Serienmittwoch 154: Gesehene Filme

Ich hoffe ihr habt einen schönen ruhigen 2. Weihnachtsfeiertag? Wir sind heute gemütlich zu Hause und hören Weihnachtsmusik, bisschen PC und dann später noch paar Weihnachtsfilme. Gegessen wird nichts mehr…hahaha…Gestern wäre ich fast bei meinen Eltern rausgerollt. Puh…

Kommen wir heute zu einem Special bei Corly. Da muss ich mal meine Liste öffnen – ich werde wohl eher nur Tops und Flops nehmen – sonst wird es einfach zu viel.

Hier möchte ich auch die Filme nicht vergessen. Sind zwar keine Serien, aber trotzdem. Was waren da eure Highlights und Flops?

Top

Breaking in – Rache ist ein Mutterinstinkt

Hier ist mal eine Frau diejenige, die ihre Familie rettet. Nicht zu übertrieben – es könnte so sein.

Jurassic World 2 – Das gefallene Königreich

Der ist bei vielen durchgefallen – aber mir hat er gefallen.

Mom and Dad

Eine Überraschung – ich wusste nicht so was mich erwartet – aber ich fand ihn amüsant – Eltern und ihre Kinder.

Paddington

Ein Highlight – total putzig

A Quiet Place 

Ebenfalls ein Highlight – der war sehr spannend.

Tanz der Vampire

Das war mal ein Wiedersehen. Es ist bestimmt schon 30 Jahre her gewesen – ein Kult

Guardians of the Tomb

Der war auch eher eine Überraschung. Ein guter solider B-Movie

A breath away

Auch gut gelungen. Mit einem Überraschenden Ende. Für Apokalypse-Fans

Catch me

Ein Film auf wahrer Begebenheit. Guter Durchschnitt.

Maze Runner 3 

Ein guter Abschluss der Triologie.

Train to Busan 

Ein absolutes Highlight – und das schon zum 2. x

Why him?

Eine schräge aber liebevolle Komödie – ich hab schon ganz gut gelacht – aber wirklich sehr schräg.

Security

Banderas – ich hab nicht viel erwartet – aber er war spannend und actionreich – keine neue Idee – aber nicht schlecht

Camp – tödliche Ferien

Und wieder mal eine Überraschung aus Spanien – für Fans von Cabin in the Woods. Nicht schlecht.

It came from the desert

Nur für Fans von Tierhorror. Der war wirklich besser als erwartet.

Die letzten Krieger

Neben den Spaniern sind auch gerne die Russen gesehen. Auch die bringen verdammt gute Filme heraus. Dieser gehört dazu

Die Killerhand

Auch ein Goldie-Oldie – aber zeitlos witzig. Eine tolle Horrorkomödie – perfekt zu Halloween

Autopsy of Jane Doe

Der war wirklich gut – viel besser als ich erwartet habe.

I am a Hero

Eine weitere Überraschung aus Asien – ein spannender Zombiefilm.

Guardians of the Night – The Vampire War

Und noch mal Russland – ein echter Vampirfilm. Eine Wohltat, nach Glitzer und Lovestorys

Day of the Dead Bloodline (2018)

Der war auch eine Überraschung – ein intelligenter Zombie – gelungen. Sehenswert.

Flop

Die Woche

Sandler steigt immer weiter ab. Total lahm

The Curse of Sleeping Beauty – Dornröschens Fluch

Der hätte wirklich gut werden können. Er war zwar sehr langatmig – aber als es dann spannend wurde – puff – fertig. Ich weiss nicht ob es als Pilot Film geplant war – so hatte es sich angefühlt.

The Night of the living Deb

So gar nicht witzig oder spannend. Ein lahmer Versuch Zombies in Komödien zu packen

Zwischen zwei Leben – The mountain between us

Hier hat mir der gewzungene Lovestorypart nicht gefallen. Mir wäre das reine Überleben spannender gewesen

Hostile

Das fand ich schade – der hätte wirklich spannend werden können – aber auch hier wurde die Spannung ständig durch Liebesfilmszenen verhunzt. Schade, schade.

Jeepers Creepers 3

Verdammt – was war das denn – während die ersten beiden gut waren, war das hier eine absolute Niete – und die leitet auch noch Fortsetzungen ein…

Escape Room – Das Spiel geht weiter

Total unspannend – Absolute Zeitverschwendung

Annihilation – Auslöschung

Hier teilen sich wieder die Meinungen – ich hab ihn nicht verstanden – Tut mir leid – nicht mein Fall

The Night eats the World

Wahhhh – einer der lahmsten Zombiefilme, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Ne, ne

Winchester – das Haus der Verdammten

Eine interessante Story. Wird mit Frau in Schwarz verglichen – mit nichten. Auf keinen Fall so spannend – im Gegenteil eher lahm. Ich hab mich keine Minute gegruselt.

The Endless 

Die Idee war interessant – aber total langweilig umgesetzt. Gähn.

Singularity

Oh – der war auch nix. Fand ich auch langweilig.

I Kill the Giants

Das hier ist ein Drama mit Fantasyfetzen. Er ist nicht schlecht – aber da hier von den Produzenten von Harry Potter gesprochen wird, hab ich bisschen mehr erwartet – deswegen eher eine Enttäuschung.

Hereditary

Wo wir bei Enttäuschungen sind – ??? Zwei Stunden. Lahmes geplapper. Das konnten noch nicht mal die guten Schauspieler heraus holen. Das war das beste am Film – die Schauspieler – die Story…ne – die war nix.

Werbeanzeigen

11 Kommentare zu “Serienmittwoch 154: Gesehene Filme

  1. Ich fand I Kill the Giants gar nischt so schlecht.
    Beim „Russenkino“ haben mich „Guardians“ und „Attraction“ besonders begeistert. :)
    Da muss ich wohl mal nach deinem Guardians of the Night Ausschau halten.
    Train to Busan war saugeil und auf Tanz der Vampire hätte ich auch mal wieder Lust.
    Bock hätte ich auch mal wieder auf „Der 13. Krieger“…

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Wochenrückblick 24.12.18-30.12.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.