Corlys Themenwoche 52.3.: Ostern: Bücher/Filme/Serien zum Thema Ostern?

Welche Bücher/Filme/Serien/Lieder könnt ihr zu Ostern empfehlen? Heute bei Corly

Bücher gibt es eigentlich auch nur die Päpstin, die ich da empfehlen könnte. Ansonsten habe ich nichts gelesen, das mir so spontan einfällt

Lieder zu Ostern – Gibt es da spezielle ausser denen in der Kirche. Kenne ich jetzt keine

Serie

Das Leiden Christi ist die einzige Serie, die ich mal gesehen habe – die kann ich aber nicht unbedingt empfehlen. Die war mir zu oberflächlich.

Filme

Da gibt es ja einige.

Es begab sich aber zu der Zeit.…war gar nicht so schlecht, wenn man sich mal paar Erinnerungen holen will und auch bisschen mehr über Maria und Josef erfahren möchte. Kein Highlight – aber sehenswert.

Die 10 Gebote und natürlich die anderen Klassiker wie Barabbas, Die Bibel und wer richtig Ausdauer hat. Ben Hur

Einer meiner Lieblinge, den ich aber schon sehr, sehr lange nicht mehr gesehen habe und der vielleicht eher für die Abendstunden geeignet ist, da er etwas düster ist. Das siebte Zeichen.

Wir wollen diese Ostern uns mal an die Neuverfilmung zu Ben Hur trauen. Da bin ich gespannt. Und Auferstanden ist geplant.

Advertisements

12 Gedanken zu “Corlys Themenwoche 52.3.: Ostern: Bücher/Filme/Serien zum Thema Ostern?

  1. Wie ich ja letztens schon schrieb, mag ich die älteren Jesusfilme. „Jesus von Nazareth“, „König der Könige“, „Die größte Geschichte aller Zeiten“ sind meine Favoriten. Ansonsten natürlich „Das Leben des Brian“ 😉 . Man darf ja den Humor nicht vergessen 🙂 . Lieder kenne ich jetzt auch keine speziellen zu Ostern. Vor 2 oder 3 Jahren gab es aber auf Vox eine Serie „Die Bibel“.

    1. Das Leben des Brian – natürlich. Der ist auch bestens geeignet. Hab ich vor paar Monaten erst wieder gesehen. So genial. Die Serie wollte ich auch noch schauen. Mal sehen ob sie noch mal kommt dieses Ostern. LG

      1. Das Leben des Brian kann man wirklich immer wieder schauen und sich bestens unterhalten. Von der Serie habe ich damals nur die „Jesus-Folgen“ geschaut. Hat mich am meisten interessiert. Fand sie aber ganz gut. Berichte doch bitte dann, wie dir Auferstanden gefallen hat. Überlege nämlich auch, ob ich ihn mal sehen soll.

      2. Auferstanden habe ich mir gestern angeschaut. Ich mochte ihn gerne. Aber ich denke es ist ein Film, den man noch eher geniessen kann wenn man ihn irgendwann noch mal schaut. So ging es mir nämlich mit „Es begab sich aber zu einer Zeit“. Der gefiel mir gut. Und jetzt beim 2. Schauen noch besser. Bei Auferstanden geht hauptsächlich um den Tribun Clavius. Seine Ermittlungen und sein Unglauben, der dann zu Glauben wird. Jesus hat mich leider nicht so überzeugt, aber er hatte nur eine Nebenrolle hier. Das wäre dann ein Part, der beim 2. Schauen besser kommt. Es gibt leider zu wenig neue biblische Filme. Dabei kann man aus der Bibel soviel holen. Schöne Ostern noch LG

      3. Das hört sich zumindest so an, als sollte man ihn sich ruhig mal anschauen. Habe vorgestern „Das Gewand“ gesehen und da wandelt sich ein Tribun auch zum Christ. Der Film ist allerdings eher semi-empfehlbar. Ich fand ihn nicht so gut und die Kulissen waren (wie damals üblich) gemalt und sehr künstlich. Ja, da hast du recht, es gibt wenige moderne Bibelverfilmungen. Den Film von Mel Gibson habe ich allerdings auch nie gesehen. Der ist nicht so mein Ding.

      4. Man kann ihn wirklich gucken. Er ist schon nicht schlecht. Ich glaube das Gewand kenne ich nicht. Aber Mel Gibson. Der ist sehr brutal. Sehr realistisch. Da muss man schon ganz schön was ertragen wenn man ihn schaut.

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s