Corlys Themenwoche 54.5.: Nachbarn: Lebt ihr gern mit euren Nachbarn zusammen?

Die lieben Nachbarn. Diese Woche bei Corly

Lebe ich gerne mit meinen Nachbarn. Wenn ich ganz, ganz, ganz ehrlich bin – ich kann auf Nachbarn verzichten. Mittlerweile hat sich alles eingependelt, aber wir hatten auch schon eine Zeit, in der wir richtig Stress hatten mit unseren derzeitigen.

Wir kommen ja eigentlich aus Hessen und sind nach Unterfranken gezogen. In Hessen, darf man Dosen in den gelben Sack packen hier nicht. Wir hatten noch alte Säcke und da waren natürlich die Dosen drauf. Irgendwann wurden die Säcke dann nicht mehr mit genommen und mit so einem Aufkleber versehen, das was drin ist, was nicht drin sein darf. Darauf hin hat uns der Nachbar angesprochen, dass er das ja jetzt schon öfter bei uns gesehen hat und auch bei den anderen (??? Wer schaut sich den Müll der anderen an???).

Dann war immer mal die Phase, wir kamen hundemüde von der Arbeit und – als hätten die schon in Jacke gestanden und gewartet – kamen sie heraus um uns irgendwas nichtiges  zu sagen. Eskaliert ist das Ganze dann mal, als wir wieder von der Arbeit kamen und die Nachbarin mich ansprach, wir sollten doch bitte unseren Hof aufräumen!!!! Da bin ich dann wirklich ausgetickt. Das dauert richtig lange bei mir. Wir sollten unseren Hof aufräumen, da ihr Balkon da hinzeigt und wenn Besuch da wäre würde das einfach furchtbar aussehen. WIE BITTE. Abgesehen davon, das gerade Winter war und der Hof nicht genutzt wurde von uns. Da standen unter dem Freisitz dann Reifen und Grill und Holz also Zweckentfremdet. Da hab ich sie dann erstmal hingewiesen, dass es unser Grundstück ist und sie das mal überhaupt nicht zu interessieren hat was da steht. Wir würden ihn eh kaum nutzen, weil deren Besuch ständig rüber schauen würde. Dann hatten wir ein Transparent drüber gespannt und eisige Kälte war ausgebrochen. Irgendwann haben sie dann den Kontakt gesucht mal wieder Smalltalk und so.

Ja – da hat man so seinen Schaff mit den Nachbarn. Jetzt ist es wieder normal, man grüsst sich und redet über unwichtiges.

7 Kommentare zu “Corlys Themenwoche 54.5.: Nachbarn: Lebt ihr gern mit euren Nachbarn zusammen?

  1. ohh das ist ein tolles Thema, fast beruhigend zu lesen, dass es nicht nur uns so geht mit „komischen“ Nachbarn.

    Ich lebe mitten in der Hamburger Stadt in einer Mietswohnung 9 Parteien. Wir leben ganz unten … über uns haben die Laminat OHNE Trittschalldämmung (O-Ton: „Oh ja das haben wir damals vergessen ^^“ – jau soll sie mal runterkommen, da wird man jede Minute daran erinnert ;-) In selbiger Wohnung über uns „klampft“ der Nachbar jeden Abend und mittlerweile trommelt der auch … Super sag ich euch. Hab die mal gefragt ob sie überhaupt wüsste WIE laut das unten bei uns ankäme… sagt sie, dass sie sicher ist, dass das laut sei, aber solange sich niemand beschwere *grmls* ….

    der neben uns hatte ständig am WE ne Horde Weiber in der Bude und die haben dann lauthals Tabu gespielt. (hörte sich so an als säßen sie bei mir auf dem Schoß) hab den dann gebeten das nachts zu unterlassen … seitdem hasst der mich :-(

    Auf der anderen Straßenseite leben ganz oben junge Leute, die haben vor einigen Jahren im Sommer fast jeden Abend exzessiv Party gefeiert. Techno Musik vom allerübelsten. Die fingen um 23 Uhr an und das ging bis 5 uhr und länger hab paar mal die Polizei geholt weil die Leute die da völlig dicht rauskamen dann hier die Spiegel von den Autos getreten haben, in den Tank uriniert haben usw …. nun ist seit einiger Zeit da Ruhe… hoffe das bleibt auch so :-(

    Also ICH kann gut auf Nachbarn verzichten – vorallem so rücksichtslose ich achte immer druff und knalle die Türen ne usw :-/

    Hamburg halt, hier erlebste immer was ;-)

    LG und ein schönes RUHIGES We – Lari

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe auch in der Stadt gewohnt. Kenn das also. Bei mir war es nicht so schlimm wie bei Dir – das ist ja schon echter Terror. Aber ich kenn das mit rücksichtslosen Nachbarn. grrrr. Aber auch hier auf dem Land nehmen viele keine Rücksicht. Nur Du sollst, weil Du ja zugezogen bist. Du Eindringling;-) – Nein Nachbarn brauche ich wirklich nicht. Das könnte so schön ruhig sein. *seufz*

      Gefällt 1 Person

  2. Auwaia…. da habt ihr es ja nicht wirklich gut mit den Nachbarn erwischt. Aber von Hessen nach Unterfranken zu ziehen ist an sich schon ziemlich krass und ich weiß wovon ich rede…. denn lebe seit meiner Kindheit in Mittelfranken und kenne deshalb das sture Völkchen sehr gut!😄
    Hatten uns anfangs mit unseren direkten Nachbarn relativ gut verstanden, bis es etwas zu eng und nervig wurde, weshalb wir uns wieder genügend Distanz verschafften.
    Seitdem läuft alles prima, verstehen uns mit allen sehr gut und feiern auch gemeinsam unser alljährliches Straßenfest, obwohl oder vielleicht auch weil da alles… vom ursprünglichen Rheinländer über Niederbayern bis Kärntner aus der Nachbarschaft dabei ist.☺
    Liebs Grüßle

    Gefällt 1 Person

    • Zum Glück haben sie wohl gemerkt, dass sie da eine Grenze übertreten haben. Mittlerweile geht es. Im Sommer hatten wir ja eh den Hof für uns aufgeräumt, sie hätten nur warten müssen. Tja – die Ungeduld. Ansonsten kommen wir mit den Unterfranken ganz gut klar. Sind sehr besonders – vorallem totale Wander – und Fahrradfans. Liebe Grüsse

      Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.