Deutscher Follow Freitag

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Hörbücher

Von Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine ins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 

[FF-35] Bei welchen Gelegenheiten lauscht ihr Hörbüchern? Oder warum sind sie nichts für euch?

Eigentlich könnte ich den Beitrag von Patricia gerade so übernehmen. Mir geht es ganz genau so. Ich habe mich auch schon des Öfteren an Hörbüchern versucht – aber leider scheitere ich immer. Hörspiele dagegen klappen ganz gut – da sind verschiedene Personen und eine kurze Zeit – diese Aufmerksamkeitsspanne passt.

Ich habe auch Stephen King – der dunkle Turm versucht. Die Grundelemente habe ich mitbekommen – ich habe es auf der Arbeit gehört. Aber meine Gedanken schweifen ständig ab. Ich kann einfach nicht konzentriert bei dem Erzählten bleiben. Es ist einfach zu monoton. Und wenn ich mich dann gemütlich nieder lasse, ist es ähnlich – ich schweife entweder mit den Gedanken ab oder in den Schlaf. Und genau wie bei Patricia – wenn die Stimme aufhört, werde ich wach. Selbst schon, wenn eine kleine Pause eintritt – es hilft also nicht es auf Wiederholung zum Einschlafen zu stellen.

Ich finde es sehr schade, für mich, dass ich dieses Medium nicht nutzen kann. Gerade bei Tätigkeiten, bei denen man nicht lesen kann, ist das Ideal. Aber leider funktioniert es für mich nicht.

 

 

Advertisements

5 thoughts on “BLOGAKTION: Follow Friday ~ Hörbücher”

  1. Was allerdings sehr gut funktioniert, wie gerade am Wochenende wieder festgestellt: Wenn mir jemand vor Ort vorliest. Obwohl auch nur eine Stimme und keine große Geräuschkulisse wie bei Hörspielen, kann ich mich da merkwürdigerweise selbst bei geschlossenen Augen sehr gut auf die Geschichte einlassen, drifte weder gedanklich ab noch schlafe ich ein. Schon seltsam, trotz relativer Monotonie … ;o)

    1. Ach ja – Ob ich meinen Mann dazu bringe mir den dunklen Turm vor zu lesen :-o…Eher nicht – er liest nicht gerne und dann noch so ein Wälzer – aber interessant, dass das dann anders ist.

      1. Passiert auch bei mir leider viel zu selten und wenn, dann auch nicht unbedingt nach meiner Wahl des Titels. ;o)
        Woran ich mich immer wieder gern zurückerinnere, war ein Irlandtrip mit meiner derzeit besten Freundin, die mir abends im Hotel dann passenderweise aus Glennkill vorlas. Das war wirklich toll! :o)

      2. Das klingt richtig gut. Nach einem anstrengendem Trip schön gemütlich vorgelesen bekommen – da fühlt man sich geborgen wie ein Kind – gut mit bisschen spannenderer Lektüre aber immerhin 😉

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s