Kurzrezi Filme

Breaking in – Rache ist ein Mutterinstinkt 09.10.18

Deine Kinder werden in einem vermeintlich sicherem Haus gefangen gehalten. So sicher ist es aber nicht, da irgendwie die Mutter rein und die Kinder raus kommen. Aber das ist nebensächlich ein Fakt auffällt. Egal – trotzdem wird man ganz gut unterhalten. Der Film ist nicht ganz sooo Brutal, wie wenn ein Mann die Hauptrolle des Rächers spielt. Es fliesst zwar schon einiges an Blut – aber es wirkt nicht so unrealistisch. Er ist auf jeden Fall spannend genug um einen wach zu halten. Man sieht nicht so oft Frauen in dieser Rolle. Das macht es dann schon wieder zu was besonderen. Ins Kino muss man nicht dafür, aber ein netter Abend zu Hause ist da schon drin.

Jurassic World 2 – Das gefallene Königreich 12.10.18

Viele Rezis habe ich noch nicht gelesen, da ich mich nicht spoilern lassen wollte. Aber die, die ich überflogen habe, waren meist etwas enttäuscht über diesen Teil. Ich persönlich kann das nicht bestätigen. Der Film geht etwas über zwei Stunden und ich fand keine Minute davon langweilig. Es gab tolle Bilder und spannende Kampfszenen. Die Idee einer Koexistenz finde ich ziemlich interessant und bin sehr gespannt wie sie das umsetzen. Natürlich darf man nicht soviel Herzblut wie im ersten Teil erwarten – da war alles noch neu und aufregend. Das Thema ist jetzt bisschen ausgelutscht – trotzdem finde ich kann man hier einen spannenden Abend verbringen und es fallen einem nicht die Augen zu. Einfach hinsetzen und den Bildern folgen. Eventuelle Logikfehler ausblenden und sich denken – es ist ein Fantasy-Action-Film. Da darf es auch mal unlogisch sein. Ich fand eine Szene sogar richtig herzzerreisend. Da musst ich mal ganz verhalten schluchzen.

No Way Out 14.10.18

Ein Film basierend auf der Wahrheit. Marshs Team ist ein gut ausgebildetes Team um Brände zu löschen. Sie haben endlich auch die Erlaubnis dabei zu sein und nicht nur Helfer. Aber eine ungeahnte Katastrophe tritt ein. Kann man einen Film, auf wahrer tragischer Ereignisse wirklich gut empfinden. Schliesslich sind Menschen gestorben. Aber er war wirklich gut. Nicht alles hat mir gefallen und ich fand ihn bisschen zu sehr in die Länge gezogen, sehenswert allemal. Einfach um die Macht des Feuers zu sehen. Gut geeignet, wenn man Katastrophen Filme mag.

Extinction 2018 20.10.18

Ein sehr aussergewöhnlicher Film. Am Anfang ist es etwas nervig, da man ständig seine Träume eingeblendet werden, die die Zukunft zeigen. So denkt man. So wird es auch vermittelt. Dann nerven auch die Familie und die Freunde. Fand ich auch nervig. Aber so ungefähr ab der Hälfte wird das alles sehr interessant und eine überraschende Wende findet statt. Die Träume finden Erklärung und es wird richtig spannend. Man fiebert mit und ist erstaunt über die Wendung. Ich fand ihn überraschend gut. Wenn man es schafft durchzuhalten kann man einen interessanten Film sehen.

The End? 20.10.18

Ein Zombiefilm aus Italien. Verspricht eigentlich ganz gut zu werden. Aber leider flacht er immer wieder dazwischen ab. Es ist schon kein schlechter Zombiefilm, aber es gibt oft ziemlich nervige Szenen. Leider, leider kam es zu oft zu Szenen, bei denen uns die Augen zu gefallen sind. Kein gutes Zeichen für einen Zombiefilm. Trotzdem ist er für Genrefans zu empfehlen, da es eh wenig gute Zombiefilme gibt. Dieser hier gehört von der Kulisse und der Maske schon zu den besseren. Stell dir vor, du steckst im Aufzug fest und die Welt um die herum versinkt. Bist du froh, weil du eigentlich sicher bist, oder würdest du lieber aktiver sein? Ist schon mal sehenswert.

Mom and Dad 21.10.18

Hahahaha. Ich glaube dieses Drehbuch hat ein Elternpaar von Teenagern geschrieben. Auf die Idee muss man kommen. Aus unerfindlichen Gründen gehen auf einmal die Eltern auf ihre Kinder los, aber nur auf ihre eigenen. Aber so trocken und lässig. Man kommt einfach nicht drum herum zu lachen. Was für eine Idee. Brent und Kendall haben allerdings sehr aufgeweckte Kinder, die sich wehren. Das macht das ganze natürlich auch noch spannend. Nur das Ende ist mies. Mal wieder ein offenes Ende. Das nervt. Diese Unart, die sich mittlerweile herausarbeitet, die hälfte der Filme mit offenen Ende stehen zu lassen….das macht kein Spass. Aber an alle Eltern von Teenagern – schaut euch den Film an – ihr seid nicht alleine. Zu gut. Absolut Top.

The Endless 22.10.18

Tolle Idee, aber schwach umgesetzt. Leider viel zu langweilig. Ich muss bisschen Spoilern. Justin und Aaron kommen in das Camp ihrer Kindheit zurück. Die Leute dort sind überhaupt nicht gealtert. Sie stecken irgendwie in einer Zeitschleife. Aber nicht alle sind glücklich mit dieser Situation. Wenn du einmal bei dem Ritus mitmachst, kommst du nicht mehr heraus und bist für immer verflucht hier dabei zu sein. Dafür lebst du aber auch ewig. Ist es das wert? Die Idee fand ich wirklich klasse. Aber es war so langweilig. Ausserdem fand ich es echt nervig, dass man die Informationen manchmal so bröckchenweise bekommen hat. Klar fördert es, dass man bei dem Film noch dabei bleibt, weil man dadurch das Rätsel selbst lösen muss. Ich mag es schon, selbst hinter ein Geheimnis zu kommen, aber hier fand ich es irgendwie nervig umgesetzt. Eingefleischte SciFi-Fans werden hier vielleicht gefallen dran finden – mir hätte bisschen mehr Action gefallen.

I Kill the Giants 26.10.18

Hm – ich hab hier etwas anderes erwartet. Eigentlich handelt es sich doch eher um ein Drama als um einen Fantasyfilm. Ich fand ihn leider sehr langatmig, fast langweilig. Es gab zwar einige gute Szenen mit den Giants, aber leider war die meiste Ausstrahlzeit dramatisch. Mich konnte der Film nicht überzeugen. Es fehlte mir definitv das Abenteuer, das kam viel zu kurz.

Paddington 28.10.18

Total süss. Ich konnte oft lachen und hab Paddington sofort in mein Herz geschlossen. Zu meiner Kindheit kannte ich ihn zwar schon, aber hab mich nicht sehr intensiv mit ihm beschäftigt. Er hat also nie richtig Einzug in mein Kinderzimmer gehalten. Aber dieser Film ist sowas von herzig und witzig. Absolute Empfehlung. Und jetzt zu Weihnachten werden wir den 2. Teil anschauen. Darauf freue ich mich schon.

Ghostland 18.11.18

Dieser Film ist vielleicht Geschmacksache. Mir hat er gut gefallen. Hier wird nicht nur ein Horrorfilm, oder Thriller gezeigt, sondern auch was in der menschlichen Psyche alles möglich ist. Ich fand ihn sehr beeindruckend. Aber, es gibt natürlich auch viele Gewaltszenen. Trotzdem, diese eher einen Hillbilly Charakter haben, fand ich den Film wirklich interessant und spannend.

Die Dschungelhelden 25.11.18

Hier gibt es eine Animationsserie, über die ich beim Zappen schon gestolpert bin, die mich aber nicht reizte. Warum wir diesen Film ausgewählt haben – keine Ahnung. Aber ich war positiv überrascht, denn er war wirklich witzig. Nichts aussergewöhnliches, das sich jetzt fest im Gehirn verankert, aber für eine nette Unterhaltung auf jeden Fall gut. Die Serie ist nicht notwendig um den Film zu verstehen.

Hereditary 02.12.18

Hier scheiden sich wohl die Geister. Ich will meine Bewertung hier aufteilen. Schauspielerisch – Top. Toni Colette und Gabriel Byrne zeigen hier eine Menge ihrer Kunst. Auch die Kinder waren gut in ihren Darstellungen. Kommen wir zur Story. Der Film wird als Horrorfilm beworben. Aber er ist eher ein Familiendrama. In dieser Familie geht so einiges gehörig schief. Man weiss nicht ob es hier um eine Erscheinung oder eine Geisteskrankheit geht. Das Ende fand ich absolut unpassend. Es hat einfach nicht zum Rest des Filmes gepasst. Auch wurde auf diese Lösung viel zu wenig eingegangen. Wahrscheinlich um den Zuschauer so lange wie Möglich im Dunkeln tappen zu lassen. Uns hat er leider gar nicht gefallen. Zwei Stunden, die wirklich sehr, sehr, sehr viel Längen hatte. Das hier ist ein Film, den sich jeder selbst anschauen muss, da es zu viel verschiedene Meinungen gibt.

Wie gesagt, schauspielerisch topp – und verstörend – aber die Umsetzung der Story zu langweilig.


Ein Klick auf das Cover bringt euch zur Quelle

Werbeanzeigen

7 Kommentare zu “Kurzrezi Filme

  1. Pingback: Wochenrückblick 10.12.18-16.12.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.