Plauderecke – Johnny aus Kissed

Hallo ihr Lieben – es ist mal wieder Zeit – einer meiner Buchcharaktere wollte ein bisschen was über sich erzählen und hat mir einen kleinen Brief geschickt. Diesmal geht es um Johnny aus Kissed.

Wenn ihr Zeit uns Lust habt stellt doch auch einen Charakter vor. Entweder aus Buch, Spiel, Film oder Serie.

Flinn, Alex – Kissed

Johnny aus Kissed plaudert

Hallo Leute.

Ich bin Johnny. Ihr werdet mir nicht glauben wenn ich euch von meinen Erlebnissen erzähle.

Also erstmal zu mir. Ich bin 17 und arbeite in dem Schusterladen meiner Eltern, das in einem Hotel ist. Meine Mutter und ich sind seit Jahren alleine und  können kaum die Rechnungen zahlen. Gerade jetzt wurde uns mal wieder der Strom abgestellt und die Klimaanlage funktioniert nicht. Was bei den Temperaturen schlimmer ist, als der Kühlschrank. Nun – warum sind wir alleine, fragt ihr euch? Tja, das wüssten wir auch gerne. Mein Vater ist eines Tages einfach verschwunden. Hat uns einfach alleine gelassen. Meine Mutter glaubt das nicht und hofft immer noch – aber ich zweifle dran. Wir sind also arm. Vor dem besonderen Vorfall bedeutete das für mich: Ich würde nie studieren können um meinem Traum zu folgen Schuh-Designer zu werden. Dafür würde ich Marketing, Design und was sonst noch für ein erfolgreiches Unternehmen notwendig wäre, zu studieren. Ich würde also wohl in diesem Schusterladen versauern. Ich kenne mich verdammt gut mit Schuhen aus. Ich kenne jeden Designer und kann jedes Paar zuordnen. Meg ist meine beste Freundin seit unserer Kindheit. Sie ist auch nicht mit Reichtum gesegnet. Ihrer Familie gehört das Kaffee nebenan. Sie ist immer witzig und unterstützt mich bei allem was ich so plane. Sie ist einfach toll.

In Miami wird die Prinzessin Victoriana erwartet. Sie ist eine Skandalprinzessin. Ständig mit irgendwelchen Skandälchen in der Boulevardpresse. Meg meint Viktoriana müsste mal meine Schuhe tragen – dann wäre ich ganz schnell berühmt. Klar – dachte ich damals – als würde ich jemals die Chance bekommen würde ihr so nah zu kommen – Dachte ich!

Tatsächlich laufen wir uns über den Weg. Sie kommt in meinen Schuhladen und ich scheine einen besonderen Eindruck auf sie zu machen. Sie bittet mich nämlich ihren verschwundenen Bruder zu finden. Ich bin Schuster und kein Detektiv. Aber das ist nicht das seltsamste. Sie versuchte mir tatsächlich zu verklickern ihr Bruder sei verzaubert worden. Verzaubert?! Ja klar. Er wäre jetzt ein Frosch und nur ein Kuss aus wahrer Liebe könne ihn befreien. Pah. Klar. Aber was soll ich sagen. Ich nahm an, denn sie versprach mir eine Stange Geld und eine Ehe mit ihr. Wer würde nicht eine hübsche Prinzessin heiraten wollen? Sie schenkte mir einen Umhang und paar Ohrstöpsel. Magisch. Und als ich sie ausprobierte fiel mir alles aus dem Gesicht. Magie existierte tatsächlich. Ich konnte es kaum glauben. Der Umhang verhalf mir zu Reisen, ich musst mir nur vorstellen wohin. Und die Ohrstöpel erlaubten mir mit verzauberten Tieren zu sprechen. Es gab soviel ehemalige Menschen, die jetzt Tiere waren. Pft. Die Schwäne im Hotel – verzaubert. Eine Ratte  – verzaubert. Der Fuchs, der mir helfen sollte – verzaubert. Ich war echt sprachlos. Aber das war nicht alles. Ich  musste es auch noch mit Riesen aufnehmen. Der Hexe, die den armen Prinzen verzaubert hatte und noch so andere Dinge erlebte ich. Auch Meg wurde bald in die Sache hineingezogen. Sie hatte nämlich auch einen magischen Gegenstand, der uns verband.

Meg war wunderbar. Aber manchmal auch sehr seltsam zickig. Immer wenn ich von Victoriana erzählte. Aber ich war auch geblendet. Der Ruhm und der Reichtum, der mir winkte bei Erfolg, verblendete mich total.

Was meint ihr? Habe ich es geschafft Prinz Phillip zu befreien? Und ja wie? Was ist mit dem Fuchs los? Und Meg? Warum ist sie so anders und was ist ihr Geheimnis? Schreibe ich euch jetzt aus dem Schloss? Aus dem Schusteladen? Aus meinem Schuhdesignlabel? Wenn ihr mehr wissen wollt, werdet ihr wohl meine gesamte Geschichte lesen müssen. Kommt und folgt mir in mein grösstes Abenteuer.

Johnny

Advertisements

Ein Gedanke zu “Plauderecke – Johnny aus Kissed

  1. Pingback: Wochenrückblick 12.02.18-18.02.18 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.