Serienmittwoch

Serienmittwoch 79: Wie steht ihr zu Serienhypes?

Endlich wieder Mittwoch. Und Serienmittwoch. Heute wieder mit einem interessantem Thema. Bei Corly.

Hypes.

Bei Bücherhypes sind ja viele abgeneigt, das Buch zu lesen, was gerade gehypt wird und warten erst mal ab. Wie steht ihr zu Serienhypes? Ist es da genauso oder behandelt ihr die anders?

Bei mir ist es genau so. Wenn ein Buch gehypt wird bin ich echt skeptisch, da es oft enttäuschend ist.

Bei Serien ist das aber ganz anders. Ich denke, das könnte wirklich daran liegen, dass man mittlerweile echt verwöhnt ist, was Serien angeht. Es gibt wenig Serien, die ich für wahre Flops halte. Und wenn man sich die Trailer anschaut mit den vielen Specialeffekten und interessanten Storys, kann ich es kaum abwarten. Allerdings kann es auch da vorkommen, dass ich nicht immer sofort schaue. Das ist natürlich den Streaming Diensten geschuldet. Da man jetzt jederzeit schauen kann, zögere ich auch da oft die Serien etwas heraus. Was ich aber ganz besonders gerne mache ist zu warten bis die Staffel komplett ist. Denn wenn ich eine Serie gut finde, würde ich auch gerne soviel und so schnell wir möglich davon sehen. Und wenn ich dann immer eine Woche warten muss, das nervt mich.

Mein Fazit

Bei Büchern halte ich mich meistens zurück und warte manchmal sogar paar Jahre. Aber bei Serien bin ich eher ungeduldig und freue mich auf gehypte.

 

Advertisements

41 thoughts on “Serienmittwoch 79: Wie steht ihr zu Serienhypes?”

    1. Würde mich auch interessieren ich finde es immer sehr interessant wie sich anhand der geschauten Serien Geschmäcker feststellen lassen. Aber ich habe ohnhein momentan zu viele Serien zu schauen, da bleibt kein Platz für neue Folgen 😀

      1. Plätzchen für Neues finde ich auch immer:-) Ich bin immer erfreut, wenn ich einen neuen Trailer erwische. :-);-)

      2. Das kenne ich. Kannst die Antwort lesen. Ich habe soviel Serien angefangen, gerade weil sie gehypt wurden und komme nicht hinter her. Bei Serien bin ich wesentlich flexibler bei dem Genre, als bei Büchern. Da schaue ich eher mal in alles rein. Bei Büchern nicht so. Aber da hängt man ja auch einige Stunden fest. Bei Serien ist 45 Min ganz angenehm. Und wenn sie gar nicht gefällt – kann ich die auch schnell ausschalten. Bei Büchern hadert man da eher es abzubrechen.
        🙂

      3. Ja genau! Ja, das stimmt und ich finde Serien kann man schneller mal eben so abhaken oder durchblicken, bei Büchern kann man nicht so einfach überfliegen und eine Entscheidung treffen!

      4. Ja – mit einem Buch verbringt man viele intensive Stunden – das legt man nicht so schnell beiseite:-)

    2. Ich bin da sehr offen. Das beginnt bei Familienserien wie Gilmore Girls und endet bei Z-Nation. Zur Zeit bin ich bei Orange is the new black. Wenn man diese mag kann ich die australische härtere Version Wentworth empfehlen. Familienserien: Good Witch habe ich gerade für mich entdeckt. Dann habe ich letzt bei Magic City reingeschnuppert – Faszinierend, allerdings wird viel nackte Haut gezeigt. Ist aber leider mit der 2. Staffel eingestellt. IZombie finde ich oft witzig – nicht immer. Intrigen – Revenge. Devious Maids. Und dann, wenn es bisschen heftiger sein darf: Follwing, Bates Motel hat auch was, kann man man schauen. Horror ist unser Favorit Ash vs Evil Dead, Z-Nation und zwar schon abgelutscht aber wir hängen noch dran The Walking Dead.

      Ja dann noch die üblichen
      Game of Thrones, Grey´s Anatomy, Sleepy Hollow, Reign. PLL,

      So ein kleiner Rundumblick…:-):-)

      1. Uh, Z Nation! Gucke ich auch! Ash vs. Evil Dead ist mir zu gruselig. Ich kann noch The Handmaid’s Tale“ empfehlen. Hat mich sehr berührt! Und geärgert.

      2. Oh – ja stimmt – die steht noch auf meiner Watchlist. Da bin ich gespannt. Rührung und Ärger – schlimme Kombi.

  1. Ich liebe deinen Serienmittwoch 😀
    Jedenfalls ja, das kenne ich auch. Letztens hatte ich das Problem mit Lost. Ich habe sie angefangen bzw bis Staffel vier durchezoggen und dann Szaffel 5 und 6 nur noch auf Youtbe das wichtigste nachgesehen und nachgelesen, weil mir die Serie so auf den Keks ging. Das ist dann allerdings sehr schwer, wenn man mit seiner Meinung in der Minderheit ist 😀
    Jedenfalls stehe ich denen aber häufiger skeptisch gegenüber, irgendwie mag ich auch gerne Serien, die kaum einer kennt, die überraschen einen dann am meisten 🙂
    Hättest du Beispiele von ordentlich gehypten Serien, dessen Hype du nicht nachvollziehen konntest bzw du sagtest du bezeichnest wenige Serien als wahren Flop, welche sind denn deiner Meinung nach nicht gut? 🙂
    LG!

    1. Danke schön. Beauty and the Beast – die neue da werde ich nicht so richtig warm. Ich schaue immer mal wieder rein, aber meist nervt mich diese Beziehungskiste.
      Shadowhunter – finde ich furchtbar – da sieht man mehr Haut und hübsche Leute, als man von der Geschichte mit bekommt.
      Girlsboss – eine sehr kontroverse Serie. Die Hauptdarstellerin ist echt rotzfrech – aber manchmal fasziniert es einen wie sie damit durch kommt. Aber das schaue ich auch nur in geringen Dosen. Hier bin ich echt Zwiespalten.
      Die meisten kann man wirklich sehen. Da bin ich sehr begeistert. Im Gegensatz zu Filmen, die irgendwie immer schlechter werden – mausern sich die Serien immer mehr.
      LG

      1. Ah ja, da gebe ich dir Recht. Ja, es ist halt eine typische Serie von Cw.
        Oh Girlboss konnte ich auch nichts mit anfangen, habe noch nicht einmal den Trailer ganz durchgehalten.
        Ja, es ist tatsächlich sehr durchwachsen..
        LG

      2. Girlboss ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Einerseits bewundert man sie etwas, weil ihr alles total vorbei geht – anderseits nervt auch genau das.

  2. Zu Bücherhypes fallen mir als erstes ein: 50 Shades of Grey, die Biss-Romane um den Vampir Edward und die schöne Bella (na ja) und – ja, schlagt mich, auch wenn JK Rowling nix damit zu tun hat – Harry Potter.

    50 Shades finde ich grauenhaft geschrieben und voller Klischees- überhaupt nicht mein Fall.
    Die Biss-zum-Morgengrauen u.ä. Verfilmungen fand ich gähnend langweilig.

    Und bei Harry Potter musste ich mit Band 5 aufhören, nach 50 Seiten, weil die Handlung nicht in Fahrt kam. Leider war die Verfilmung von Band 6 und 7 für mich keine Spur spannender. Großes Gähnen auf ganzer Linie.

    Das einzige, wo für mich die Begeisterung gerechtfertigt war: Die Tribute von Panem – und zwar als Buch UND als Film

    1. 50 reizt mich auch überhaupt nicht. Ich habe es weder gelesen noch gesehen. Ich finde es erschreckend welche Welle es los geschlagen hat. Da haben wir um unsere Unabhängigkeit gekämpft und eine solche Geschichte wirft unsere freie Entscheidung um Jahrhunderte zurück. Biss wollte ich damals unbedingt lesen. Bis die Filme kamen. Beim ersten habe ich mich schon durch gequält und dachte vielleicht wird der zweite besser – nö. Da zitiere ich mal Mittermeier :Am Ende des Filmes wollte ich mir in den Arm beissen, damit wenigstens etwas Blut lief“. Panem habe ich die Bücher noch nicht gelesen, aber den ersten Film gesehen und den fand ich ziemlich gut.
      :-):-)

  3. Huhu,

    endlich komme ich auch mal zum Bloggen.

    Da geht’s mir ähnlich wie dir mit den Serien. Ich habe auch wenige, die ich wirlich als Flop zähle. Und ich schau die auch nicht immer sofort. Ich habe zum Beispiel Glee angefangen als die 3. Staffel bereits lief und die erste und zweite dann nachgeholt. Da bin ich wie bei Büchern oft ein Nachzügler und wenn es mal nicht mehr im TV kommt und ich es interesssant find hole ich es auf DVD oder ich gucke die Wiederholung.

    Allerdings ist es bei mir mit Büchern anders. Ich lese manche sofort, die gehypt wird und manche nicht. Vor allem bei Hp war ich ein Nachzügler, auch wenn ich schon recht früh damit angefangen habe vor dem ersten Film.

    LG Corly

    1. HP hätte ich wahrscheinlich nie gelesen, wenn es mir nicht eine Bekannte ausgeliehen hätte und ich mich da verpflichtet gefühlt hatte. Die Filme hätte ich auf jeden Fall geschaut. Bin froh, dass ich es lesen konnte. Ich finde es schön, wenn man mehrere Staffeln zur Verfügung hat und dann immer schön weiter schauen kann. Ist dann blöd wenn man auf Stand ist und ein Jahr warten muss. LG

  4. Ich warte auch sehr gerne bis die ganze Staffel erschienen ist weil dieses ewige Warten auf die nächste Folge behagt mir so gar nicht ;-)!

    1. Genau – ausserdem kommt es einfach zu oft, vor, dass ich dann gleich weiter schauen will. Und eine Woche warten…neee….:-):-)

      1. Du sagst es….besonders bitter sind dann auch diese Cliffhanger in der Mitte der Staffel wo man dann meist den ganzen Sommer warten muss bis es endlich weiter geht…das hab ich früher so gehasst😣😉!

      2. Das hasse ich heute noch. Ich warte dann bis zum Herbst. Wobei die Wartezeiten ja da durch verkürzt werden. Aber man muss zwei mal einen bitteren Cliffhanger durchmachen. Pro und Kontra 🙂

      3. Solange der Cliffhanger dann auch aufgelöst wird ist es eigentlich eh immer ganz spannend wenn sie sowas einbauen aber das schlimmste ist wenn die Serie dann abgesetzt wird und man steht als Fan da und denkt sich: Aha, und den Rest überlast ihr jetzt mal meiner Fantasie oder was!?!

      4. Ja. Ätzend. Wir haben Dominion geschaut. Mittelmäßig – deswegen wohl nach der 2.abgesetzt. aber 4!! Cliffhanger. Wie bitter

      5. Ja. Wirklich. Selbst wenn man weiß, dass die Serie eingestellt wurde, hofft man auf ein rundes Ende. Aber da haben sie schön vier Stränge geöffnet.

      6. Sowas ist echt unerträglich….selbst bei mittelmäßigen Serien würd es einen halt doch interessieren was sich die Autoren so für Auflösungen überlegt hätten!

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s