Serienmittwoch 135: Miniserien: Ja oder nein?

Und wieder haben wir Mittwoch. Mittwoch = Serienmittwoch bei Corly

Was haltet ihr von Miniserien? Guckt ihr sie? Gefiel euch eine?

Oh ja – ich hab schon einige Mini-Serien gesehen. Ich mag sie wirklich gerne, da hier nicht viel mit Lückenfüller-Folgen gearbeitet wird. Meist bleiben sie dadurch auch interessant und spannend.

Ich finde es ein gutes Konzept, wenn man eine Story hat, die erzählt werden will, aber nicht unbedingt das Potenzial für eine mehrere Staffel Einheit hat.

Gerade wenn ich meine untere Liste sehe, kann ich sagen – ich mag Miniserien. Ausserdem sind Serien, die einen vielleicht nicht unbedingt ganz so überzeugen eher durch zuziehen, als wenn es mehrere Staffeln geben würde.

Was hatte ich schon als Miniserien:

Containment – fand ich sehr gut und ich hätte mir eine Fortsetzung gewünscht

Das Karmesinrote Blütenblatt – fand ich jetzt nicht so gelungen. Es war bisschen zu oberflächlich

The White Queen – Hat mir gut gefallen – ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

Der Jäger – Ein Unterhändler, der Geiseln rettet – sehr spannend.

Eyewitness – Die Augenzeugen – Hat mir nicht so gut gefallen – ich glaube nicht, dass ich unbedingt die amerikanische Adaption dazu sehe.

Flesh and Bone – Eine Ballettserie, die mir wieder Erwarten sehr gut gefallen hat.

Godless – Fand ich sehr gelungen. Hier wurde alles schön kompakt ohne Verschnörkelung berichtet.

Haus des Geldes – Ursprünglich als Mini-Serie geplant, kommt jetzt eine Fortsetzung. Mein Jahreshighligt.

Jane Austen – Emma – Kann man wirklich viel falsch machen bei Austenverfilmungen – ich fand sie sehr reizend und kann sie empfehlen.

Kidnapped – Sehr spannend.

Krieg und Frieden – Hat mir auch sehr gut gefallen. Ich habe das Buch und den Film noch nicht gesehen. Da kann man mal in diese Serie eintauchen.

Lost in Austen – Wenn Jane Austen wüsste – Fand ich sehr witzig. Ein Ausflug in Austens Welt – sehr amüsant und reizend.

Missing  – Auch eine sehr spannende Serie – kurz und alles wichtige für Spannung enthalten.

Prey – Die Beute – Auch spannend.

Small Island – Eine historische Serie mit dem Problem des Rassismus im Hintergrund.

Die Forsyte-Saga – Interessante Einblicke in die höhere Gesellschaft und auch die Entwicklung, die im Laufe der Generationen durchgemacht werden.

Titanic 2012 – Gute Verfilmung der Tragödie

Glace – schaue ich im Moment – kann ich noch nicht abschliessend beurteilen.

Advertisements

12 Gedanken zu “Serienmittwoch 135: Miniserien: Ja oder nein?

  1. Huhu,

    The white queen haben wir ja gemeinsam. Den Rest kenne ich nicht, aber meistens gucke ich auch nicht speziell nach Miniserien. Aktuell gucke ich nach fast gar nichts.

    LG Corly

    1. Speziell danach suchen tue ich auch nicht – aber wenn ich mal eine finde, dann fasse ich sie gerne ins Auge, denn wenn sie nicht ganz so gut ist, hat man sie doch schnell durch.
      LG

    1. Lost in Austen fand ich echt witzig. Und white Queen kann ich auch empfehlen. Jetzt muss noch irgendwann die Fortsetzung kommen. Oder ist schon? Da bin ich auch gespannt😊

  2. Pingback: Wochenrückblick 13.08.18-19.08.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.