Kurzrezi Filme

Dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen mal wieder paar alte Filme zu schauen und da spielt mir doch das derzeitige Fernsehprogramm doch auch noch zu. Die Filme habe ich auch alle auf DVD – aber es war dann einfacher den Fernsehen einzuschalten, als die DVDs durchzuwühlen. Das einzige, das hier wirklich nervt – die Werbung. Es kann kaum Spannung aufkommen, da dann jedesmal eine Unterbrechung kommt. Furchtbar. Ausserdem sind viele Filme auch geschnitten. Aber gut. Es ging einfach  mal darum, endlich wieder mal gute Filme zu sehen. Bisschen Nostalgie und wie ist meine Meinung zu den Filmen heute? Sehr unterschiedlich.

(Ein Click auf das Cover bringt euch zur Quelle)

Miss Undercover 1 (2001)

Dieser Film ist ja sogar noch neueren Datums. Ich liebe Sandra Bullock einfach. Sie ist so sympathisch und hübsch. Es macht einfach Spass sie zu sehen. Dann kommt hier noch einer meiner Lieblinge. Sir Michael Caine. Ich sehe ihn wirklich gerne. Mein Favorit ist immer noch Jack the Ripper mit ihm. Aber zurück zu Miss Undercover. Die meisten werden den Film wohl kennen. Wenn nicht – schaut ihn euch an. Ich finde ihn wirklich gelungen witzig und es hat mal wieder richtig Spass gemacht ihn zu sehen.

Miss Undercover 2 (2005)

Im Gegensatz zum ersten Teil, war der zweite wirklich lahm. Selbst Bullock hatte keine Chance mehr als ging aus dem Film heraus zu holen. Er schliesst fast lückenlos an den ersten Teil an. Nur ist er einfach nicht witzig. Klar konnte man manchmal schmunzeln. Aber mehr auch nicht. Gracie kann nicht mehr als Agentin arbeiten, da sie nach der Misswahl zu bekannt ist. Also wird sie zur Publicityaufgaben herangezogen. Sie wird ein wahrer Snob. Und unglücklich. Für mich keine Fortsetzung, die unbedingt gesehen werden muss.

Lethal Weapon 1 (1987)

Mel Gibson in einer seiner besten Rollen. Ein durchgedrehter Cop. Aber – man darf nicht vergessen. Der Film ist aus den 80ern. Und wenn Dialoge schlecht waren, dann zu der Zeit. Die 70er waren da auch noch gut drin. Aber die 80er. Wobei ich da viel der deutschen Syncro zuschustere. Ich weiss nicht ob die Dialoge im Original auch oft so dämlich waren. Trotzdem ist es einfach klasse mal wieder diesen Film zu sehen. Ich war 16 als ich ihn damals sah und das war natürlich das Highlight in der Schule. So cool und so abgefahren. Ich finde die Reihe immer noch sehenswert. Für Fans von guten klassischen Actionfilmen.

Lethal Weapon 2 (1989)

Während die heutigen Fortsetzungen meist Zeitverschwendung sind, muss man den 80ern zu Gute halten, dass deren Fortsetzungen meist wirklich gut waren. So auch hier. Eine Fortsetzung, die man auf jeden Fall anschauen sollte, wenn man den ersten schon gut fand. Hier wird nicht gegeizt mit Actionszenen und auch satirische Szenen sind genug vorhanden. Sehenswert.

Indiana Jones 3 und der letzte Kreuzzug (1989)

Ich hätte jetzt gar nicht gedacht, dass der noch in den 80ern war. Den hätte ich jetzt später rein gepackt. Ich bin natürlich mit Indi aufgewachsen. Die ersten beiden habe ich unzählige Male mit meiner Freundin gesehen. Und natürlich wollte ich Archäologin werden. Als dann der 3. Teil angekündigt wurde, hab ich mich gefreut wie Bolle. Und ich mochte ihn genauso wie die Teile davor. Was meine Theorie unterstützt, die damaligen Fortsetzungen haben sich wirklich gelohnt. Wieder ein Film für Fans der Reihe und Actionfans.

Unstoppable (2010)

Dieser Film ist ja noch richtig frisch. Na gut auch schon 8 Jahre – aber immerhin 2000er. Ich fand ihn wirklich spannend und natürlich ist Denzel ein toller Schauspieler. Ein Film für Kurzweilige Unterhaltung und Spannung. Viel Action ohne mit viel Special Effects aufwarten zu müssen. Mir gefiel es erneut

Full Metal Jacket (1987)

Puh – der Film ist schon harte Kost. Nicht unbedingt wegen des Krieges, sondern die Ausbildung und wie die Männer/Frauen teilweise gebrochen werden. Ich kann mich noch erinnern, dass die Szene mit dem Kopfschuss sehr lange Gesprächsthema in der Schule war. Wenn man so alte Filme wieder schaut, erkennt man immer wieder einige Schauspieler, die heute einen Namen haben. Das finde ich immer spannend. Witzig finde ich, dass viele Sprüche, die der Ausbilder verwendet hat, mittlerweile so im Alltag ein geflossen sind. Keiner weiss mehr woher Sprüche wie „Ich reiss dir den Kopf ab und Scheiss dir in den Hals“ kommen. Ja von diesem Film. Tse. Kein Film für zarte Gemüter.

The Night of the living Deb (2015)

Die Leute, die gerne Zombiefilme schauen wissen, man stürzt sich als Fan auf jeden Film, in der Hoffnung eine Perle zu finden. Leider war hier der Trailer um so viel besser als dann der Film wurde. Die Syncro ist gewöhnungsbedürftig. Ansonsten punktet der Film weder mit viel Humor noch mit Horror. Er ist eher langweilig und Zeitverschwendung. Lasst ihn einfach stehen und greift lieber zu dem nächsten, den ich vorstelle.

Day of the Dead Bloodline (2018)

Also hier sollte sich ein Fan nicht von der schlechten Bewertung von 1-2 Sternen abschrecken lassen. Es ist eine etwas ungewöhnliche Geschichte, und es gibt einige Punkte bei denen man sich einfach nur an den Kopf greift, weil die Charaktere einfach nur dämlich sind. Hier geht es um einen Zombie, der sich nicht zu 100% verwandelt hat und der Schlüssel zur Impfung ist. Dumm nur, dass er der Stalker war, der die hiesige Ärztin zu damaligen Zeiten vergewaltigen wollte. Und er erinnert sich an sie. Ein Zombie-Stalker. Eine sehr skurrile Geschichte. Aber die Szenen waren so wie man es sich als Zombie-Fan wünscht. Ich würde hier solide 3 Sterne vergeben. Sehenswert mit Einschränkungen der Glaubwürdigkeit. Aber Zombie-Fans können wenigstens mal wieder paar gute Szenen sehen. Und einigermassen gute Schauspieler – die in diesem Genre eher dünn besiedelt sind.

Beyond Skyline

Eine Überraschung. Gerade im B/C Movie Sektor findet man auch oft richtig schlechte Sci-Fi Filme. Dieser hier war sogar recht unterhaltsam. Ich hätte wirklich nicht damit gerechnet. Das war so ein Mix aus Independece Day 1, Falling Skies, Krieg der Welten. Nicht ganz in diesem hohen Standard – aber doch sehr ansprechend. Wenn man recht offen ist und sich gerne mal einen ganz guten Sci-Fi anschauen möchte könnte hier einen guten Griff landen. Natürlich darf man nicht vergessen, dass dieser Film nicht mit Neuheiten aufwartet – aber er kann schon unterhalten.

The Curse of Sleeping Beauty – Dornröschens Fluch

Na – der Film hätte gut werden können. Hätte. Aber leider war er wirklich furchtbar langweilig. Er wurde erst interessant, als es zum Ende ging. Und dann – ein Cliffhanger? Und was für einer. Meine Recherchen ergaben – nix. Es ist kein 2. Teil geplant – gut ich würde ihn vielleicht auch nicht schauen, oder doch? Es wurde sogar vermutet, dass dies ein Pilotfilm zu einer Serie sein sollte. Das wäre eine annehmbare Erklärung. Denn das Ende war wirklich vielversprechend. Da könnte ich auch mit den langweilen 45 Minuten davor leben. Sollte sich herausstellen, dass eine Serie erscheint, kann ich den Film empfehlen. Er hat paar gute Segmente – ist zwar nicht voll erschöpft – aber das Ende könnte entschädigen – aber nur – wenn eine Fortführung vorhanden wäre. Da ich nichts finden konnte, lasst lieber die Finger davon

The Void

Tja – was soll ich hier sagen. Googlet ihr den Film, werde ihr überall finden, dass das Publikum begeistert war – Angelehnt oder eine Ode an die Grusel/Horrorfilme der 80er Jahre – Das habe ich zu 100% auch so empfunden. Da ich aber ein Kind der 80er bin, bin ich  mit Originalen aufgewachsen und ich muss sagen – davon habe ich die Schnauze voll. Die Horrorfilme der 80er waren schlecht. Wir kannten nichts anderes und fanden sie natürlich toll. Aber heute sind sie einfach schlecht. Und ich brauche kein Revival dieser Zeit. Nur weil Stranger Things mit diesem Konzept punkteten, müssen das nicht alle nach machen. Man findet bei anderen Rezis auch die Punkte der Maske und den Spezialeffekten. Ja – muss ich zugeben. Es wirkte nicht alles so grottig wie damals in den 80ern und auch die Schauspieler waren meist ganz annehmbar. Aber der Film hat für mich – kein Hand, kein Fuss gehabt. Ich konnte kein richtiges Drehbuch erkennen und auch keine wirklich sinnvolle Handlung. Empfohlen wird der Film an die Fans der 80er Trash-Filme. Ich persönlich sage lieber, lasst ihn im Regal stehen und greift einen anderen Film – einen originalen aus den 80ern. Aber eigentlich bin ich froh, dass ich kaum noch Horrorfilme aus den 80ern sehen muss. Manchmal überrennt einen die Nostalgie und man legt mal einen ein….aber das reicht dann auch wieder für die nächsten Jahre. Versetzt ruhig die Kulissen in die Vergangenheit – aber nehmt die Technik und sonstigen Errungenschaften der Modernen. Für mich war es Zeitverschwendung. Aber ihr sollte selbst hineinschauen – da die meisten ihn echt hoch gelobt haben.

 

Die Cover in diesem Beitrag stammen alle von Filmstarts.de ausser das erste. 

 

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Kurzrezi Filme

  1. Hallo Rina

    „Unstoppable“ fand ich auch ziemlich gut, sehr nervenaufreibend, wenn man daran denkt, was alles schief gehen kann. Außerdem spielt Chris Pine mit ;)

    „Indiana Jones“ mag ich auch total gerne, ich weiß noch wie ich es zum ersten Mal heimlich geguckt habe, weil ich ja eigentlich noch zu jung war dafür :D

    „The curse of sleeping beauty“ wollte ich mir letztens holen, weil es sich so vielversprechend angehört hat und auch der Trailer war nicht schlecht, aber dann habe ich es doch erstmal gelassen. Vielleicht auch besser so.

    „Lethal Weapon“ habe ich schon ewig nicht mehr gesehen, aber jetzt wo ich davon lese würde ich es gerne mal wieder gucken. Ich muss mal schauen ob Sky die Reihe gerade zeigt :)

    Grüße, Sabrina

    Gefällt 1 Person

    • Hallo – Lethal Weapon lief jetzt im Free TV – deswegen habe ich reingeschaut – sonst habe ich es auf DVD. Sleeping Beauty kannst Du Dir absolut schenken – das lohnt nicht – selbst wenn es vielversprechend ist – aber das Ende ist wirklich offen und noch habe ich keine Pläne entdecken können für eine Fortsetzung oder Serie.
      Liebe Grüsse.

      Gefällt mir

  2. Pingback: Wochenrückblick 22.01.18-28.01.18 – Ich lese

  3. Pingback: Quartalsrückblick 01-2018 – Bücher, Filme, Serien – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.