Dannenberg, Mark – Die Nacht der Hexe

daumen steigend

Autor: Dannenberg, Mark
Titel: Die Nacht der Hexe
Verlag: Independently Published
Erscheinungsdatum: 13.08.2017
Seitenanzahl Printbuch: 37 Seiten
Genre: Horror
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 22.10.18
Band einer Reihe: Nein
ISBN: 978-1522090281
Bereits gelesene Bücher der Autoren: Keine

Klappentext:

Jede Nacht steht eine Hexe aus dem Reich der Toten auf und wandert durch die Straßen auf der Suche nach kleinen Kindern die nicht schlafen gehen wollen. Zumindest ist dies eine Geschichte, die die Eltern ihren Kindern erzählen, damit diese endlich Schlafen gehen. Auch der neunjährige Thomas möchte nicht auf seine Mutter hören und erlebt das Grauen, dass in der tiefen Nacht wandert, am eigenen Leib. Eine Kurzgeschichte von dem Grauen der Nacht

Meine Zusammenfassung

Der neunjährige Thomas hat ein Computerspiel, das für sein Alter nicht geeignet ist. Das fesselt ihn dermassen, dass er nicht schlafen gehen will. Heute ist es schon 23 Uhr als seine Mutter ihn beim anschauen von Katzenvideos erwischt. Er schaltet nämlich immer schnell weg, wenn sie sein Zimmer betritt. Dann erzählt sie ihm die Geschichte der Hexen. Sie schauen, welche Kinder nicht schlafen wollen und dann holen sie sie sich. Aber Thomas glaubt das nicht. Er ist doch schon Neun. Das Spiel fesselt ihn dermassen, dass er, nachdem die Mutter weg gegangen ist, den Computer erneut startet und bis zwei Uhr morgens noch spielt. Als er dann müde wird und schlafen möchte, hört er seltsame Geräusche im Haus. Die Tür seines Zimmers wird aufgestossen und der Alptraum beginnt. Ist es nur ein Alptraum, oder hatte seine Mutter recht?

Meine Meinung

Trotz der Kürze wirklich ziemlich spannend gehalten. Und blutig. Es fängt harmlos und bisschen gruselig an, aber wird dann schon einem Horrorroman gerechtfertigt heftiger. Sehr bildlich. Das Cover finde ich sehr gelungen.

Schreibstil

Der Schreibstil ist etwas ungelenkt. Es fehlt noch bisschen der Schliff. Auch sind paar wenige Schreibfehler enthalten. Sie waren nicht so störend, aber bei 37 Seiten hätte man doch noch mal drüber lesen können, bevor es veröffentlicht wurde.

Figuren:

Wirkliche Tiefe kann man bei so einem kurzen Roman eigentlich nicht erwarten. Aber trotzdem hat man mit Thomas mitgebibbert und konnte sich die Hexe ganz gut vorstellen

Atmosphäre und Spannung: Da es mitten in der Nacht spielt, hat man auch bisschen das Gefühl, dass es drückend ist. Auch die Darstellung der verschiedenen Räume, die Thomas versucht zu betreten bedrücken einen. Die Beschreibung der Hexe ist ziemlich düster. Recht gut gelungen. Wenn auch, wie schon erwähnt, noch bisschen Schliff an der Formulierung fehlt.

Originalität

Es ist auf jeden Fall eine Geschichte, die ich noch nicht kannte. Ob ich diese Geschichte meinen Kindern erzählen würde? Da muss man schon sehr verzweifelt sein. Thomas hat ja nicht dran geglaubt, aber erzählt mal euren Kindern, dass eine Hexe kommt, wenn sie nicht schlafen…ihr werdet bestimmt die nächste Zeit Besuch in der Besucherritze haben. Die Idee gefiel mir.

Fazit

Eine spannende und blutige Geschichte, die noch mal bissche überarbeitet gehört. Aber für Halloween ein leckeres Schmankerl.

Charaktere

Thomas – der neunjährige ist unerschrocken und spielt sehr gerne Computerspiele. Im Moment hat er ein Spiel ergattern können, das nicht für sein Alter gedacht ist. Ein Kriegsspiel, das ihn bis mitten in der Nacht wach hält.

Mutter – ohne Namen. Sie erzählt Thomas nicht das erste Mal die Geschichte der Hexen.

Hexe – Hungrig, eklig, tödlich.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Dannenberg, Mark – Die Nacht der Hexe

  1. Pingback: Wochenrückblick 22.10.18-28.10.18 – Ich lese

  2. Pingback: Zurückgeschaut auf den Oktober |2018| – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.