Top Ten Thursday ~ Lange Reihen

Heute bei Aleshanee. 

Zeige 10 deiner liebsten Reihen, die mehr als 3 Bände beinhalten

Manchmal kann ich mich nicht entscheiden, ob ich lieber Reihen- oder Einzelbände mag. Bei Reihenbänden hat man so schön die Möglichkeit seine Favoriten kennen zu lernen und lange mit zufiebern. Aber, gerade bei langen Reihen, nervt es irgendwann doch, dass nie ein Ende zu sehen ist. Ach ein Einstieg bei langen Reihen, das scheue ich immer. Perfekt sind vielleicht so max 5 Bände?

Auf jeden Fall habe ich beim Sichten gemerkt – es gibt extrem viel Triologien. Aber ich hab auch paar längere…Ich bin aber eine Leserin, die Reihen startet um sie kennen zu lernen, sich die anderen Bände anschafft und irgendwie nie weiter liest. Bei den meisten habe ich wirklich nur den ersten Band gelesen. Also bei mir sind es fast unvollständig gelesene Reihen. Die dick gedruckten sind vollständig gelesen.

Boehm, Nicole - Die Chroniken der Seelenwaechter 01 - Die Suche beginntflavia 1finstermoos 1Herrchentrubel-Cover.jpgdie_prophetin_von_luxor-9783442355112_lHabeney, Andrea - Das Haus der Hüterin 01 - Das Erbelaurell k hamilton anita blakeramsesUrlaub-in-der-Apokalypse.jpgStroud-Jonathan-Lockwood-Co.-01-Die-Seufzende-Wendeltreppe.jpg

  • Böhm, Nicole – Die Chroniken der Seelenwächter – 1/28 gelesen

Hat mir sehr gut gefallen und ich werde auf jeden Fall weiter lesen – aber ich befürchte, dass ich Band 1 noch mal starten muss

  • Bradley, Alan – Flavia de Luce 1/9 gelesen

Fand ich mittelmässig – mich hat es gestört, dass ständig irgendwelche Personen erwähnt wurden, die ich nach googlen musste.

  • Clark, Janet – Finstermoos 4/4 gelesen

Sehr spannend – die habe ich gleich alle Hintereinander gelesen, da sie nahtlos weiter gingen – empfehlenswert das so zu machen – sonst verliert man dein Anschluss

  • Dodillet, Michael Frey – Hundemischung 1/4 gelesen

Hier habe ich mit dem letzten Band angefangen – aber es war gut rein zu kommen. Ich hab mich sehr amüsiert und will die anderen auf jeden Fall auch lesen.

  • Frank, Suzanne – Zeitreisen-Tetralogie 4/4 gelesen

Hier war Band 1, der stärkste. Die anderen waren mehr oder weniger langweilig.

  • Habeney, Andrea – Haus der Hüterin 2/8 gelesen

Sehr süsse Reihe. Kann ich absolut empfehlen.

  • Hamilton, Laurell K. – Anita Blake 8/15 gelesen

Wird nicht weiter übersetzt – sehr schade. Ich habe damals unterbrochen, als schon Band 9 im deutschen auf 2 Teile verteilt wurden und ich  mich über die Abzocke geärgert hatte. Dabei ist es eine wirklich gute Reihe.

  • Jacq, Christian – Ramses 5/5 gelesen

Die habe ich auch gerade zu verschlungen und alle hintereinander weggelesen.

  • Krell, Stefan – Urlaub in der Apokalypse 2/4 gelesen

Gefällt mir sehr gut, da hier nicht zu übertrieben dargestellt wird. So stelle ich mir Menschen in der Zombieapokalypse vor

  • Stroud, Jonathan – Lockwood & Co. 2/5 gelesen

Eine sehr spannende Reihe, die mir bis jetzt wirklich Spass macht.

Ich hab tatsächlich noch mehr Reihen mit mehr als 3 – hätte ich nicht gedacht.


Mein Fazit.

Die meisten Reihen, die ich abgeschlossen habe, waren noch vor der Überflutung mit Büchern. Da gab es noch nicht soviel Auswahl, dass man sich nicht entscheiden konnte. Manchmal sehne ich mir die ruhige Zeit zurück. Da war der SuB noch überschaubar und es gab viel Abwechslung. Jetzt gibt es soviel Auswahl, aber die Grundzüge sind doch zu oft die selben. Sehr schade.

 

Werbeanzeigen

16 Kommentare zu “Top Ten Thursday ~ Lange Reihen

  1. Hey :)

    Dass es viele Trilogien gibt, habe ich dieses Mal auch wieder festgestellt. Ebenso ist mir aber auch aufgefallen, dass einige Trilogien momentan erweitert werden.

    Von den Chroniken der Seelenwächter habe ich einige Bücher auf meinem Tolino – allerdings sind die alle noch ungelesen. Momentan scheue ich mich auch ein bisschen davor, weil es ja schon so viele Bände sind und ich eigentlich noch eine Menge anderer aufholen müsste.

    Ansonsten kenne ich noch Flavia de Luc und Lockwood & Co, gelesen habe ich davon bisher aber auch noch nichts. Momentan sprechen mich die Reihen aber auch beide nicht so richtig an.

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine liebsten langen Reihen

    Gefällt 1 Person

    • Flavia werde ich wahrscheinlich nicht weiter verfolgen – aber Lockwood kann ich echt empfehlen. Bei Böhm geht es mir auch so – ich hab ja bisher nur den ersten gelesen….da scheut man sich schon einzugsteigen.

      Liebe Grüsse

      Liken

  2. Hi Rina,

    jaja, die Reihen :D Ich lese sie an sich gerne, solange es nicht in so ewig langen Bänden ausarten … die Scheibenwelt ist da die Ausnahme. Aber ich mag auch z. B. sehr gerne Skulduggery Pleasant und freu mich sehr, dass es nach dem 9. Abschlussband doch noch weitergeht. Aber ich hab die „offenen“ Reihen heute ja außen vor gelassen. Deshalb fehlt bei mir auch Flavia, die ich auch richtig gut finde! Alle erschienen Bände hab ich gelesen :)

    Von Lockwood kenne ich nur den ersten Band – der hatte mir zwar gefallen, aber nicht genug, um die Fortsetzungen zu lesen.

    Finstermoos interessiert mich schon total lange, leider hab ich hier noch nicht angefangen. Hoffe aber, dass sich das bald ändert.

    Am liebsten fange ich ja eine Reihe erst an wenn alle Bände erschienen sind, aber manchmal kann ich auch einfach nicht abwarten :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt 1 Person

    • Mir gefällt Lockwood ziemlich gut – ich fand den 2. Teil besser als den 1. und hoffe, es bleibt auch so. Ich fange Reihen eigentlich auch lieber erst an, wenn sie wenigstens schon schön fortgeschritten sind – da allerdings passiert es dann ganz schnell, dass es soviel Bände werden, dass man kaum den Anschluss mehr schafft.

      Liebe Grüsse

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Rina,
    von deiner Liste hab ich leider noch nichts gelesen, aber die Chroniken der Seelenwächter tummeln sich schon auf meinem E-Reader. Ich hab mir auch eigentlich den ersten Band für diesen Monat vorgenommen. Aber bisher noch nicht gelesen, aber vielleicht schaffe ich das noch :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Rina,
    von Flavia de Luce habe ich bisher zwei Teile gelesen. Teil 3 liegt auf meinem SuB bereit. Ich weiß aber nicht, ob und wann ich die Reihe weiterverfolge. Von der Herrchen-Reihe habe ich Herrchen will nur spielen gelesen. Die anderen Teile sind auf meinem SuB.
    Ansonsten kenne ich nur Die Chroniken der Seelenwächter vom Sehen her. Das liest eine Freundin von mir und stellt manchmal Rezensionen davon auf meinen Blog.
    Liebe Grüße
    Tinette

    Liken

    • Chroniken, denke ich, sind bestimmt durchweg gut – ich kenne ja nur Band 1 und der hat mir sehr gut gefallen.
      Flavia hat mich nicht so überzeugt – vielleicht lese ich irgendwann mal weiter um zu sehen ob es so bleibt.

      Liebe Grüsse

      Liken

  5. Hallo :)
    Von deiner Liste habe ich noch keine Reihe gelesen. Tatsächlich sagen mir auch nur Finstermoos, Flavia de Luce und die Jonathan Stroud Reihe etwas. Diese finde ich auch echt spannend und vielleicht zieht sie eines Tages doch noch ein.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    Gefällt 1 Person

    • Kann ich dir auf jeden Fall empfehlen. Ich mag die Truppe und Band 2 hat mir sogar noch besser gefallen, als der 1. Da hoffe ich doch, dass es so bleibt.
      Liebe Grüsse.

      Liken

  6. Hallo Rina, :)
    ja, die Reihen sind manchmal ein Fluch. Trilogien sind auch wirklich die, die am häufigsten vorkommen.
    Tatsächlich habe ich keine deiner Reihen gelesen, aber Lockwood & Co steht auf meiner Wunschliste. Zu der Reihe habe ich sehr viel Gutes gehört. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

  7. Guten Abend!

    Von deinen Büchern habe ich bisher die ersten beiden Bände der „Flavia de Luce“-Reihe gelesen, die mir gut gefallen haben :) Schade, dass der erste Band dich nicht richtig überzeugen konnten. Von „Die Chroniken der Seelenwächter“ habe ich Teil 1 in der Kindle-Bibliothek und ich bin sehr gespannt auf die Reihe, auch wenn der Umfang mich ein bisschen abschreckt. „Lockwood & Co.“ hatte ich auch schon im Auge, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Reihe wirklich etwas für mich ist.

    Ich wünsche dir schon einmal einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank, das wünsche ich dir auch.

      Lockwood kann ich empfehlen. Es ist nicht zu jugendlich schön spannend und nicht zu gruselig.

      Liebe Grüsse

      Liken

  8. Guten Morgen, die Ramses Reihe habe ich tatsächlich vor Jahren gelesen. Die war mir komplett entfallen. Die von Suzanne Frank habe ich aber nach dem ersten Band weggelegt, die fand ich zu unglaubwürdig. Sicherlich spaßig, wenn eine Fantasyleserin das sagt. Flavia de Luca habe ich Band 1 gelesen, habe aber die Folgebände noch nicht. Danke für die schöne Auswahl und ich wünsche ein schönes Wochenende

    Gefällt 1 Person

    • Ramses habe ich wirklich weg gesuchtet – Suzanne Frank – da hast du bei den anderen nichts verpasst, die waren nicht wirklich gut.
      Flavia – bin ich nicht so warm geworden, obwohl ich Flavia selbst mochte – aber die Erzählweise, …damit hatte ich meine Probleme.

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Liken

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.