Groth, Katharina; Schiesel, Juliane – Apokalyptische Weihnachten

Autor: Groth, Katharina; Schiesel, Juliane
Titel: Apokalyptische Weihnachten
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsdatum: 23.12.2015
Seitenanzahl Printbuch: 66 Seiten (Rest ist Leseprobe)
Genre: Anthologie, Horror, Weihnachten
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 11.12.18-12.12.18
Band einer Reihe: Nein
ASIN: B019ZTYFQ6
Bereits gelesene Bücher der Autoren:

Klappentext

Weihnachten kann schön sein, lustig, spannend, aufregend und für manch einen auch traurig. Doch war es jemals apokalyptisch?
In unserem endzeitlichen Menü erwarten euch 12 apokalyptische Weihnachtsgeschichten, die es mit nicht mehr als 650 Worten schaffen zu schocken, zum Schmunzeln zu bringen oder vielleicht auch glücklich zu machen. Jede überbringt auf ihre ganz eigene Art den weihnachtlichen Gedanken.

Aber eines haben sie alle gemeinsam: „Apokalypse“ und „Weihnachten“ trennt oft nur ein schmaler Grat

Meine Meinung

Ich bin wirklich kein Fan von Kurzgeschichten-Sammelbänden. Kurzgeschichten als Novelle mag ich ganz gerne. Auch hier muss ich sagen, dass ich bei wenigen Seiten mehr wahrscheinlich dann abgebrochen hätte. Das hat aber nichts mit dem Buch zu tun. Es war gut gestaltet und die Rezepte echt witzig präsentiert. Die waren das Highlight. Auch die Geschichten waren gut erzählt. Aber diese haben für mich immer einen Charakter von einer Leseprobe. Es waren aber wirklich gute Geschichten und spannende Passagen.

Schreibstil

Was ein Vorteil von solchen Anthologien sind – man lernt die verschiedenen Autoren und die Stile kennen. Hier kann ich sagen, beide Autorinnen haben einen schönen angenehmen Stil.

Atmosphäre und Spannung

Witzig bis Spannend war alles vertreten. Es gab auch paar Geschichten, die recht blutig waren. Auch wurde die Atmosphäre wirklich gut dargestellt, was bei Kurzgeschichten ja wirklich schwer ist.

Originalität

Auf jeden Fall bei den Rezepten. Die fand ich wirklich ganz toll angeboten.

Fazit

Für Fans von Anthologien/Kurzgeschichten auf jeden Fall empfehlenswert. Aber bitte auch Genrefan, sonst wird das nichts. Die Geschichten waren spannend und interessant. Ich mag Kurzgeschichten einfach nicht, da sie für mich oft immer nur einen Leseproben Charakter vermitteln und mir dann einfach doch der Rest fehlt.

2 Kommentare zu “Groth, Katharina; Schiesel, Juliane – Apokalyptische Weihnachten

  1. Pingback: Wochenrückblick 10.12.18-16.12.18 – Ich lese

  2. Pingback: Zurückgeschaut auf den Dezember 2018 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.