Kurzrezi Serien

Ich verfolge immer noch die Absicht, einige angefangene Staffeln zu beenden. Lange offen waren Revolution und Law and Order. Alle anderen kann man schnell mal dazwischen schieben, da sie nicht viel Folgen haben.

 

Janette Oke Die Coal Valley Saga S02

Eine tolle Serie mit vielen Kritikpunkten der Vermarktung und dem Angebot

Die Serie ist ja jetzt umgezogen von Bibel TV zu Netflix. Aber leider ist die Synchro weiterhin eine Zumutung. Also wenn sie jemand in Original sehen kann, ist das empfehlenswert. Da werden Namen vertauscht, während eines Gespräches oder von Folge zu Folge zwischen du und sie gewechselt und auch die Qualität der Sprecher ist wirklich schlecht. Aber nicht nur die Qualität der Sprecher, auch die Qualität des Tons und die Einsätze, ist wirklich schlecht. Dadurch leidet bisschen der Flair. Aber – ich mag die Serie trotzdem. Sie ist so charmant und liebenswert. Eine schöne Familienserie mit Liebe, Herzschmerz, Intrigen. Ach und was für ein Ende – wie entscheidet sie sich??? Gut das die dritte Staffel schon gelaufen ist. :-)

Revolution Staffel 1

Endlich haben wir es geschafft – die erste Staffel ist fertig. Wir haben sie echt lange gezogen. Nicht weil sie schlecht ist – im Gegenteil – irgendwie kam immer eine andere dazwischen. Eine richtig gut und spannende Serie. Was passiert wenn der Strom ausgeht? Sie fackelt auch nicht mit Todesfällen, Blut und Durchsetzung. Eine Dystopie für Erwachsene. Sehr gelungen – nur leider nach der 2. Staffel abgesetzt. Trotzdem sehenswert.

Das karmesinrote Blütenblatt

Der Titel hat sich mir nicht eröffnet. Ich weiss nicht ob das eine bestimmte Bezeichnung ist? Eine Mini-Serie die ziemlich, ziemlich viel Haut zeigt. Ansonsten war die Serie zwar faszinierend, aber manches Mal hätte ich mir mehr Informationen gewünscht – da müsste man vielleicht zu dem Buch greifen. Es ist auf jeden Fall sehr bild gewaltig und verschönert nichts. Da werden die wirklich schmutzigen Seiten der Prostitution gezeigt. Auch sieht man, wie aus einer einst starken Frau – Sugar – die durch den Hass gegenüber dem männlichen Geschlecht – eine Frau wird, die sich durch die Sicherheit eines Heims und den Wohlstand der ihr zugute kommt eine abhängige Frau wird. Immer noch Stark, aber zurückhaltend. Bis der Knoten platz und die Erkenntnis sie einholt, dass sich nichts ändert – da gewinnt sie wieder. Also war wirklich sehenswert. Aber nicht tief genug. Da hier sehr offen die sexuellen Komponenten gezeigt werden, denke ich, verliert sich vielleicht die tiefere Bedeutung. Trotzdem kann ich es schon empfehlen, für Fans von historischen Serien.

Godless Mini-Serie

Eine Western-Mini-Serie. Aber man darf hier nicht all zuviel Action erwarten, da hier viel geredet wird. Das kann sich manchmal ziehen, da die einzelnen Folgen auch Überlänge haben. Aber trotzdem ist sie fesselnd. Teilweise ist sie recht brutal, da hier nichts verschönert wird. Da wird getötet. Eine Stadt im wilden Westen nur von Frauen verwaltet und eine Bande brutaler Outlaws auf einem Rachefeldzug gegen einen Mann wird sie aufsuchen. Wie werden sie es bewältigen? Mir hat sie sehr gut gefallen. Schön war es Michelle Dockery wieder zu sehen. Man kennt sie als Mary von Downton Abbey. Auch hier spielt sie eine zurückhaltende Figur. Witzig war, wie steif sie auf dem Pferd sass. Engländerin. Jeff Daniels ist natürlich auch eine Grösse, die hier eine gute Figur eines Bösewichts mit Herz abgibt. Ich kann sie empfehlen. Aber bedenkt – es gibt Kämpfe – aber sie dominieren nicht.

Law and Order New York SVU Staffel 17

Never ending Story. Diese Krimiserien sind meist echt total ausgelutscht. Auch hier nach der 17. Staffel kommt einem einfach alles schon mal alles gesehen vor. Trotzdem schaue ich immer mal wieder rein. Es dauert dann zwar oft ein Jahr bis ich so eine Staffel beende – aber manchmal habe ich einfach Lust darauf. Jetzt habe ich hier auch endlich Staffel 17 beendet. Ich sehe Olivia irgendwie gerne – aber ihr derzeitiges Team ist nicht unbedingt sympathisch. Zu stürmisch und unbedacht manchmal. Der Tod eines Mitglieds war auch etwas unnötig, da er ja eh schon seine Versetzung hatte. Nun – den dramatischen Effekt hatte es. Mittlerweile gibt es – glaub ich die 19.Staffel. Puh – aber ich werde trotzdem immer mal wieder reinschauen um zu sehen wie sich alles entwickelt. Ausserdem wurde es ja auch endlich mal Zeit, dass Olivia endlich auch mal eine funktionierende Beziehung hat.

Ripper Street Staffel 4

Diese Serie hat einfach was fesselndes. London 1897 – Whitechappel. Der Moloch der Stadt. Armut hoch – Kriminalität noch höher. Inspektor Reid hat sich eigentlich zurück gezogen – aber – und das wird in der Staffel auch mehrfach erwähnt – einmal Whitechapel immer Whitechapel. Dieser Stadtteil lässt die Menschen einfach nicht los. Diesmal geht ein Monster in der jüdischen Gemeinde um und ein Unschuldiger hängt dafür. Was ist mit Miss Susan – für ihren 55 fachen Mord wird sie hängen. Ihr Sohn soll zu Bennet und Rose. Captain Jackson ist in der Zwickmühle. Rose dreht durch – Bennet verzweifelt. Er fühlt sich Minderwertig obwohl er jetzt Reids Vorgesetzter ist. Ach – diese Staffel kann man einfach nicht so zusammenfassen. Einfach bildgewaltig. Ich versuche mal prägnante Worte zu finden. Verrat, Misstrauen, Schein, Gier, Liebe, Tod, Gebrochene Herzen, Tod. Auf jeden Fall endet diese Staffel ganz anders als ich erwartet habe. Da ich auch bei Recherchen anderes gelesen habe. Aber es ist mal wieder spannend. Aber nichts für Zartbesaitete. Hier wird Abschaum, Schmutz, Tod, Blut gezeigt. Es wird nichts beschönigt. Wer 1-3 gesehen hat kann hier nicht vorbei. Für diejenigen die es sich überlegen damit anzufangen – wer gerne historische Krimis mag und keine Angst hat sich die Finger schmutzig zu machen…ein tiefer Einblick in das dunkle London.

Lost in Austen – Wenn Jane Austen wüsste Mini Serie

Was für eine süsse Serie und nette Idee. Welche Jane Austen Liebhaberin würde nicht gerne mal in ihre Welt eintauchen. Amanda bekommt die Chance und verursacht mehr als Chaos. Fast kommt die gesamte Liebesgeschichte aus dem Trott. Was soll sie nur machen. Elizabeth Bennet vergnügt sich in der Zukunft, während Amanda hier in der englischen Vergangenheit festhängt und absolut keine Ahnung hat über Benimm und Etikette. Ein Muss für Austen-Fans und vorallem Stolz und Vorurteil. Ich fand sie wirklich liebenswert chaotisch. Mit Happy End.

Ein Click auf das Cover bringt euch zur Quelle

Advertisements

4 Gedanken zu “Kurzrezi Serien

    1. Ja. Ich finde sie auch klasse. Ich hab noch die zweite auf die ich mich freuen kann. Aber mit einem tranenden Auge. Schade für das Format

  1. Pingback: Wochenrückblick 05.02.18-11.02.18 – Ich lese

  2. Pingback: Quartalsrückblick 01-2018 – Bücher, Filme, Serien – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.