Kurzrezi Serien

Die Telefonistinnen Staffel 1

Eine spannende Serie aus Spanien. 1928 – die Frauen haben nichts zu sagen. Sie sind quasi das Eigentum ihrer Ehemänner oder Väter. Es gibt keine Freiheiten für sie. Aber ein Widerstand entwickelt sich. Die Frauen erheben ihr Wort. Manchmal kann man hier echt nur mit dem Kopf schütteln. Ich weiss, dass es damals wirklich so war – ja heute noch – aber mit welchem Recht. Unfassbar. Diese Serie ist wirklich gut gelungen. Das einzige, dass ich bemängele ist die Musik, die ist definitiv nicht aus den 20ern. Aber sie ist spannend und man fiebert mit den Frauen mit. Trotzdem gefällt mir der Song im Intro – selbst wenn es nicht zeitgemäss ist.

Kevin Can Wait Staffel 1

Kann man hier schon sagen – King of Queens 2.0? Kevin James spielt hier einen ähnlichen Charakter. Gefräßig, egoistisch, selbstverliebt. Das ist die Rolle, die ihm irgendwie am besten steht. Der Unterschied ist hier – seine Frau – sie ist erfrischend anders als Leah Remini. Nett und liebevoll. Sympathisch. Ich denke, wer gerne King of Queens schaute, wird sich hier auch wohlfühlen. Es ist nichts neues, aber trotzdem nett. Was mir nicht so behagt ist, dass Leah Remini in der 2. Staffel eine feste Rolle bekommt und Kevins Frau – Erinn Hayes – entlassen wurde. Wie sie das lösen – da bin ich sehr gespannt. Irgendwie finde ich, dass Leah nicht in diese Serie passt. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Allerdings war ich wirklich überrascht über ihr Erscheinungsbild. OMG – den Arzt sollte sie verklagen. Sie sieht furchtbar aus. Ganz, ganz furchtbar. Man ist total von der Handlung abgelenkt, weil man ihr verunstaltetes Gesicht ständig sieht. Bäh. Wie sich die Serie jetzt entwickelt – wir werden sehen.

Santa Clarita Diet Staffel 1

Ich liebe diese Serie. Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten mit Olyphants Synchro, aber man gewöhnt sich dran. Von Folge zu Folge entwickelt sich diese Serie. Drew Barrymore muss man einfach gern haben. Sie ist so erfrischend. Einfach toll. Eine echt schräge Serie. Zombies in einem anderen Erscheinungsbild. Nicht stures Fressen und Töten, sondern ein intensiveres Empfinden mit Familienleben und Alltagsprobleme. Smoothies mit einem besonderen Aroma – eher rot als das beliebte Grün ;-). Absolut sympathisch und nicht allzu ernst zu nehmen. Empfehlung von meiner Seite

Good Witch Staffel 1

Diese Serie steht auch auf meiner Favoriten Liste. Ich möchte hier die Aussage von Nomnivor zitieren – denn besser kann man es nicht ausdrücken „Das ist so eine schöne Feel Good-Serie, bei der nie wirklich was schlimmes passiert und alle einfach super sympathisch sind. Trotzdem wird einem nie langweilig. Ein bisschen wie wärmender Kräutertee.“ Vielen Dank für diese tolle Beschreibung. Ich kann diese Serie allen empfehlen, die gerne Familienserien schauen. Hier mit einer kleinen magischen Prise. Es gibt noch Filme, die zeitlich vor der Serie liegen. Sie sind nicht unbedingt nötig um bei der Serie ein zu steigen. Ich kenne sie bisher auch noch nicht. Kann mir aber vorstellen, dass einige Szenen mehr Sinn ergeben. Irgendwann werde ich mir diese Filme anschaffen. Ich will nämlich noch mehr von Cassie. So eine Frau, mit einem so tollen Laden – da wäre ich Dauergast.

The last Man on Earth Staffel 1

Diese Serie ist einfach der Hammer. Erst hat sie mich eigentlich  nicht interessiert. Das sind dann Serien, die meine Aufmerksamkeit erlangen, wenn sie erneut eine Staffel bekommen. Hier kommt die 4. jetzt. Da schaue ich dann doch gerne mal genauer. Und ich bereue es nicht. Phil ist ein Arschloch vor dem Herren. Ernsthaft. Man kann ihn einfach nicht mögen. Anfangs alleine, verhält er sich wie ein unzivilisierter ohne sich um irgendwas zu scheren. Er ist ja alleine – da kann man auch mal den Aussenpool als Toilettenpool verwenden. Dann kommt eine Frau – eine echte lebende Frau. Sie ist nicht sein Traummodell aber für Sex reicht es. Aber Caroll ist nicht so eine. Eine Ehe muss her. Grrr. Aber wenn man Sex will – gut dann macht man das halt. Bis eine weitere Frau auftaucht. Und die ist genau seine Kragenweite – aber jetzt ist er verheiratet. Und er mutiert zu einem Blender. Er lügt, betrügt, und versucht sich  mit allen Mitteln in den Vordergrund zu drängen. Fast hätte er es tatsächlich geschafft. Dann kommt ein Konkurrent. Diese Serie zeigt die menschliche Psyche. Ihre tiefen Abgründe. Ihr müsst euch vorstellen. Die einzigen Überlebenden einer Infektion und was ist – es wird immer noch gelogen und betrogen. Unfassbar. Phil ist ein solcher Egoist. Total genial die Serie. Kann ich echt empfehlen.

Candice Renoir Staffel 1

Eine Serie aus Frankreich. Ich finde es immer erfrischend auch mal ausserhalb Hollywoods eine ansprechende Serie zu finden. Leider werden diese Serien nicht richtig beworben, und sie gehen meist unter. Diese Serie habe ich im Zuge des Serienmittwochs bei Corly entdeckt. Aequitas hatte sie mal vorgestellt und ich bin neugierig geworden. Ich muss sagen – die Serie hat einen Suchtfaktor. Wenn man sich erstmal an das unamerikanische gewöhnt hat, will man auf jeden Fall mehr sehen. Candice hat es wirklich nicht leicht. Jahrelang war sie aus dem Berufsleben draussen und nur Mutter. Dann kommt sie zurück und bekommt gleich einen leitenden Posten. Allerdings hat sie noch nicht mal Ahnung von Computer. Die Kollegen machen ihr das Leben ziemlich schwer. Sie ist ein toller Charakter. Meistens lacht sie oder lächelt wenigstens. Ihre Methode zu ermitteln ist oft ein Bauchgefühl, das ihre Kollegen verrückt macht – vor allem Antoine, der eigentlich diesen Posten wollte. Aber das Finale zeigt dann doch was hinter der rauen Schale steckt. Für alle Krimifans auf jeden Fall ein hingucken wert.

Advertisements

4 Gedanken zu “Kurzrezi Serien

  1. Okay, wow. Von diesen Serien kenne ich tatsächlich keine einzige – ich habe noch nicht einmal deren Namen gehört. Und das, obwohl einige davon durchaus in mein Guckschema (Grob Genre SciFi, Krimi, Urban Fantasy, Fantasy) passen würden und ich einige der Schauspieler (Timothy Olyphant und Drew Barrymore z.B.) durchaus sehr schätze und mag. Spannend! Mal sehen, ob ich demnächst dazu komme, mir mal die eine oder andere Folge der einen oder anderen Serie davon anzusehen.

    1. Da hoffe ich das sie dir auch so gut gefallen wie mir. Waren dieses Mal wirklich paar Außenseiter dabei. Aber schöne Überraschungen 😊😊

  2. Pingback: Lesewoche #14 – Ich lese

  3. Pingback: Wochenrückblick 14.08.17-20.08.17 – Ich lese

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s