Deutscher Follow Freitag

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Blogtouren: Top oder Flop?

Von Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine ins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 

[FF-38] Wie stehst du zu Blogtouren? Bist du aktiv dabei, verfolgst du sie passiv, oder sind sie gar nicht dein Ding?

Das ist eine spannende Frage – vorallem die Antworten. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Blogtouren. Ich habe selbst noch  keine ausgerichtet und auch noch bei keiner mit gemacht. Reizt mich auch jetzt nicht unbedingt.

Ich verneige mich ehrfürchtig vor allen Teilnehmern und Ausrichter einer solchen Blogtour. Die Beiträge sind meist sehr ausführlich. Für mich manchmal zu ausführlich.

Was denke ich nun über Blogtouren? Ich muss zugeben, meist überfliege ich sie nur oberflächlich, wenn es ein Buch ist, das mich interessieren könnte. Oft ist mir der Aufwand alle Blogs zu besuchen einfach zu gross. Da es auch auf verschiedenen Blogportalen durchgeführt wird, bekommt man eh nur die Hälfte mit, bis dann jemand vom Heimblog dabei ist.

Prinzipiell finde ich die Idee dahinter nicht schlecht. Speziell für unbekannte Autoren, die man damit bisschen ins Rampenlicht schupsen kann, finde ich die Idee gut.

Aber – und das geht nicht nur mir so – wie ich bei den anderen lesen konnte, es stellt sich mittlerweile ein Desinteresse ein, da es einfach viel zu viel davon gibt.

Was auch der Grund ist, dass mich die Antworten der anderen  Blogger zu dieser Frage tatsächlich überrascht hat. Ich dachte bei der Flut der Blogtouren, wären sie auch extrem beliebt.

Ich nutze sie wirklich nicht mehr sehr oft um mich über ein Buch zu informieren. Eine Buchvorstellung vor der offiziellen Veröffentlichung in einem Beitrag auf jedem Blogportal – mit Inhalt, Meinung und vielleicht einem Interview mit Autor/in finde ich effektiver

Advertisements

6 thoughts on “BLOGAKTION: Follow Friday ~ Blogtouren: Top oder Flop?”

  1. Deine Idee ist gut, alles ein bisschen kumulierter und ohne Zwang, sich eine Woche lang durch diverse Blogs mit unterschiedlichsten Formaten hangeln zu müssen, wenn man denn alles rund ums Buch erfahren möchte. Erstens bin ich nicht jeden Abend an PC oder Tablet anzutreffen. Und selbst wenn ich denn online bin, verbrate ich eh schon viel zu viel Zeit mit Bloghopping durch meine Lieblingsblogs, schaffe da ggf. noch nichtmal alle auf einmal … Sich dann zusätzlich noch durch etliche Blogtouren zu hangeln, uff nein, eher nicht Prio 1. Dann stecke ich die Nase lieber ins Buch oder schaue mir was auf Netflix und Co. an. ;o)

  2. Wie schon bei Corly geschrieben – es gibt zu viele Blogtouren und das macht die Leute „satt“, finde ich zumindest. Da ich ausreichend Bücher zu Hause habe, brauche ich auch die Gewinnspiele nicht, um an neuen Lesestoff heranzukommen. Außerdem gewinnen fast immer die gleichen Leute – das nervt mich.

    LG Babsi

    1. Ja und ja. Wegen dem Gewinn würde ich auch nicht mitmachen. Und es sind wirklich mittlerweile zu viele. Da hat man dann kein Interesse mehr dran. LG

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s