Corlys Themenwoche 52.6.: Ostern: Was mögt ihr lieber? Ostern oder Weihnachten?

Heute bei Corly – Weihnachten vs. Ostern – welches ist das Fest der Herzen

Ganz klar Weihnachten. Weihnachten ist so schön festlich und romantisch und überall glitzert es und riecht nach Weihnachten. Die Leute sind viel besser gelaunt. Ob wohl es ja zu Ostern schon schönes Wetter und längere Tage gibt. Aber Weihnachten ist irgendwie verzaubert. Da passt auch das kitschig romantische hin. Bei Ostern ist mir der Hase irgendwie zu albern.

Obwohl Ostern ja das höher Christliche Fest ist. Aber es lässt einen nicht so verzaubert zurück.

Vom religösen Sichtpunkt ist es Ostern – vom Feeling ist es Weihnachten. Weihnachten wird auch länger zelebriert, durch die vier Adventsonntage

Advertisements

17 Gedanken zu “Corlys Themenwoche 52.6.: Ostern: Was mögt ihr lieber? Ostern oder Weihnachten?

  1. Huhu,

    Albern find ich den Osterhasen jetzt nicht, aber es ist einfach ein anderes Gefühl. Stimmt. Bei Ostern gibts bei den Christen zwar die Fastenzeit, aber das fällt natürlich einfach nicht so doll auf wie die Adventszeit und viele fasten auch gar nicht mehr. Ich darf morgen bzw. heute Abend nach der Kirche endlich wieder Süßes Essen. He, he. Wobei ich sagen muss, dass ich es gar nicht ganz so vermisst hab. Selbst nicht als ich die letzten Tage schon wieder einen kleinen Vorrat hatte kam ich nicht in Versuchung danach zu greifen.

    LG Corly

    1. So ein bisschen zu kindlich, aber die sollen ja auch Spass dran haben die Eier zu suchen 😉 Sechs Wochen ohne Süsses…Hut ab. Hab ich zwar auch schon geschafft. Aber nur wegen der Diät und das war schon verdammt schwer. Aber du hast Recht, irgendwann vermisst man es nicht mehr. Nur die Augen machen einem einen Strich durch die Rechnung – das sieht manchmal so verführerisch lecker aus. Dann wünsche ich Dir auf jeden Fall viel Spass bei der Geschmacksexplosion bei dem ersten Schokoladenei…LG

      1. Ja, stimmt. Manchmal schon besonders am Anfang. Ich faste jetzt immer in der Fastenzeit seit 2013. Vorher auch schon aber nicht so regelmäßig. Das erste mal war keine Süßigkeiten und weniger essen. Von 18 Uhr bis 9 Uhr morgens gar nichts, letztes und dieses waren es nur die Möglichkeiten, aber letztes Jahr hab ich die Zeit dann mit Chips überbrückt und so Salzgebeck und nur Schokolade gefastet. Dieses Jahr hab ich komplett Süßigkeiten ausgelassen, aber sonst was mit Schokolade zu tun hat gegessen. Chips nur ein mal kurz. Klappte ganz gut. Tut mir auch gut. Ich bin noch nicht sicher ob ich heute Abend schon zugreife oder noch bis morgen früh warte. So eilig hab ich es noch gar nicht und Abends ess ich ja eigentlich immer noch nicht viel bis gar nichts. LG Corly

      2. Klingt gut. Eine Kollegin von mir macht das mit dem 18-9 Uhr auch- sie ist auch gläubig. Aber bei unserer Arbeit ist das nicht immer so einfach. Da kämpft sie manchmal mit dem Kreislauf. Aber sie hält durch. 🙂

      3. Gläubig bin ich eigentlich gar nicht so. Ich hab es für mich gemacht und das dann auch nach der Fastenzeit

      4. ja genau. Meine Mutter sagt immer sie hat mir das ja vorher schon gesagt, dass ich das mal machen soll, aber da hatte ich noch nichts dafür übrig. Wenn ich jetzt die alten Bilder von 2013 sehe … Das ist schon ein Unterschied.

      5. nicht mehr zumindest. Und das danach noch weiter gemacht. Dabei hab ich etwa 9 Kilo abegnommen. Was ich aber nie fasten könnte sind Bücher oder Bücher kaufen.

      6. Ja, auf jeden Fall. Ja, 9 Kilo weniger merkt man so. Ich war nie richtig dick find die Fotos von damals aber trotzdem pummeliger als die von heute.

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s