Bold, Sunya Grace – Die Braut des Schlangenkönigs

Autor: Bold, Sunya Grace
Titel: Die Braut des Schlangenkönigs
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsdatum: 17.11.2017
Seitenanzahl Printbuch: 44 Seiten
Genre: Fantasy, Märchen, Sagen
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 21.09.18
Band einer Reihe: Märchen aus der Welt Edél – nicht zusammenhängend
ASIN: B077DFTSHQ
Bereits gelesene Bücher der Autoren

Klappentext

An Hei, der König der Schlangendämonen, landet nach einem Kampf schwer verletzt im Reich der Sterblichen. Die Tochter eines Generals rettet ihm das Leben, doch im Gegenzug verlangt sie, dass er sie heiratet, sobald sie volljährig wird. Doch als An Hei zehn Jahre später zurückkehrt, um sein Versprechen wahr zu machen, stößt er auf unerwartete Hindernisse.

Meine Zusammenfassung

Yang Ling Ling ist etwa fünf Jahre alt, als in ihrem Vorgarten unter dem Magnolienbaum ein verwundeter Mann liegt. Sie verarztete ihn um dann festzustellen, dass es unschicklich für ein Mädchen ist einen Mann zu berühren. Um ihre Ehre wieder herzustellen, nimmt sie ihm das Versprechen ab sie in zehn Jahren zu heiraten. Zehn Jahre sind vergangen und ihre Familie ist durch den Tod des Vaters verarmt – um ihr Überleben zu gewährleisten müssen die beiden Töchter verheiratet werden. Ling Ling und Jin Jin. Beide werden mit ihrer Schönheit glänzen müssen, da sie kaum Mitgift einbringen. Aber kommt An Hei noch rechtzeitig um sein Versprechen einzulösen?

Meine Meinung

OWWWWW….

Also hier schmilzt sogar meine unromantische Seele dahin. Ein so schönes Märchen. Davon will ich sofort mehr haben. Ich wollte es gar nicht aus der Hand legen. Ich würde es einrahmen, so gut hat es mir gefallen. Also hier spreche ich für alle Romantikerinnen und Märchenliebhaberinnen eine Empfehlung aus. Es ist wirklich so schön. Ohne viel Drama und Schnickschnack. Einfach entspannend folgen. Ich kann meine Begeisterung gar nicht wirklich zu Wort bringen. Und dieses liebliche Cover – das drückt irgendwie auch alles aus.

Schreibstil:

Auch hier bin ich begeistert – ich hatte das Gefühl, als würde mir jemand diese liebliche Geschichte vorlesen. Sehr angenehm.

Figuren:

Ich mag die Figuren – man darf nicht vergessen, dass es hier nur 44 Seiten sind, da darf man nicht all zuviel Tiefe erwarten. Aber es ist trotzdem gut gelungen. Das wichtigste ist erfasst.

Atmosphäre und Spannung

Ich mag diese Atmosphäre. Ein Märchen aus dem alten Asien. Diese geheimnisvolle Welt, da schau ich gerne rein. Es ist aber nichts für Feministinnen, da die Frau hier – wie in Asien üblich – nur für den Mann da ist. Von einer Kollegin aus Myanmar, weiss ich, dass das heute noch so ist. Die Frauen dürfen nichts. Wenn man damit Probleme hat, sollte man das Buch nicht lesen. Ich mochte die Aussage dahinter – was ist wirklich wichtig im Leben? Geld und Ruhm, oder die Liebe und wenn Liebe, dann mit Haut und Haaren.

Fazit

Ein absoluter Favorit. Ich war wirklich gefesselt und kann es für alle Genrefans empfehlen. Schnell mal zwischendurch eine ans Herz gehende Geschichte um den Tag aufzuwerten. Das werde ich bestimmt noch mal lesen.

Zitate

Hätte An Hei gewusst, dass ein Menschenmädchen ihn, den König der Schlangen, mit einem verletzten Kätzchen verglich, es hätte ihm wohl schlimmere Verletzungen zugefügt als Gang Jies Angriff

Egal, wo wir heiraten, egal, was ich trage, und egal, wer unsere Gäste sind: Ist unsere Hochzeit nicht schon perfekt, wenn sie uns beide beinhaltet?

Wenn du möchtest, dann bin ich immer noch an deiner Seite, wenn sich mein Haar weiß färbt und meine Haut der Rinde eines Baums gleicht.

Charaktere

An Hei – Der König der Schlangendämonen – ein sehr netter und ehrenhafter Charakter

Gang Jie – hier wird nicht näher eingegangen – von ihm wurde An Hei angegriffen

Ling Ling – das Mädchen, das An Hei verarztet und ihn in zehn Jahren heiraten möchte. Sehr nett und zurückhaltend. Nicht auf Prunk aus

Jin Jin – ihre, ein Jahr ältere Schwester – würde gern standesgemäss heiraten

General Yang – nur erwähnt – er ist der Vater der beiden Mädchen und ist ruhmvoll im Krieg für König und Kaiser gestorben

Frau Yang – die Mutter. Nachdem das Geld aufgebraucht ist, bleibt ihr nichts übrig als ihre Töchter zu verheiraten

Frau Lin – die Heiratsvermittlerin

 

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Bold, Sunya Grace – Die Braut des Schlangenkönigs

  1. Pingback: Wochenrückblick 17.09.18-23.09.18 – Ich lese

  2. Pingback: Zurückgeschaut auf den September |2018| – Ich lese

  3. Pingback: Quartalsrückblick 03-2018 – Bücher, Filme, Serien – Ich lese

  4. Pingback: Top Ten Thursday ~ Freestyle ~ Neue Autoren – Ich lese

  5. Pingback: Buchiger Jahresrückblick 2018 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.