Fünf Fragen am Fünften – Juni 2018

Wieder ist es Zeit für fünf interessante Fragen von Nic.

1.   Wenn du emigrieren müsstest, in welches Land würdest du auswandern und warum?

Kanada – das wäre ein Land, das mich reizen würde – ihr müsst euch nur mal die Landschaft anschauen. Traumhaft. Und die Menschen sind sehr nett dort. In vielen Dörfern werden die Türen noch nicht mal abgeschlossen. Aber nicht im Yukon – die Winter dort sind übel. Eher in der Gegend um British Columbia.

Ungarn – kennt jemand von euch Raw Future? Vielleicht Veganer unter euch. Sie sind jetzt nach Ungarn ausgewandert um autark zu leben. Das schöne ist, Ungarn ist klimatisch gesehen Deutschland recht ähnlich nur mit wesentlich weniger Regen. Und es ist besser zu erreichen als Kanada. Das würde mich auch sehr reizen.

2.   Nach welchen Kriterien suchst du einen Film aus und fällt es dir schwer, ihn einfach auszuschalten und nicht zu Ende zu gucken, wenn du ihn dann doch nicht so gut findest?

Einen Film suche ich mir meist mit meinem Mann aus. Ich schaue selten alleine Filme – eher Serien. Wenn ich also auf mich alleine höre – dann nach Stimmung. Wenn mir/uns ein Film nicht gefällt, fällt es uns eigentlich nicht so schwer ihn auszuschalten. Sagen wir so in 70% der Fälle schalten wir aus. Die anderen 30% sitzen wir erstarrt vor dem Fernsehen und sind nicht in der Lage den Stoppknopf zu betätigen. Keine Ahnung warum. Wahrscheinlich ist irgendwas im Film eingearbeitet, das das verhindert.

3.   Wann hast du das letzte Mal zusammen mit anderen gesungen?

Mit anderen? Ich glaube in der Schule. Oder vor 4-5 oder 6 Jahren zu Silvester mit meinem Mann. Da haben wir uns Karaoke Videos auf YouTube angeschaut und schon  einige Flaschen Wein gekippt.

4.   Was ist dir im Bezug aufs andere Geschlecht ein komplettes Rätsel?

Der Tunnelblick. Eine Kollegin von mir hat mal erzählt, wenn sie ihrem Mann die Mülltüte in den Weg legt, steigt er noch drüber und wundert sich warum sie meckert. Er hat sie nicht registriert. Männer sind manchmal wie Tiere. Sie leben im jetzt und registrieren nichts um sich herum. Wenn was herunterfällt, bleibt es liegen. Von runden Ecken wollen wir gar nicht erst anfangen. Ich beneide es eigentlich. Denn wir Frauen machen uns viel zu viel Stress.

5.   Was liegt auf deinem Nachtisch herum?

Oh – Ernsthaft? Äh. Handy, Festnetz, zwei Wecker, Rückenkratzer, ein kleiner Eimer für Müll, Ein Bergkristall, Stifte, Krallenschere für die Katzen, Nasentropfen  wegen der Allergie, Papier, Eine Flasche Cura Quick für Rückenschmerzen und eine Flasche Peroxid – warum auch immer. Ach und ein Aromafläschen mit diesen Stäben in die ich Wasser mit Zitronenöl eingefüllt habe – gegen die Stechmücken.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fünf Fragen am Fünften – Juni 2018

  1. Pingback: Wochenrückblick 04.06.18-10.06.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.