BLOGAKTION: Follow Friday ~ Rezensionen als Wegweiser oder zur Nachlese?

Die heutige Frage von Patricia ist interessant.

[FF-59] Rezensionen als Wegweiser deines Buchkaufs oder zur Nachlese deiner Lektüre?

Für mich nutze ich beide Varianten. Buchrezensionen lese ich nur wenn ich  mich für das Buch interessiere. Ist für die Buchblogger immer etwas frustrierend, da die Rezis meist die Beiträge sind, die am seltensten angeklickt werden. Allerdings lese ich bei Büchern, die ich eventuell anschaffen will nur kurz drüber und konzentriere mich auf das Fazit. Ist es ein gehyptes Buch, lese ich meist so zwei bis drei – und entscheide dann, dass ich es nicht will, weil es mich nervt auf jedem Blog zu sehen, dass es gelesen wurde – das sind die, die ich  mir dann in 2-3 Jahren anschaffe.

Habe ich das Buch selbst gelesen, lese ich auch meist die gesamte Rezi, um zu sehen, ob wir auf den gleichen Nenner gekommen sind. Aber am liebsten noch bei den Büchern, die mir selbst nicht so gelegen haben.

Entscheide ich mich für ein Buch – landet es meistens für paar Jahre auf meinem SuB – ist so eine Macke – selten wird ein Buch gleich gelesen. Das bedeutet ich greife irgendwann zu ohne noch mal zu lesen um was es wirklich geht. Ich habe es ja schliesslich angeschafft weil es mich interessiert – das macht mich zum Zwischendrin-Rezi-Leser. Wenn mich nämlich ein Buch nicht so gleich fesselt, lese ich meist dann doch mal die Rezis um mir noch mal zu bestätigen das ich mich nicht geirrt habe und das Buch doch noch gut wird. Allerdings passiert es da auch schnell, dass ich mich von negativen Rezis stark beeinflussen lasse.

Advertisements

6 Gedanken zu “BLOGAKTION: Follow Friday ~ Rezensionen als Wegweiser oder zur Nachlese?

  1. Hallo Rina

    Ich mache auch beides, wobei das vorher lesen nur manchmal vorkommt und zwar dann wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob ein Buch was für mich ist oder nicht. Ansonsten lese ich eine Rezi halt erst nachdem ich das Buch selbst gelesen habe um zu schauen wie andere es empfunden haben :)

    Grüße, Sabrina

  2. Huhu,

    ich lese eigentlich nur die Klappentexte. Man greift halt mal daneben, aber was mich reizt kaufe ich meist auch irgendwann.

    Früher habe ich bei selbst gelesenen Büchern auch gesamte Rezis gelesen, aber mittlerweile reicht mir da der Austausch über den Blog. Das schaffe ich auch gerade gar nicht mehr so.

    Ich lese die Bücher meist oder sobald wie möglich. Ich habe wirklich nur noch wenige Sub-Leichen.

    LG Corly

    1. Ich lese mittlerweile auch fast nur auf dem Blog – ausser ich will mal ganz schnell wissen wie es so aussieht, dann schau ich mal bei Amazon. LG

  3. Pingback: Wochenrückblick 12.02.18-18.02.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.