Allgemein, Filme

Kurzrezi Filme – Ostern

 

Zu Ostern wurden die ganzen biblischen Filme heraus gekramt. Da waren einige Neuverfilmungen dabei

Auferstanden

Natürlich weiss man anhand des Titels – dieser Film spielt nach der Kreuzigung. Fast ist es ein historischer Kriminalfall. Die Leiche Jesu ist verschwunden und  Tribun Clavius ist von Pontius Pilatus beauftragt sie wieder zu finden. Dabei hat Clavius sehr viel Kontakt mit den Anhängern. Aber er ungläubig. Bis er Yeshua selbst trifft. Danach folgt er den Jüngern. Eine Geschichte, die man schon kennt. Dieser Film ist zwar nicht so beeindruckend, wie die Klassiker aber braucht sich nicht zu verstecken. Wer mich nicht überzeugt hat war Cliff Curtis als Yeshua. Er hat mich überhaupt nicht berühren können. Ansonsten kann ich den Film als biblische Verfilmung empfehlen. Kein Top Film – aber trotzdem gut und verständlich

3,5 von 5

 

 

 

Exodus – Götter und Kriege

Angelehnt an den Film „die 10 Gebote“ sollte hier Moses genauer betrachtet werden. Auch hier kann der Film bei weitem nicht den alten Klassikern das Wasser reichen. Aber das ist ja nicht ungewöhnlich. Die alten Klassiker sind einfach bewegend und fesselnd. Hier haben wir zwar auch gute und bekannte Schauspieler. Aber das Feuer  fehlt. Der Funke springt nicht über. Trotzdem ist es schön Christian Bale in einer interessanten Rolle zu sehen. Joel Edgerton als Ramses konnte mich nicht überzeugen. Das war mir zu steif. Von Sigourney Weaver und Ben Kingsley war leider viel zu wenig zu sehen.

3,5 von 5

 

 

 

Ben Hur

Das Original habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Er geht einfach zu lange. Aber nach dem Film, hatte ich tatsächlich Lust auf einen Vergleich. Ich finde, die Neuverfilmung schlägt sich gar nicht schlecht. Das Ende fand ich etwas Holter-die-Polter, weswegen ich gerne den Vergleich zum Original hätte. Natürlich – ebenso wie bei den oben genannten Filmen – wird er nie an den Klassiker heran kommen. Aber er bewegt sich schon nicht so fern. Hier kommen die Emotionen gut rüber. Ich fand ihn recht spannend.

4 von 5

 

 

 

Es begab sich aber zu der Zeit – Re-View

Ein Re-View. Und ebenso wie letztes Jahr an Ostern geschaut, obwohl er ja eher zur Weihnachtsgeschichte passt. Ich fand ihn beim letzten mal schon recht angenehm. Dieses mal hat er mir sogar ein bisschen besser gefallen. Beim Re-View – vorallem nach so kurzer Zeit – kann man sich besser auf die umliegenden Sachen konzentrieren. Ich finde, die Geschichte von Josef und Maria nett erzählt. Hat mir gut gefallen

4 von5

Ich finde es etwas schade, dass es sowenig Neuverfilmungen oder generell biblische Verfilmungen gibt. Unabhängig der Religion ist es auch ein historischer Bereich. Die Personen gab es. Es waren Könige, Propheten, Menschen. Man kann sich ruhig die Bibel mal vornehmen und einige Geschichten verfilmen. Gerade, weil die Bibel so unangenehm zu lesen ist. Erstmal durch den Stammbaum beissen, bis mal bekannte Personen erscheinen. Ich fände es sehr schön, wenn es mehr Filme dazu gäbe.

Advertisements

1 thought on “Kurzrezi Filme – Ostern”

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s