – neben Haunted Häusern der nächst beliebte Stoff für Horrorfilme. Auch das mit dem Bildern ist eigentlich keine neue Idee. Aber trotzdem ist es ein spannender Horrorfilm mit wenig Blut und mehr Gruseleffekten. es werden typische Jump-Scares eingesetzt. Es ist kein top Geheimtipp – bei weitem nicht – aber er ist solide und hält das was er verspricht. Typischer Horrorfilm eines besessenen Gegenstands. Spannung und gute Unterhaltung – nur keine Neuheiten – das wird man kaum noch finden. Es ist schon mal gut, wenn alte Geschichten immer noch spannend verarbeitet werden können. Also Popcorn her und bisschen erschrecken.

The Perfection 19.06.19

Nicht schlecht – hier bekam ich was ganz anderes als erwartet. Der Trailer leitet einen, zum Glück, in die Irre – denn dann wäre einem so manch Überraschung verdorben worden. Es ist hier kein Horrorfilm, ein Psychthriller den bekommt man. Und toll inszeniert. Erst bekommt man zu sehen was passiert, und dann bekommt man zu sehen warum es passiert – super gemacht und spannungssteigernd. Es werden auch Klischees bedient. Eine Schule für Hochbegabte ….da kann was nicht mit rechten Dingen zugehen. Ich will nicht zuviel Preis geben – aber ich würde ihn auf jeden Fall empfehlen – ihr werdet öfter staunen, als ihr denkt.

Holmes und Watson 20.06.19

Der Film ist ja mal gehörig gefloppt. Hat ihn einer von euch gesehen? Man muss ja sagen, dass die Komödien von Will Ferrell echt Geschmacksache sind. Oft sind sie einfach nicht witzig. Und genau das ist auch hier der Fall. Der Film ist – wie drückt man es aus – witziger als ich dachte. Er ist eine Parodie auf das Spektakel, das um Holmes gemacht wird. Man darf es als Fan nicht zu ernst nehmen. Hier ist wirklich alles extrem überspitzt und hochgeschaukelt. Wirklich nur für Fans von schrägen Parodien. Wie schon erwähnt – Ferrell ist eh schon schwierig. Obwohl ich in letzter Zeit nicht so viel mit seinen Filmen anfangen konnte, fand ich diesen hier gar nicht so schlecht, wie er bei anderen Bewertungen weggekommen ist.

The Prodigy 20.06.19

Das ist der erste Film, den ich mit Taylor Schilling aus Orange is the new Black sehe – und auch hier bringt sie eine ganz gute Rolle zustande. Schön, dass sie ihre bekannte Synchronstimme behalten hat. Sehr angenehm. Aber kommen wir zum Film – wir haben hier wieder einen soliden Horrorfilm mit Spannung, aber wenig Überraschungen. Er ist sehr vorherschaubar. Trotzdem war er gut. Hier haben wir es mit einer kleinen neuen Idee zu tun. Diesesmal ist es keine Besessenheit – obwohl sie sich ähnlich äussert – es ist eine Reinkarnation – oder ein Teilen der Hülle – das passt besser. Eine Seele, die etwas beenden will. Eine solide Geschichte, die solide umgesetzt wurde. Auch hier, kann ich sagen – es ist ein netter Fernsehabend mit Popcorn und üblichen Jump-Scares. Nichts innovatives – einfach und spannend.

Replicas 21.06.19

Der war sogar richtig gut. Ich hätten nicht gedacht, dass er mir gefallen könnte. Es ist aber auch schon fast so realistisch, dass es beängstigend ist. Was macht einen Menschen aus? Kann man dieses wesentliche in 1010101 verpacken und einfach übertragen? Und vorallem welche Macht hat man dadurch. Stellt euch vor was passiert? Unsterblichkeit. Oh man da bekomme ich jetzt noch Gänsehaut. Ich fand ihn absolut sehenswert. Spannend und erschreckend.

Mary Shelley 29.06.19

Das war mal ein Strohwitwen Film. Mein Mann war unterwegs und ich hatte keine Lust auf Serien. Also dachte ich mir, ich schaue mir mal einen „Frauenfilm“ an. Die Hintergrundgeschichte zu Mary Shelley war schon mal interessant. Aber der Film war soooo langweilig. Wer also wissen will, was hinter der Erfinderin von Frankensteins Monster steckt – schaut euch eine Doku an – die geht nicht so lange. Dieser Film war informativ und todlangweilig.

The Wandering Earth – Die wandernde Erde 30.06.19

Oj – Wahnsinn. Hier ist mal ein extrem spannender SciFi im Umlauf. Leider gibt es ihn bis jetzt nur in OmU. Das geht schon, da die Bilder echt für sich sprechen. Allerdings fand ich es schon auch oft nervig, da man bei schnellen Dialogwechseln manchmal die Untertitel nicht den Sprechern zuordnen konnte. Das schmälert das Vergnügen etwas. Trotzdem finde ich den Film total Klasse und spannend. Da sieht man, dass nicht nur die Amis was drauf haben. Jetzt müsste nur noch eine Synchro her. Für alle SciFi-Fans – hier müsst ihr einschalten.

Shed of the Dead 05.07.19

Hier wird mit Gewalt versucht einen auf Shaun of the Dead zu machen. Es ist eher drittklassig. Manche Szenen waren ganz witzig – aber im Grossen und Ganzen sollte man doch besser die Zeit sparen. Es ist nicht witzig, satirisch oder sonst irgendwie gut.

 

 

Werbeanzeigen

9 Kommentare zu “Kurzrezi Filme

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.