Zurückgeschaut auf den April |2018|

Na seid ihr alle schön in den Mai getanzt? Schade, dass uns der Mai seinen verkaterten Start zeigt mit Kälte und grauen Himmel – aber ich bin hoffnungsvoll, dass er sich bald wieder fängt und wir einen schönen warmen Mai bekommen.

Schauen wir mal auf den April zurück – gemeinsam mit Kejas Blogbuch 

| Neuzugänge |

Diesen Monat habe ich mir nicht mehr angeschafft – die letzten waren noch von „Mein SuB kommt zu Wort.“

Becker, Ben – Tagebuch eines Zombies

Shusterman, Neal – Scythe 01

Robert McCammon – Matthew Corbett (Band 1) – …und die Hexe von Fount Royal 

| Ich lese aktuell … |

Ich komme ganz langsam rein. Wow – es ist so lange her, dass ich es gelesen habe – und ich habe nahezu alles vergessen – also die Details. Die Hellsichtigkeit von Danny zum Beispiel – obwohl es ja das Hauptthema mit ist. Allerdings muss ich sagen, dass mich der lahme Eintritt in die Geschichte fast in eine Leseflaute trieb. Ich hoffe im zweiten Teil wird es wieder besser. Ein King halt…

| Ich lese was, was du nicht liest |

Hier bin ich  mir ziemlich sicher…

ABD-RU-SHIN – Im Lichte der Wahrheit

Kann ich für alle Suchenden empfehlen – es ist keine leichte Lektüre aber sehr berührend. Aber eher für Leser empfohlen, die Glauben – aber nicht an die Kirche – sondern an Gott.

| Top & Flop des Monats |

Heine, E. W. – Magna Mater

Hier versuche ich mich gerade an der Rezension…hihi..die wird dann beim nächsten zurückgeschaut hoffentlich fertig. Die Gesichte hat mir nicht so ganz zugesagt. Der Schreibstil ist toll und fesselnd – aber die Story…ich weiss nicht …daran liegt es wohl auch, dass ich noch immer keine Rezi habe…

| Gelesen ~ Gehört |

Zur Unterstützung haben wir ABD-RU-SHIN noch als Hörbuch.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Jessica Bannister 01 – Nachts, wenn du die Geister rufst

Gabriel, Kerem – Der Tod ist ein Versprechen 2

Harris, Joanne – Chocolat 01

| Kaffeerunde |

Ich befinde mich gerade in einer Phase, wo ich überlege eine Blog Pause einzulegen. Wobei ich eigentlich nicht ganz aufhören würde zu bloggen – eher die Aktionen, die würde ich einstellen. Der Blog wurde ursprünglich als Leseliste geplant – Rezis. Dann kamen die Aktionen, und das hat am Anfang auch noch richtig Spass gemacht, da reger Besuch stattfand. Aber im Moment – es kommt kaum einer für Kommentare vorbei. Bei den Likes weiss man nie, ob die Beiträge auch gelesen werden. Deswegen überlege ich tatsächlich den Blog zurück zu schrauben auf Rezis. Buch, Film, Serien – und paar vereinzelte Aktionen. Ich befinde mich nämlich auch gerade in einem Rezi-Tief.

Auch das Schreiben auf meinem Schreibblock – irgendwie muss ich da auch wieder zurückrudern. Ich erwische mich, dass ich Schreibe der Kommentare wegen mache, und nicht weil ich Spass daran habe – das blockiert mich gerade bisschen.

Mal sehen. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel Neues oder aufregendes.

Ich wünsche euch einen tollen Feiertag.

Advertisements

5 Gedanken zu “Zurückgeschaut auf den April |2018|

  1. Hey und einen schönen 1. Mai auch wenn es wirklich arg kalt draußen ist.
    Ich habe die tanzenden Bienen bei dir entdeckt :-D
    In Sachen Neuzugänge ist mir ja direkt das Tagebuch des Zombies aufgefallen, ich hasse Zombies – könnte aber mal wieder ein Buch darüber lesen….

    Das mit den Kommis verstehe ich sogar manchmal wenn gar keine Resonanz auf eine Rezi kommt finde ich das so schade aber in der Flut der Beiträge kann es passieren. Es passiert mir selbst zu oft das ich einen Beitrag lese, abgelenkt werde und dann schließe ohne ein Kommi dazulassen. Sollte ich mal ändern.

    Ein Rezitief habe ich regelmäßig, weiß auch nicht wirklich was dagegen zu tun ist.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Huhu – Man kann auch nicht immer einen Kommentar abgeben. Manchmal lese ich auch nur – vorallem bei Rezis. Nur ist die Resonanz bei den Blogaktionen auch ziemlich zurück gegangen. Das find ich echt schade. Denn eigentlich dienen die Aktionen ja zum Austausch. Aber manchmal ist es halt wirklich so, dass man zu einem Beitrag nichts zu sagen hat…

      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag.
      Liebe Grüsse

  2. Wollten am 1. Maifeiertag eigentlich eine schöne Radtour machen, denn bietet sich ja bestens dafür an.
    Aber es war tatsächlich genau an diesem Tag trotz teils Sonnenschein dermaßen kalt, dass es nur zu einer kleinen Wanderung zum Bierkeller reichte.😀
    Liebe Grüße von Hanne🌞🍀🌷

    1. Oh Ja – das war kalt – und heute erst. Mein Mann ist heute auf die Arbeit gefahren und auf der Autobahn war es nur 1°C…brrrrrr.
      Liebe Grüsse

  3. Pingback: Wochenrückblick 30.04.18 – 06.05.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.