Geschichtszauberei

Das Haus der Seelen Teil 19

Teil 1 findet ihr HIER,

Die restlichen Teile könnt ihr HIER finden

Was beim letzten mal geschah

Das Team war unterwegs zur Villa, als sie von einem Geist angehalten wurden. Aber er konnte ihnen nichts anhaben. Madame Morell zerstörte ihn. Als sie dann in der Villa ankamen sah Wanda in einer Vision, wie Peter zu Tode kam. Wie wird das weiter gehen. Es folgt ein kurzes aber dramatisches Kapitel. 


Sie kamen in den Festsaal. Direkt hinter dem Saal befand sich der Turm. Wanda blieb vor der Tür stehen. „Ich muss da rauf. Ich muss sehen, was passierte mit Moritz. Vielleicht habe ich da auch eine Vision. Ich muss das machen. Das zerreißt mich sonst.“ Und bevor sie jemand aufhalten konnte war sie schon durch die Tür und machte sich auf den Weg nach oben. Moe kam ihr schnell nach. Aber Madame Morell hielt ihn auf. „Du  musst hier bleiben, Moe. Das ist zu gefährlich. Du bist die Wiedergeburt von Moritz. Das hat Jakob schon erkannt. Wenn du mit hinauf gehst, kann es passieren, dass er dich noch mal tötet. Das kann ich nicht zulassen. Bleib hier, ich folge ihr.“

Moe wollte sich erst nicht aufhalten lassen, aber der intensive und bittende Blick von Madame Morell hielt ihn fest. „Gut – ich bleibe.“

Wanda war schon fast oben, als sie einen Druck im Kopf spürte. Mittlerweile erkannte sie es als ankündigende Vision. Sie stützte sich an der Wand ab und atmete schwer. Sie öffnete die Tür zum Turm. Der Ausblick war atemberaubend. Sie sah es. So sah es vor dem Verfall aus. Ein traumhafter Garten. Der Pavillon bei dem Rosemarie wohl begraben lag. Der kleine Rosengarten, den die Mutter angelegt hatte. Es war traumhaft. Und sie sah Amelia. Sie stand unten und schaute nach oben. Sie lächelte und rief nach oben. “Moritz? Was machst du denn da oben?“ Sie lächelte. Sie schien glücklich. „Ich wollte nur mal schauen wie das von hier oben ausschaut. Was meinst du, wollen wir uns nicht hier oben trauen lassen? Es ist so romantisch?“ Kaum hatte er die Worte ausgesprochen, sah Wanda das wütende Gesicht von Manfred Jakob. Es erschien direkt über Moritz´ Kopf und keine zwei Sekunden später erschien der restliche Körper. Moritz bekam nichts davon mit. Aber Wanda fing an zu schreien. „Moritz  – pass auf. Jakob steht hinter dir. MORITZ.“ Aber er reagierte nicht. Natürlich – es war eine Vision. Und sie konnte nur zusehen, was geschah. Durch tränennasse Augen sah sie wie Jakob sich wütend näherte und Moritz einen kräftigen Stoss in den Rücken gab. Moritz taumelte und stolperte über die Brüstung. Er konnte sich noch festhalten. Von unten hörte man Amelia schreien. Sie rief nach ihm. Sie weinte und schrie. Moritz versuchte sich wieder hoch zu ziehen. Er war stark. Aber Jakob stand noch immer da. Er drückte gegen Moritz Schultern und drückte. Moritz konnte dieser Gewalt nicht entgegenwirken. Seine Hände rutschten ab und er fiel. Er fiel in Zeitlupe. Wanda sah Amelia zusammenbrechen. Sie sah wie Moritz unten ankam und sah dass er zerschmettert am Boden lag.

Wanda brach fast  zusammen. Sie spürte Amelias Schmerz als wäre es ihrer. Das Herz – es zerbrach. Amelia schaute nach oben. Sie schien etwas wahr zu nehmen, denn ihre Augen weiteten sich angstvoll. Dann fiel sie in Ohnmacht. Ebenso wie Wanda.

 

FORTSETZUNG

Advertisements

2 thoughts on “Das Haus der Seelen Teil 19”

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s